Bochum Total 2007 – Das Offstage Programm

Kino, Lesungen, Club-Gigs, Revue und Salsa: Wenn am Wahnsinnswochenende im Juni die Lichter auf den Bühnen ausgehen, fängt das berüchtigte Bochumer Nachtleben erst richtig an! Von Donnerstag bis Sonntag gibt es in den verschiedensten Bochumer Locations das beliebte Offstage Programm. Wir haben die Infos!


DONNERSTAG, 21. JUNI

Bastion am Springerplatz, 18 Uhr
"Das Kleinste Kino Bochums" zeigt:
"The Last Waltz", ca. 110 min.
Konzertfilm über das Abschiedskonzert von "The Band", 1978
Regie: Martin Scorsese

Freibeuter, 18.30 Uhr
BEDFORD

Bastion am Springerplatz, 20 Uhr
ULI HANNEMANN
Lesung des Berliner Autoren aus seinem Kurzgeschichtenband "Hähnchen leider".

Café Zacher, 20 Uhr
KARSTEN PFEFFER

Freibeuter, 20 Uhr
BOBSANDPATTIES

Intershop, 20 Uhr
BEN WILD AND THE WILD BAND

MOTOSUSHITucholsky, 21 Uhr
MOTOSUSHI
Kleines Pop, großes Rock. Motosushi stehen in der Tradition von Bands wie Garbage oder Whale, bei denen sich die zarte und gehörige Stimme der Frontfrau an das Gewitter aus Gitarre und Bass fragil anschmiegt. Bittersüß bis bitterböse werfen Motosushi meterweit Funken und sitzen dabei stets sicher auf den Schultern des Pop.

Three Sixty, 21 Uhr
MICROCLOCKS

Mandragora, 22 Uhr
GROOVE & SNOOP QUINTETT
Die fünf Musik-Junkies des Groove & Snoop-Quintetts mixen einen 12-Takt-Cocktail, der aus dem Besten besteht, was die stilistische Vielfalt zwischen New Orleans und Memphis zu bieten hat. Seit der Gründung im September 1998 hat sich die Band mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm bei unzähligen Auftritten tief in die Seelen des Publikums gespielt.

Three Sixty, 21 Uhr
MICROCLOCKS
Chill Out und Pop, Electro und Jazz – wenn diese Jungs loslegen, verschmelzen aber nicht nur Musikstile, sondern auch Band und Publikum, Ruhe und Kraft. Wo die MicroClocks hintreten wächst keine Monokultur mehr. Allerfeinstes Kopfkino mit opulenter Besetzung. In den Hauptrollen schwermütige Melodien, handfester Groove und eine gute Show.

Salsa-Club Ritmo Caliente, 22.30 Uhr
Kostenloser Schnupperkurs in Salsa, Merengue und Bachata

FREITAG, 22. JUNI

Bastion am Springerplatz, 17 Uhr
"Das Kleinste Kino Bochums" zeigt:
"Beijing Bubbles" (to be confirmed), ca. 80 min.
Dokumentarfilm über chinesische Punkbands, Deutschland, 2006

Freibeuter, 18 Uhr
ASTAIRRE

Rösti die Pommesbude, 19 Uhr
ENTERTAINMENT CORPORATION

Café Zacher, 20 Uhr
FUNKY MILESTONES

Freibeuter, 20 Uhr
ASHES OF POMPEII

ROGER TRASH – DIE RIO REISER REVUETucholsky, 21 Uhr
ROGER TRASH – DIE RIO REISER REVUE
Erlebnis-Millionäre sind immer auf der Suche nach dem besonderen Kick, nach dieser einen Sache, dieser einen außergewöhnlichen Idee. Roger Trash sucht und findet all dies in den Texten von Rio Reiser. Als Erlebnis-Millionär hat Herr Trash natürlich die Spendierhosen an und lädt uns ein, zu einem Abend mit seinem Kumpel Rio.

Salsa-Club Ritmo Caliente, ab 22 Uhr
Original 70er Kellerparty. Rock, Pop und Schlager von 1970 bis 1979 mit DJ Byte aus Recklinghausen am Mischpult.

Bastion am Springerplatz, 22.15 Uhr
THE MAN
Konzert der Berliner Elektro-Trash-Rock Band. Die aktuelle EP wurde vom Produzenten der "Yeah Yeah Yeahs" produziert.

Bastion am Springerplatz, 23.30 UHR
TRANSISTOR CLUB
Eintritt 4 Euro
Party mit den DJs BenDid & Calzone. Die Postpunk-Indie-Elektro-New-Rave-Sleazy-Garage-Freakdisco!

