Alligatoah in der Turbinenhalle Oberhausen

Der Durchstarter des deutschen Hip Hops kommt mit seinem Erfolgsalbum „Triebwerke“ ins Ruhrgebiet! Fröhliche Zirkusmelodien treffen auf provokative Texte mit Tiefgang, so kann man Lukas Strobels aka. Alligatoahs Musik beschreiben. Dabei schlägt er gerne einen kritischen Ton an und schreckt auch vor heiklen Themen nicht zurück. Seine Single „Willst Du“ hat im Nu die Charts erobert. Am 20. März 2014 kommt der Rapper mit den drei Persönlichkeiten in die Turbinenhalle Oberhausen.


Archiv: 18.03.2014 [ruhr-guide] Alligatoah, das sind Frontmann Lukas Strobel,Alligatoah in der Turbinenhalle der Rapper Kaliba 69 und Produzent DJ Deagle. Wie, auf der Bühne rappt nur einer? Richtig beobachtet, denn letztere sind bloß reine Fiktion. Einst, noch zu Schulzeiten, hat sich Strobel die beiden Gangster-Rapper mit Terroristen-Image hinzu erfunden, um nicht so allein dazustehen. Schließlich ist so ein Musikerdasein mit ganz schön viel Arbeit verbunden: Die Texte müssen geschrieben, die passende Musik dazu gebastelt, Videos gedreht, Cover gestaltet und die Homepage gepflegt werden.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!
Viel zu viel Arbeit für eine Person, dachte sich Strobel vor gut acht Jahren und kreierte seine beiden Alter-Egos als Bandmitglieder für Alligatoah und machte mit einer Reihe von Musikvideos, Marke Eigenbau, auf sich aufmerksam. Das Terroristen-Team rappte über kontroverse Themen wie Counterstrike, Internetpiraterie, Racheakte, Religion und Terrorismus.

Am Anfang war das Netz

Im selben Jahr veröffentlicht Alligatoah auch schon sein Debütalbum ATTNTAAT. Dieses stellt er, genau wie sein kurz darauf erschienenes Mixtape „Schlaftabletten, Rotwein Teil I“, zum kostenlosen Download ins Netz und macht so die Runde. Als Inspiration für seine Musik dient ihm vor allem deutscher Battlerap wie Aggro Berlin. Ein weiteres Album (In Gottes Namen), zwei Mixtapes (Schlaftabletten, Rotwein Teil II und III) und ein Plattenvertrag bei rappers.in später, landet Alligatoah bei dem Label Trailerpark. Seit 2011 tourt er erfolgreich mit den Jungs von Trailerpark über Deutschlands Bühnen und spielte schon als Vorband für die Hip Hop-Formation K.I.Z.

Ohrwürmer mit Tiefgang

Hinter den den fröhlichen Beats und naiven Texten von Alligatoah scheint auf den ersten Blick nicht viel mehr als Gangster-Rap mit eingängigen Melodien zu stecken. Doch wer genau hinhört, der entdeckt zwischen den Zeilen doch jede Menge intelligenten Tiefgang. Wenn er „Willst du mit mir Drogen nehmen?“ singt, ist das keineswegs eine provokative Aufforderung zum Drogenkonsum, sondern eher eine Auseinandersetzung mit der Mentalität der Jugend. Überhaupt ist Provokation ein fester Bestandteil von Alligatoahs Musik. Lukas Strobel beweist mit seinen Songs einen feinen Sinn für Satire, seine beiden Terroristen-Alter-Egos sind neben seinen Werken der beste Beweis.

Nummer Eins Album „Triebwerke“

Und Schauspieler ist er auch noch, so schlüpft er in seinen Songs in verschiedenste Rollen: Ob Stalker oder Möchtegern-Transvestit in „Wunderschöne Frau“ - Alligatoah schreckt auch in seinem im August vergangenen Jahres veröffentlichten Album „Triebwerke“ vor keinem heiklen Thema zurück. Den Fans gefällt es und die Platte stieg kurzerhand auf Platz 1 der deutschen Albumcharts. Die Single „Willst du“ erreichte einen Platz in den Top 20 und hätte durchaus das Zeug zu einem Sommerhit gehabt, ginge es darin nicht um Drogen. Sein ironisches „Trauerfeier Lied“ wurde in den deutschen Radios rauf und runter gespielt.

Der deutsche Hip Hop-Durchstarter macht auf seiner Tour auch im Pott halt und kommt nach Oberhausen – und zwar gleich zweimal! Sein Konzert am 27. März ist bereits lange ausverkauft, und man sollte sich beeilen um sich Karten für den Zusatztermin am 20. März zu sichern!

Alligatoah in der Turbinenhalle Oberhausen

Im Lipperfeld 23
46047 Oberhausen

Donnerstag, 20.03.2014
Beginn 20.00 Uhr, Einlass 18.00 Uhr

Donnerstag, 27.03.2014
AUSVERKAUFT!

(kb)

Foto: Alligatoah

Empfehlungen