Partner von Zolanis

Straßenbahncafé Linie 403

Von 1974 bis 2001 hat sich einiges angesammelt im Fahrtenbuch der Straßenbahn mit der Nummer 13. Doch dann schickte die Modernisierung die betagte Linie 403 in Rente. Übrig blieben Schienen und eine nostalgische Kindheitserinnerung. Wem das nicht reicht, der kann im Straßenbahncafé Linie 403 mitten im urbanen Dschungel Dortmunds der Verschmelzung von Nostalgie und Kultur auf die Spur kommen. Eine Straßenbahn im Unruhestand! Das hat den Doppelcoolnessfaktor verdient!

[ruhr-guide] Die fast 40 Jahre alte Straßenbahn, die früher als Linie 403 unterwegs Straßenbahncafé Linie 403war und am 30. April 2001 ihre letzte Fahrt angetreten ist, musste der Modernisierung weichen, die im Rahmen der Tieferlegung des Nahverkehrs in Dortmund Einzug hielt. Heute kommen die Dortmunder und Dortmunderinnen mit der U-Bahn ans Ziel. Doch als die Straßenbahnen damals abgestellt wurden, waren kreative Köpfe gefragt, denn man brauchte Platz in den Aufbewahrungshallen. Stefan Kronenberg, Vorstandsmitglied des Dortmunder Jazz-Clubs Domizil, kam auf die Idee, dieses urige Erinnerungsstück in ein Café umzufunktionieren. Der Rest des Vorstands zog nicht mit und somit stellte er das Projekt privat auf die Beine. Mit Erfolg!

Historisches Flair in der Linie 403

So schnell man auch auf dieses ausgefallene Café zusteuert – hinein tritt man zögerlich. Die originale Ausstattung springt den Gast mitsamt den historischen Holzsitzen, den Entwertungsmaschinen und der kleinen Drehscheibe direkt an. Im Glanz der späten Jahre sonnt sich diese besondere Location, die neben einem abwechslungsreichen Unterhaltungsangebot auch noch Reiseproviant mit an Bord hat. 40 Sitzplätze laden ein zum Verzehr von Kaffeespezialitäten, kühlen Softdrinks, Weinen, Spirituosen und Cocktail-Klassikern. Zur Weihnachtszeit wird natürlich auch Glühwein serviert. Tagsüber empfiehlt Stefan Kronenberg belgische Waffeln und abends sollte man unbedingt Currywurst im Glas probieren! Im Sommer darf man die mitgebrachte Brotzeit im Biergarten einnehmen.

Es lohnt sich dringendst, den Event-Terminkalender der Linie 403 im Auge zu Biergarten Linie 403behalten, denn es gibt allerhand Hörstoff vom feinsten! Im Programm sind sowohl die immer beliebter werdenden Poetry-Slams, Lesungen und am Wochenende legen stadtbekannte DJs auf, wie zum Beispiel Sonar Catalbas, Sergio Cardeal, Mirza Manetti, Julian Bomm, Florian Köhler, Herr Götte und Flo mrzdk – diese sind regelmäßig freitags bei Elektro-Beats anzutreffen. Der Eintritt ist frei. Alle zwei Monate finden Lesungen statt, z. B. mit Sascha Bisley, Mirko Kussin und Julia Yeah. Auch hier ist der Eintritt frei, aber eine kleine Spende für die Autoren ist gerne gesehen! Außerdem ist die Linie 403 für private Feiern freitags oder samstags buchbar. Essen bringt man entweder selbst mit oder bestellt eines der vier Menüs.

Unser Fazit: Linie 403 ist eine hippe Location für Jung und Alt, die den historischen und kulturellen Wert pflegt und ohne viel Tamtam gute Unterhaltung bietet.

Linie 403

Kampstr. 4a
44137 Dortmund

Öffnungszeiten:
So und Mo: Ruhetage
Di - Do: 11:00 - 19:00 Uhr
Fr - Sa: 11:00 - 02:00 Uhr
an verkaufsoffenen Sonntagen: 11.00 bis 20.00 Uhr

(nm)

Fotocredit: Nina Simi Madan