El Bosso & die Ping Pongs

Wie viele Comebacks haben wir in den letzten Jahren miterlebt? Es ist immer so eine Sache, wenn Bands es noch einmal wissen wollen. Weil der Neustart für viele nach hinten losgeht, versuchen El Bosso & die Ping Pongs gar nicht erst, ihren damaligen Hit "Immer nur Ska" nachzueifern. Dafür kompilieren sie auf ihrem neuen Album "Tag vor dem Abend", das am 20. Januar released wurde, 14 brandneue Songs, die neben viel intelligentem Wortwitz auch stark von Ska und Reggae beeinflusste genrenübergreifende Popmusik bieten!

[ruhr-guide] Viele fragen sich jetzt wahrscheinlich, was Ska eigentlich ist. El Bosso & die Ping Pongs. Das neue Album: Tag vor dem AbendUnd gerne helfen wir Ihnen auf die Sprünge! Die in den späten 1950er Jahren auf Jamaica entstandene schnelle Tanzmusik entwickelte sich durch den Rhythm 'n' Blues und Jazz, der aus den USA rüber schwappte und sich mit den jamaikanischen Stilen vermischte. Heute spricht man von drei waves (deutsch: Wellen) des Ska. Die Ursprüngliche fand Anfang der 1960er Jahre statt, denn als Jamaica 1962 seine Unabhängigkeit von Großbritannien feierte, schrie es nach einen eigenem Musikstil, um seinen Nationalstolz zu kanalisieren. Diese Welle entwickelte sich im Laufe der Jahre zu Rocksteady, Bluebeat und Reggae. Gegen Ende der 1970er Jahre entstand in England mit dem 2-Tone-Style die zweite Welle, die symbolisch für den Kampf gegen rassistische Spannungen zwischen Schwarzen und Weißen in der englischen Gesellschaft steht. Mitte bis Ende der 1980er breitete sich mit dem Ska-Revival die dritte Welle weltweit aus und es traten auch Bands auf, die zur ersten und zweiten Wellen des Ska gehören.

El Bosso & die Ping Pongs – Eine kurze Bandgeschichte

Ska zeichnet sich aus einen "hüpfenden" Rhythmus, dem sogenannten Wieder da: El Bosso & die Ping PongsOffbeat. Dies bedeutet, dass die melodischen Akzente zwischen den Beats (deutsch: Schlägen) und nicht, wie üblich, auf den Beats liegen. Außerdem ist die Instrumentierung durch viele Blechbläser (Posaune, Trompete) besonders auffällig. Heute gibt es eine Vielzahl an Subgenres: Ska-Jazz, Celtic-Ska, Latin-Ska, Skacore, Dancehall, Skapop und viele mehr. Innerhalb dieses großen Kaleidoskops hat sich als besonders empfehlenswerter Vertreter die erste deutschsprachige Ska-Band El Bosso & die Ping Pongs hervorgetan. Die Bandgeschichte geht auf das Gründungsjahr 1985 in Münster zurück. Im seinerzeit topaktuellen 2-Tone-Style landete die Band mit ihrem Hit "Immer nur Ska" aus dem ersten Album El Bosso & die Ping Pongs im Jahr 1990 einen riesigen Erfolg. Das zweite Album "Ich bin Touri" folgt direkt 1991. Eine Zusammenfassung der beiden Alben erscheint zwei Jahre nach der Auflösung der Band im Jahr 1993 unter dem Titel "Komplett".

Nachdem El Bosso & die Ping Pongs seit 2003 wieder aktiv sind und besonders auf Live-Konzerten auftreten, ist nun, nach guten 20 Jahren ihr drittes Album "Tag vor dem Abend" am 20. Januar 2012 erschienen. Der Silberling enthält 14 Songs, die sowohl groovigen Soul-Pop und gitarrenbasierte Töne bieten, als auch Dub-, Dancehall- oder Drum 'n Bass- Beats präsentieren. Von Eintönigkeit keine Spur! Eine gelungene Neuauflage ganz ohne "reimdichoderichfresssich- getrimmte Songs!

(nm)
Fotocredit: Pork Pie

Empfehlungen