Rock the Nation 2011

Auf der Lorely in St. Goarshausen wird gerockt! Das Zwei-Tage-Festival "Rock the Nation" wartet erneut mit gutem Hardrock auf. Ähnlich wie andere große Rockfestivals erfreut es sich immer größerer Beliebtheit und schafft es, namenhafte Bands zu engagieren. In diesem Jahr hat Wizard Promotions unter anderem die zeitlosen Rockstars von "Foreigner", "Journey" und "Saga" ins Tal der Loreley geholt. Und so werden sich vom 24. - 25. Juni 2011 wieder viele Musikbegeisterte am Rhein einfinden. Stryper, Thin Lizzy und weitere Bands sind bestätigt!


Archiv: 20.06.2011 [ruhr-guide] Im Herbst steht der RheinJourney Foto: Gommers Konzert & Werbe GmbH in Flammen, doch schon im Juni wird in St. Goarshausen auf der Freilichtbühne Loreley ein Feuerwerk der Rockmusik abgebrannt. Für das "Rock the Nation"-Festival 2011 sind hochkarätige Bands angesetzt. Neben den Rock-Giganten "Foreigner" und "Journey" sind bereits "Saga", "Kansas", "FM" und "Unbuttoned Heart" bestätigt. Ganz neu dabei sind auch "Stryper", "Thin Lizzy" und "Survivor"! Es darf also auf große Klassiker, damit verbundene Erinnerungen und beste Sommerstimmung gehofft werden. Journey-Gitarrist Neal Schon versprach bereits vorab eine feine Auswahl aus den größten Hits. Zu einer besonderen Atmosphäre auf dem "Rock the Nation"-Festival wird auch die Kulisse beitragen. 130 Meter über dem Wasserspiegel des Rheins erhebt sich der imposante Felsen der Loreley. Die Freilichtbühne, die wie ein großes Amphitheater wirkt, ist auf einem Plateau in unmittelbarer Nähe zum Felsen gelegen.


Foreigner rocken die Nation

Das "Rock the Nation"-Festival mag nicht dieForeigner Foto: Gommers Konzert & Werbe GmbH Größe eines Rock am Ring-Events erreichen, doch das ist kein Grund, allein Regionalbands auftreten zu lassen. Der Veranstalter hat für 2011 mit "Journey" und "Foreigner"zwei Top-Acts engagiert, die die Herzen aller Classic- und Melodic Rock Fans höher schlagen lassen. "Foreigner" verkauften bereits mit den ersten beiden Produktionen über 12 Millionen LP's und es gibt kaum jemanden, der nicht Songs wie "I Want To Know What Love Is", "Urgent" oder "Waiting For A Girl Like You" kennt. Der oft melancholische und manchmal auch aufbrausende Hardrock-Sound ist einprägsam und lässt niemanden stillstehen.

Weitere Top-Acts 2011

Ebenfalls als ewige Rockgröße zu bezeichnen sind "Journey". Die US-Band verkaufte über 75 Millionen Tonträger und gilt in den Staaten als eine der erfolgreichsten Bands der Geschichte. Ihre Songs wie "Open Arms" oder "Who’s Crying Now" sind Evergreens und erst vor kurzem umjubelte Auftritte zeigen, dass "Journey" immer noch eine feste Größe im Geschäft sind. Auch "Kansas" sind mit ihrem geradlinigen Hardrock bestens auf dem "Rock the Nation"-Festival aufgehoben. "Saga" dagegen erfrischen mit groovendem Sound und dem gut heraushörbaren Keyboard, das an die Achtziger erinnert. Aus Deutschland sind "Unbuttoned Heart" dabei. Die Neu-Ulmer traten bereits mit "Kiss", "Metallica" und "Whitesnake" auf.

Zelten am Loreley-Felsen

Da das Festival im Sommer stattfindet, wird auf gutes Wetter gehofft. Dann sollen sich am Loreley-Felsen wieder die Hardrock-Fans der Nation einfinden und gemeinsam die Hymnen der ganz Großen der Rockgeschichte zu feiern. Für die wahren Festivalgänger wird daher auch kein Weg um das Campen herumführen. Das ausgewiesene Areal an der Freilichtbühne wird sich im Juni also wieder in eine bunte Zeltstadt verwandeln und im Schatten der Loreley für zwei musikalisch erlebnisreiche Tage sorgen.

Rock the Nation 2011

24. - 25. Juni 2011
Freilichtbühne Lorely in St. Goarshausen
(sb)

Bildquellen: Gommers Konzert & Werbe GmbH

Empfehlungen