Extrabreit - Eine Legende der Neuen Deutschen Welle

Extrabreit sind so etwas wie eine Legende. Die Band aus Hagen entstand 1978 und wurde durch den Aufschwung der Neuen Deutschen Welle 1980 bekannt. Extrabreit war aber keine typische Neue Deutsche Welle-Band - sie spielten und spielen bis heute deutschen Rock mit kritischem Text.


Archiv: 23.09.2013 [ruhr-guide] Die größten Erfolge verzeichneten Extrabreit in den Jahren 1981 und 1982 und prägten damit das Genre der Neuen Deutschen Welle mit.Eine Legende der Neuen Deutschen Welle - Extrabreit Diese Zeit war der Höhepunkt ihrer Karriere und so sagt die Band, dass sie diesen Erfolg nur dem Aufschwung der Neuen Deutschen Welle zu verdanken hat. Man habe eben „den Scheiß mitgemacht“. Und das bedeutete goldene Schallplatten, ausverkaufte Konzerthallen und das Erscheinen auf Titelbildern wie der BRAVO.

Extrabreit auf Erfolgskurs

Einer ihrer erfolgreichsten Songs war „Polizisten“ und entstand damals auf einer Konzertprobe im Rockpalast Hohenlimburg. Das Album „Welch ein Land! – Was für Männer!“ hatte etwas düsteres und apokalyptisches und wurde Ende des Jahres 1981 zum absoluten Verkaufsschlager. Auch das Debüt-Album „Ihre größten Erfolge“ und die Single-Auskopplung „Hurra, hurra, die Schule brennt!“ erzielten in dieser Zeit besonders gute Umsätze. Auch das dritte Album „Rückkehr der phantastischen Fünf“ lief noch sehr gut und verkaufte sich 200.000 Mal.

Der Rückschlag

Der Rückschlag kam Anfang des Jahres 1983. Die aufwendig organisierte und groß angekündigte Tournee mit dem Motto „Deutschland im Handstreich“ floppte. Nur wenige Fans kamen.
Mitte desselben Jahres verließen zwei Bandmitglieder Extrabreit, wovon sich der Rest der Band jedoch nicht beirren ließ und zwei weitere Alben, diesmal deutsch-englisch-sprachig, veröffentlichten. Die von der Fachpresse sonst eher kritisch gesehene Band bekam mit der LP „Europa“ erstmals sehr gute bis exzellente Kritiken. Dennoch verkaufte sich das Album unter den Erwartungen der Band mit nur 35.000 Exemplaren eher mäßig, im Vergleich zu ihren besten Zeiten, in denen die LP „Ihre größten Erfolge“ rund 420.000 Mal über die Verkaufstheke ging.

Extrabreit heute

Am 27. August 2005 spielte Extrabreit ihr 1000. Konzert am Hengsteysee in Hagen – vor mehreren tausend Fans. Zu diesem Anlass bekam die Band für ihr erstes Album „Ihre größten Erfolge“ (1980) offiziell die Platin-Schallplatte überreicht, die bis dato über 500.000 Mal verkauft wurde. Ihre vorerst letzte LP „Neues von Hiob“ mit der Single-Auskopplung „Lärm“ veröffentlichte Extrabreit im Mai 2008. Weitere Alben sind erst einmal nicht geplant, da hierfür der Aufwand einer Produktion zu hoch ist, jedoch schließt die Band eine LP für die weitere Zukunft nicht explizit aus. Die Band ist ständig auf Tour und schaute im Herbst 2013 auch im Revier vorbei.

Extrabreit

Konzerte in NRW:

Fr, 06.12.13
SOLINGEN, Cobra
20:30 Uhr

Sa, 07.12.13
SIEGBURG, KUBANA Live Club
21:00 Uhr

So, 22.12.13
BOCHUM, Zeche Bochum
20:00 Uhr

Fr, 27.12.13
KÖLN, Underground
20:00 Uhr

Foto: B & M Concerts GmbH

(er)

Empfehlungen