Steinbruch Duisburg

Das Steinbruch ist mittlerweile einer der wichtigsten Läden in Bezug auf Postrock-Konzerte und dessen Ausläufern. Bis hin zu vertracktem Avantgarde werden hier zum Teil die besten Konzerte des Ruhrgebiets veranstaltet. Unter anderem haben hier schon die New Yorker Gregor Samsa oder Seabear gespielt. Aber auch Konzerte von Rockbands oder Elektronikern wie Egotronic finden hier statt. Darüber hinaus gibt es hier ein reges kulturelles Treiben zwischen Biergarten, Kneipe und Konzertsaal.


[ruhr-guide] Insbesondere die Veranstalter des Topperhouse Collective haben durch ihren frischenSteinbruch musikalischen Einfluss das Steinbruch zu einer neuen interessanten Location gemacht. Das schwer erreichbare Steinbruch war bis dato eher an diverse kulturelle Veranstaltungen wie Jams oder Jazzkonzerte gebunden und auf relativ lokales Publikum angewiesen. Durch den Shuttleservice zwischen Duisburg Hauptbahnhof und dem Veranstaltungsort hat sich das Steinbruch allerdings, ohne sich zu bewegen, zu einer leicht zugänglichen Basis verwandelt. Doch das Steinbruch hat sich auch in anderen Bereichen weiterentwickelt. Zwischen Fußballquiz und Jazz-Konzerten werden hier nun auch Vernissagen und Partys, wie die überregionale King Kong Kicks, angeboten. Dadurch wird dieses Fleckchen Erde zudem besonders für ein junges, musikalisch weiterentwickeltes Publikum interessant.

Der Ort

Für Außenstehende ohne Auto nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, sitzt das Steinbruch mitten in einem Wohngebiet. Hinter einer Kurve gelegen, ähnelt es auf dem ersten Blick eher einem Bikertreff, als allem anderen. Doch nachdem man die Kneipe betreten hat, wird man eines besseren belehrt. Hier wird zwar nicht mit unikatem Design geprotzt, allerdings funktioniert das Lokal wunderbar. Hier findet man auf jeden Fall Platz. Selbst vor und nach ausverkauften Konzerten ist man in der Lage, sich völlig ruhig einen Stuhl zu schnappen und das Erlebte, beziehungsweise Bevorstehende, sacken zu lassen. Die angebundene Küche hat hier auch einiges zu tun, möchte man das doch überaus gemischte Publikum bei Laune halten.

Die Möglichkeiten

Über den normalem Kneipenbetrieb hinaus kümmert man sich im Steinbruch auch um das leibliche Wohl der Gäste. So kann man sogar bis 16 Uhr frühstücken und bekommt danach bis 23 Uhr Mittag- bzw. Abendessen. Außerhalb der Küchenzeiten gibt es Snacks. Aber auch andere Sinne werden gestillt. So besteht neben dem täglich wechselndem Programm auch eine regelmäßige Ausstellung von Fotos/Bildern in der Kneipe. Wer das Steinbruch allerdings mal für sich haben möchte, kann es auch mieten. Bis zu 500 Personen kann man hier unterbringen. Ansonsten läd das Steinbruch zum Tanz im Konzertraum, zum Relaxen im Biergarten oder zum einfachen Trunk an der Bar.

Infos zum Programm findet man auf cafe-steinbruch.com oder auf Myspace, wo auch das Topperhouse Collective verlinkt ist.

Steinbruch Duisburg

Lotharstraße 318
47057 Duisburg
Tel. 0203 3632882

Weitere Infos: myspace.com/steinbruch


(ch)
Bilder: Steinbruch

Empfehlungen