Molotov

Die Mexikanische Crossover-Legende Molotov ist wieder auf großer Deutschland-Tour unterwegs! Im Gepäck haben die Jungs Latino-Partymusik vom feinsten aus 17 Jahre Bandgeschichte! Ob nun auf großen Festivals oder bei kleinen Club-Konzerten, die Auftritte der Band sorgen stets für gut gefüllte Hallen und ausgelassene Feierlaune. Am 26.7.2012 hat Molotov den Bahnhof Langendreer zum Erbeben gebracht!


Archiv: 30.07.2012 [ruhr-guide] Wer bereits das "Vive Latino-Festival 2012" in MexicoMolotov im Bahnhof Langendreer City über Livestream im Internet verfolgt hat, weiß das ihn wieder einmal eine Gutelaune-Show bei der Tour von Molotov erwartet. Dabei muss man nicht einmal Spanisch verstehen können, um den heißen Rhytmen aus Flamenco-Gitarrenriffs, Turntable-Scratches und dem basslastigen Sound etwas abgewinnen zu können. Bands wie Ska-P, Suicidas Alkoholika und Molotov begeistern bereits seit Jahren ihre nicht nur spanischsprechenden Fans durch ihre ausgefallene und energiegeladene Art Musik zu spielen.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!

Molotov im Bahnhof Langendreer am 26. Juli

Das Konzert von Molotov im Bahnhof Langendreer, war wie erwartet sehr gut besucht, aber nicht überfüllt. Das Konzert sollte offiziell um 20:30 Uhr beginnen, startete aber dann doch erst gegen 21 Uhr. So hatten auch einige Nachzügler noch Zeit genug pünktlich zum Auftritt einzutreffen. Eine gutgelaunte und bunt gemischte Zuschauermenge, begrüsste die Band unter lautem Klatschen und Jubel. Zu hören bekam man, wie bereits vermutet, ein Best-of Konzert. Je nach Art des gespielten Liedes verwandelte sich das Publikum von Tänzern zu Pogern und wieder zurück. Nach schweißtreibenden 90 Minuten und einigen Zugaben, gingen die Gäste zufrieden und friedlich ihrer Wege. Ich freu mich jedenfalls schon auf das nächste Konzert von Molotov im Ruhrpott! Viva mexico cabrones!

Bandgeschichte

Die Band Molotov wurde im Jahre 1995 gegründet und hatte es anfangs alles andere als leicht.Konzert Molotov im Bahnhof Langendreer Durch ihre gesellschaftskritischen Texte brachten sie den konservativen Teil Mexikos gegen sich auf und bekamen prompt ein Verkaufsverbot ihrer Platten. Aus der Not heraus verkauften sie die Platten kurzerhand selbst und ihre Fans rissen sie ihnen förmlich aus den Händen. Kurze Zeit später waren sie bereits in allen lateinamerikanischen Staaten bekannt und schafften es sogar in Spanien zur erfolgreichsten mexikanischen Band aller Zeiten zu werden.

Neben etlichen erfolgreichen Konzerten weltweit und einer immer größer werdenden Fangemeinde, folgte eine Grammy Auszeichnung als „Best Interpretation of Latin/Alternative Rock“ und der Ritterschlag durch die MTV-Auszeichnung „Best Rockband“. Im letzten Jahr tourten die Jungs von Molotov mit großem Erfolg durch Russland, Europa und Lateinamerika und haben trotz der 24 Shows in über 21 Ländern noch immer genug „Power“ um die Fans in Deutschland an die Wand zu rocken.

Molotov

31.07.12 Underground Köln
10.08.12 Feierwerk / Hansa 39 München
15.08.12 M.A.U. Club Rostock
17.08.12 SO 36 Berlin
21.08.12 Kleine Freiheit Osnabrück
23.08.12 LKA-Longhorn Stuttgart
24.08.12 HIRSCH Nürnberg
28.08.12 Musikbunker Aachen e.V
29.08.12 zakk Halle Düsseldorf

Fotos: Christian Stecher

Empfehlungen