Neuland

Wie ein großes gemütliches Wohnzimmer - das „Neuland – Bar, Bistro, Stadtzimmer“ befindet sich in der Bochumer Innenstadt und bietet seinen Gästen frische und wöchentlich wechselnde Küche mit dem Fokus auf vegetarische und vegane Gerichte. Umgeben von Atelier, Malschule und Theater hat sich das Neuland in den vergangenen 2 Jahren als eine weitere kulturelle Plattform etabliert, das neben leckeren Speisen auch Konzerte, Lesungen oder Film-Screening parat hält.


[ruhr-guide] Seit ca. 2 Jahren besteht nun das Neuland in der Bochumer Rottstraße Neuland in Bochumnahe des Bermuda-Dreiecks und verwöhnt seine Gäste mit frisch zubereiteten Gerichten. Die wöchentlich wechselnden Speisekarten beweisen, wie vielfältig vegetarisch-vegane Küche sein kann und präsentiert Essen jeglicher Art, dass liebevoll angerichtet den Gästen angereicht wird. Das gemütliche Ambiente wirkt retro mit verschiedenen Sesseln, Stühlen und Tischen, die zusammen mit dazu passenden Kunstwerken und Pflanzen harmonieren. Das Wohlfühlen sollte den Gästen in dem Bistro Neuland also nicht schwer fallen!

Frische Zutaten

Angeboten wird im Neuland kleine Küche mit dem Schwerpunkt auf vegane Spezialitäten, Bochumer Neulandwelche hauptsächlich mit saisonabhängigen Zutaten verarbeitet werden. Weil frische Küche mehr kostet, gibt es eine günstigere Variante, die für rund 8 Euro angeboten wird: der sogenannte „Catch Of The Day“, welcher rund 1-2 Tage auf der Karte bestehen bleibt. Das Neuland verwendet für seine Gerichte keine Instantprodukte oder Tiefkühlkost, denn hier wird Wert auf frische Zutaten gelegt ohne Pfusch - Selbstgebackenes Brot oder Bio-Eier sind da ein Muss! Auch bei den Getränken wird gezielt ausgewählt wie beispielsweise bei dem „Viva Con Agua“-Wasser. Beim Kauf einer Flasche werden nämlich 7-18 Cent gespendet, um die globale Wassersituation zu verbessern.

Spezielle Gerichte

Die Karten wechseln jede Woche das Angebot und bringen kreative Kompositionen zum Vorschein.Neuland - Bar, Bistro, Stadtzimmer in Bochum So stehen zum Beispiel vegane Gerichte wie „Süßkartoffel-Püree im Brick-Teig gebacken an Paprika-Zucchini-Gemüse“ oder „Maultaschen-Omlette (mit Bio-Brät-Spinat-Füllung) an gebratenem Spitzkohl und Kräuterquark“ auf der Karte. Natürlich ist auch an den Nachtisch gedacht: „Joghurt-Vanillecreme mit Portwein-Pflaume und Crumble“ oder „warmer Schokoladenkuchen an Waldbeer-Kompott“ versüßen die Abende im Neuland. Das vegane „Catch Of The Day“-Hauptgericht sollte erfragt werden.

Kultureller Treffpunkt

Da im Neuland nicht nur lecker gespeist werden kann, stehen kulturelle Veranstaltungen ebenfalls im Mittelpunkt. Das Bochumer NeulandDie Räumlichkeiten bieten beim „Kultur-Astra-Pasta“-Dienstag Platz für Akustik-Konzerte, Film-Screening oder Lesungen. Sonntags wird im Ausstellungsraum Tatort geschaut, wo die Woche ein ausgelassenes Ende findet. Außerdem stehen einmal im Monat Workshops, wie Live-Talks mit Andreas Browa und Christian Koch, auf dem Veranstaltungsplan und kommen auch bei Regenwetter gut bei den Besuchern an. Die Gastronomie wird kulturell abgerundet! Auch Hochzeits-, Abschlussfeiern oder Geburtstage werden gerne im Neuland gefeiert.

Der gastronomische Betrieb Neuland läuft unter der Geschäftsführung von Andreas Browa, der das Lokal des ehemaligen „R15“ übernommen und neu aufgemacht hat. So erwarten die Besucher im Neuland frisch zubereitete Gerichte in gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt. Kunst und Kulturveranstaltungen runden das Ganze ab und bieten einen beliebten Treffpunkt zum Austausch und Spaß haben. Der Besuch lohnt sich!

Neuland – Bar, Bistro, Stadtzimmer

Rottstraße 15
44793 Bochum

Öffnungszeiten:
Di – Do: 17:30 bis 23 Uhr
Fr – Sa: 17:30 bis 01:00 Uhr
So: 15:30 bis 23 Uhr
Mo: geschlossen
Dienstags ist die Küche geschlossen

Fotos: Neuland Bochum

Empfehlungen