Stadthafen Recklinghausen oder Lemon Beach Club

Der Stadthafen Recklinghausen: Sonne, ein paar Strandliegen und Strandkörbe, kühle Getränke und vor allem ganz viel Sand! Das sind die Zutaten für ein Stranderlebnis mitten im Ruhrgebiet: Der Stadtstrand am Rhein-Herne-Kanal in Recklinghausen erwartet den Frischluftfan aus dem Ruhrgebiet mit einem uneingeschränkten Blick auf's Wasser!


[ruhr-guide] Wer die typische Art von sommerlicher Erholung sucht, kann in den nächsten überfüllten Pauschal-Flieger Richtung Balearen Stadthafen Recklinghausensteigen oder einfach einen Ausflug zum Recklinghäuser Stadthafen unternehmen. Direkt am Rhein-Herne-Kanal liegt der - zwischenzeitlich auch mal als Lemon Beach Club bekannte - Citybeach und glücklicherweise sind die Liegestühle schon aufgebaut. So bleibt einem das minutenlange Herumhantieren erspart, das schon des Öfteren scheinbar ausgeglichene Menschen in einen Tobsuchtsanfall getrieben hat. Im Stadthafen stehen die Zeichen dagegen auf Entspannung. Im Sand, der neuen Lounge mit gemütlichen Sesseln und Sofas sowie auf den Bierbänken ist immer noch ein Plätzchen frei, um den ruhig dahinschippernden Binnenfrachtern und Ausflugsschiffen hinterher zu schauen.

Das Restaurant

Seit Mitte Mai 2014 gibt es nun auch ein Restaurant im Stadthafen Recklinghausen. Neben dem großzügigen Beachbereich lädt jetzt außerdem noch eine Terrasse und ein Innenbereich im Restaurant ein. Auf der gemütlichen Terrasse lässt es sich im Sommer bei einem leckeren Cocktail aushalten und für den kleinen Hunder zwischendurch gibt es eine großartige Auswahl an Leckereien. Auf der Karte stehen neben der Stadthafen-Currywurst auch Fischspezialitäten, Pastagerichte, Spareribs und Burger. Ein Getränk darf zum Essen nicht fehlen und so lässt auch die Getränkekarte keine Wünsche offen. Das Restaurant öffnet täglich um 12 Uhr.

Am Strand in Recklinghausen

Seit dem Umbau hat man einen wunderbaren Blick auf den Kanal und das gegenüberliegende Ufer, dafür ist das Areal aber auch etwas kleiner geworden. Chillen am StadthafenKonnte man sich früher auf dem Beachvolleyballfeld ausschweifend austoben, ist dieser jetzt, da die Liegestühle dicht an dicht stehen, ein wenig eingeengt. Unermüdliche Sportfreunde werfen auch auf engstem Raum die Frisby-Scheibe. Der heimliche Held des Stadthafens, der alte Hafenkran, musste weichen. Jetzt überwacht er das rege Treiben von einem etwas entfernteren Standpunkt aus.

Beste Partylocation

Berühmtheit erlangte der Stadthafen spätestens im Sommer 2005 als Location für die besten Open Air Beach-Clubs des Bochumer 18KARAT. Der Stadthafen gut besuchtBei tollen Cocktails und bester Housemusik tummelte sich das Partyvolk aus dem Revier im Sand und auf der großen Tanzfläche. Aber auch heute bietet der Stadthafen immer wieder hochkarätige Live-Veranstaltungen.

Richtig gemütlich wird es am Abend, wenn die Sonne untergeht, die Sonnenschirme nicht mehr gebraucht werden und zahllose Fackeln den Stadtstrand erleuchten. Würde jetzt noch Meeresrauschen zur Chill-out-Musik gemischt, wäre die Südsee-Illusion im Ruhrgebiet perfekt.

Stadthafen Recklinghausen
Lemon Beach Club

Am Stadthafen 6
45663 Recklinghausen

Restaurant: täglich ab 12 Uhr geöffnet

Täglich bei gutem Wetter von 12 bis 24 Uhr geöffnet!
Hunde verboten.
Baden strengstens untersagt!
Eintritt unter 18 Jahren nur in Begleitung Erwachsener.

Weitere Stadtstrände und Beach Clubs im Ruhrgebiet gibt es hier ...

Und wenn man schon mal in der Nähe ist:
Etwas nördlich des Stadthafens liegt das VEW Umspannwerk an der Bochumer Straße (B 51). Das Umspannwerk Recklinghausen beherbergt seit einigen Jahren ein Museum "Strom und Leben" zur Geschichte der Elektrizität.



Fotos: Stadthafen GmbH (mrc/sl)

Empfehlungen