SAMSTAG, 23. JUNI

Bastion am Springerplatz, 16 Uhr
"Das Kleinste Kino Bochums" zeigt:
"Nine Inch Nails - Beside you in time", ca. 90 min.
Konzertfilm, USA, 2007

Freibeuter
18 Uhr KALAMAZOO
20 Uhr THE DEEN

Café Zacher, 20 Uhr
ELEKTROSCHOCK

DAS MOBILE BLUESKOMMANDOTucholsky, 21 Uhr
DAS MOBILE BLUESKOMMANDO
Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, das MBK ist wie ein guter Freund in schweren Zeiten. Stets zu Diensten mit guten und weisen Ratschlägen guter und weiser Männer, zitiert mit so viel Liebe zum Detail, dass man den Blues förmlich schmecken kann. Das mobile Blueskommando ist alarmiert und wird in seiner unnachahmlichen Art und Weise das Bochum-Total-Wochenende im Tucholsky eröffnen.

Salsa-Club Ritmo Caliente, ab 22 Uhr
Karibik-Party mit Salsa, Merengue, Bachata, Reggaeton ect. inkl. Rueda de Casino Tanzshow

Bastion am Springerplatz
22.15 Uhr LILY ELECTRIC
Konzert der dänischen Indie-Band.
23.30 UHR A STRANGELOVE SPACE INVASION
Eintritt 4 Euro Party mit den DJs Dr. Strangelove & Kekskringel. No Wave, Discopunk, Elektro, Garage.

SONNTAG, 24. JUNI

Bastion am Springerplatz,
Der lange Musikfilm-Tag
"Das Kleinste Kino Bochums" zeigt:
11 Uhr "Little Shop of Horrors", ca. 90 min.
Schräges Musical mit Rick Moranis, Bill Murray, etc., 1986 (jeder Kinogast erhält zur Matinee-Vorstellung einen Sekt gratis!)

13 Uhr "Pink Floyd - Live at Pompeii", ca. 60 min.
Legendäres Pink Floyd-Konzert ohne Publikum in den Ruinen von Pompeji, 1972

14.30 Uhr "Can – Documentary", ca. 60 min.
Dokumentarfilm über die deutsche Krautrock-Legende, 1998

16.00 Uhr "The Dresden Dolls – Paradise", ca. 70 min.
Konzertfilm des New Yorker Cabaret-Punk-Duos, 2005

17.30 Uhr "Hotel - One.Hourhotel", ca. 40 min.
Konzertfilm der Berliner NASA-Rockband im Berliner "HFF Film Theater", 2005

18.30 Uhr "Scummy Man", ca. 15 min.
Kurzfilm zum Song der Arctic Monkeys "When the sun goes down"

"Found on Film", ca. 60 min
Konzertfilm der englischen Band Maximo Park, Live at Brixton Academy, 2006

20.15 Uhr "Spun", ca. 100 min.
Spielfilm, USA, 2002
Regie: Jonas Akerlund

22 Uhr "Hedwig and the angry inch", ca. 95 min.
Schräges Kultmusical um einen Transsexuellen, USA, 2001
Regie: John Cameron Mitchell
(jeder Kinogast erhält zur Spätvorstellung einen Sekt gratis!)

DIE WOHNRAUMHELDENTucholsky, 21 Uhr
DIE WOHNRAUMHELDEN
Die Götterdämmerung im Doppelpack!
Wenn C-Punkt Steinschneider und B-Man Major in die Saiten greifen definiert sich Pop-Rock. Die Stimme der Vernunft und der Vulkan der Romantik fusionieren zum dynamischen Duo der ungepflegten Abendunterhaltung. Ein besinnlicher Abend voller guter und schlechter Ideen, charakterlich einwandfrei vorgetragen von den Aposteln eines besseren Pop in einer besseren Welt.

Three Sixty, 21 Uhr
DIMI
Guter Surf-Pop-Rock aus unserem Land? Wer es nicht mit den eigenen Ohren gehört hat, der mag es nicht glauben. DIMI hat den Strand in der Tasche, hockt auf seinem Stuhl und erklärt die Liebe, das Leben und den Rest – als wäre das alles gar kein Problem. Ein Typ, seine Band und der feste Glaube an die große Liebe mit der Fahrstuhlbekanntschaft. Ein Konzert wie ein Strandspaziergang nach einer harten Woche.

Sachs, 22 Uhr
POLLTAX

Riff die Bermudahalle/Disco am KAP, 22 Uhr
Abschlussparty
Traditionell erklingt der Schlussakkord von Bochum Total im Riff. Auch in diesem Jahr wird das Finale der vier tollen Tage im Bermuda3eck hier gefeiert. Aber keine Bange, von Schwanengesang ist hier keine Spur, vielmehr wird aus dem Kehraus ein Feierabend, der bis in die frühen Morgenstunden andauern kann. Kommt vorbei, sorgt gemeinsam mit Künstlern, Helfern und Machern für einen würdigen Ausklang von Bochum Total 2007.

Empfehlungen