Museumsplatz Open Air in Bonn

Von Klassik bis Rock, von Pop bis Comedy: Die Open Air Saison 2007 der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland hat es in sich. Auf dem Museumsplatz geben sich in diesem Sommer Stars wie José Carreras, ZZ-Top, Silbermond, Gianna Nannini, Reamonn, Seeed und Atze Schröder die Ehre.


Archiv: 21.04.2007 [ruhr-guide] Dem berüchtigten Sommerloch begegnet man in der ehemaligen Bundeshauptstadt schon seit Das dicke B zu Gast in Bonn: SeeedJahren mit einem Live-Programm der Extraklasse. Vom Ruhrgebiet aus ist der Schauplatz in einer guten Stunde aus zu erreichen und bei dem Programm lohnt sich ein Ausflug an den Rhein allemal. Waren in den letzten Jahren Stars wie Bryan Adams , Art Garfunkel, Die Ärzte, Die Fantastischen Vier, Julio Iglesias, Iggy Pop, Nigel Kennedy, Alicia Keys, Udo Lindenberg, Helmut Lotti, Lou Reed, R.E.M., Lionel Richie, Simple Minds, Simply Red und Wir sind Helden in Bonn zu Gast, darf man sich 2007 wieder auf musikalische Abwechslung freuen.

Los ging es auf dem Museumsplatz der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn am Samstag, 12. Mai, mit dem Open Air-Konzert von Johnny & Edgar Winter und Rick Derringer & Band.

Ist das Motto "Für jeden Geschmack etwas dabei" oftmals nur eine Floskel, haftet es dem Museumsplatz Open Air wie ein Prädikat an. Internationale und nationale Künstler aller Musikstile geben vor der beeindruckenden Kulisse der Kunst- und Ausstellungshalle ihre Gastspiele, darunter Bands und Soloacts, die man selten auf deutschen Bühnen sieht.

Museumsplatz Open Air

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Karten gibt es direkt hier ...

Termine

6. September, 19:00 Uhr
James Last

8. September 2007
José Carreras begleitet von der Neuen Philharmonie Frankfurt

15. September 2007, 19:30 Uhr
basta

Empfehlungen