Pop Noir Tour 2013 – SCHMIDT ist zurück!

Nachdem das neue Fräuleinwunder die Bühnen der Welt erobern konnte und sich in die Herzen vieler Menschen gesungen hat, kommt die junge Jazz-Pop Sängerin wieder nach Deutschland. Ob mit Sir Elton John in Australien oder mit Lionel Richie in Paris, SCHMIDT spielt selbst als Neukömmling in der Musik-Szene ganz oben mit. Ein Zeichen für ihr Talent ist das allemal und Ihr könnt euch jetzt darauf freuen, sie live mitzuerleben: denn SCHMIDT setzt jetzt ihre 2012 erfolgreich gestartete Pop-Noir Tour fort. Mehr als zwanzig Termine stehen für die zweite Hälfte der Tour fest, dazu gehören unter anderem Budapest, Prag, Hamburg und Unna!


Archiv: 18.02.2013 [ruhr-guide] Schmidt-, Elisa Schmidt
Elisa Schmidt ist eine junge, sehr talentierte und authentische Künstlerin, die von klein auf immer Musikerin werden wollte. Sie kommtElisa Schmidt ursprünglich aus Koblenz und besuchte bereits mit 16 Jahren das Musikinternat Hurtwood House im Süden Londons, wo sie sich musikalisch weiterentwickelte und an ihrem ganz eigenen Stil schliff. Mit jungen 17 Jahren verbrachte Elisa Schmidt ein ganzes Jahr in den USA, kehrte danach aber wieder nach Deutschland zurück um in München Abitur zu machen. Durch ihre Plattenfirma „Warner Music“, bei denen sie im Juni 2010 ihren Vertrag unterschrieb, lernte Elisa Schmidt den Produzenten Guy Chambers kennen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Chambers schon mit großen Namen wie Robbie Williams zusammen gearbeitet. Die Zusammenarbeit von SCHMIDT und Chambers war anfangs nur für einen Song geplant, daraus wurde im Nachhinein jedoch ein ganzes Album, wofür Chamber sogar von seiner Entscheidung zurück trat, nicht mehr als Produzent für komplette Albenproduktionen zu arbeiten.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!

Femme Schmidt

In der Zeit währenddessen das Album „Femme Schmidt“ entstand, hatte Elisa zahlreiche Auftritte, sie spielte unter SCHMIDTanderem als Vorprogramm für Ex-Spice Girl Melanie C und gehörte in der Veranstaltungsreihe Orgasmatron-21st Century Cabarett von Guy Chambers zum Ensemble. Am 18. Mai 2012 erschien endlich das Album „Femme Schmidt“ bei Warner Music, im November des gleichen Jahres wurde Schmidt dann bereits als Vorprogramm für das Konzert von Sir Elton John gebucht. Doch Schmidt arbeitete nicht nur an ihrer eigenen Karriere und schrieb nicht nur Songs für sich, sondern verhalf als Songwriterin unter anderem der Gewinnerin von The Voice of Germany Ivy Quainoo mit dem Lied „The Richest Girl“ zum Erfolg.

Name und Stil

Elisa SchmidtsElisa Schmidt Künstlername entstand in der Zeit der Zusammenarbeit mit Guy Chambers und bezieht sich indirekt auf die „Goldenen Zwanziger“ in Deutschland. Schmidt und Chambers waren während der Schaffenszeit des Albums „Femme Schmidt“ sehr angetan von dieser Epoche in Deutschland und ließen sich von der Zeit und dem Lebensstil inspirieren. Nach einiger Zeit fing Chambers an Elisa mit ihrem deutschen Nachnamen Schmidt anzusprechen. Heraus kam der Künstlername: „SCHMIDT“!

Tourdaten Pop Noir


01.03.13   Bochum - Bahnhof Langendreer
02.03.13   Hannover - Kulturzentrum Faust / Mephisto
05.03.13   Marburg - KFZ
06.03.13   Köln - Studio 672
07.03.13   Koblenz - Circus Maximus
08.03.13   Bremen - Schwankhalle
09.03.13   Hamburg - Mojo Club
12.03.13   Unna - Kulturzentrum Lindenbrauerei
13.03.13   Ludwigshafen - Das Haus
14.03.13   Aschaffenburg - The Sedgwick
15.03.13   Bad Salzungen - Pressenwerk
16.03.13   Merseburg - Kulturkeller Oelgrube
22.03.13   Berlin - Grüner Salon
23.03.13   Schwerin - Der Speicher
24.03.13   Kiel - Kulturforum
Fotocredits:
01: Ottilie Maters
02: Reto Klar
03: Esther Haase

Empfehlungen