Iggy & The Stooges nun im RuhrCongress Bochum

Es gibt Konzertankündigungen über die man sich mächtig freut. Dann gibt es wiederum Konzertankündigungen, da macht das Herz des Musikfans einen riesigen Hüpfer. So geschehen beim Bekanntwerden des Live-Termins des Jahres: Am 16. September spielen Iggy and the Stooges im Ruhrgebiet!


Archiv: 09.09.2008 [ruhr-guide] Band-Reunions sind das eine, eine Reunion der Stooges jedoch ist nochIggy & The Stooges einmal etwas völlig anderes. Die Band, die schon Punkrock spielte, als dieser noch gar nicht offiziell erfunden war, und die maßgeblich dazu beitrug, Rock & Roll als wirklich gefährliche Kunstform zu etablieren, warf im März 2007 ihr erstes Studioalbum seit der Veröffentlichung ihres bahnbrechenden 1973er Albums "Raw Power" auf den Markt. Auf "The Weirdness" sind drei der vier Ur-Mitglieder der Kultkapelle mit von der Partie: Sänger Iggy Pop, Gitarrist Ron Asheton und Schlagzeuger Scott Asheton. Unterstützt werden sie vom ehemaligen Minuteman- und Firehose-Bassisten Mike Watt und dem Original-Saxophonisten der Stooges, Steve Mackay.

Die Entscheidung, The Stooges wiederzubeleben, traf Iggy Pop 2003 während der Arbeit an seinem Solo-Album "Skull Ring". Er rief die beiden Ashetons an, die erstaunlicherweise immer noch unter der gleichen Telefonnummer erreichbar waren wie vor 25 Jahren. Die Brüder willigten ein, bei vier der Nummern auf "Skull Ring" mitzuwirken – womit die Saat der Wiedervereinigung gelegt war. Am 27. April 2003 absolvierte die Band (mit Mike Watt am Bass) beim Coachella Valley Music And Arts Festival vor einem ebenso verblüfften wie begeisterten Publikum ihren ersten Auftritt nach dreißig Jahren.

Rock and Roll Hall Of Fame

Iggy PopEs folgte eine triumphale Reunion-Tour, und 2005 wurden The Stooges dann auch nominiert, in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen zu werden. Diese Ehre wurde nicht zuteil, dabei gibt es gar keinen Zeifel, dass The Stooges es sich längst verdient haben, in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen zu werden, gehören sie doch zu den kraftvollsten, einflussreichsten und explosivsten Formationen seit der Erfindung der E-Gitarre.

Gegründet 1967 in Ann Arbor, Michigan waren The Stooges immer ein Stachel im Fleisch des kommerziellen Rock & Roll. Unberechenbare Aufwiegler, die schmutzig-psychedelische Blues-Songs schrieben, die zu gleichen Teilen groovten, dröhnten und stampften. Immer der Mittelpunkt der Band, vor allem bei Live-Auftritten: Iggy. Eine ebenso bedrohliche wie beeindruckende Erscheinung, schaffte er es immer wieder, das Publikum aus seiner Lethargie herauszureißen, etwa indem er sich mit Glasscherben verstümmelte oder er seinen Körper mit Erdnussbutter einschmierte.

Im Rahmen ihrer ausgedehnten Welt-Tour kommen Iggy & The Stooges nun endlich ins Revier und untermauern hier mit ihrer Energie, Frische und Vitalitat ihren Status als eine der wichtigsten Rock & Roll-Bands aller Zeiten. Bedauerlicherweise wurde das Konzert nun vom Amphitheater Gelsenkirchen - der wesentlich stilvolleren Location - still und heimlich in den RuhrCongress nach Bochum verlegt.

Iggy & The Stooges

16.09.2008 Bochum, RuhrCongress Tickets buchen ...

(sl)

Empfehlungen