Ruhr Reggae Summer Festival - Three Days Of Love, Peace And Music

Die Festival Saison ist eröffnet und hat auch in diesem Jahr das Ruhr Reggae Summer Festival im Gepäck. Deutsche und internationale Reggae Künstler sind wieder am Ruhrstadion in Mülheim an der Ruhr versammelt und werden auf drei Areas vom 31. Juli bis zum 2. August das Sommerfeeling verbreiten. Mit dabei sind Jimmy Cliff, Groundation, Irie Révoltés, Soneros de Verdat u.v.m.


Archiv: 29.07.2015 [ruhr-guide] „Three Days Of Love Peace & Music“Foto: Jimmy Cliff lautet das Motto vom Ruhr Reggae Summer Festival und charakterisiert genau das, was mit Reggae verbunden wird.Im Gegensatz zu anderen Festivals wie Rock am Ring oder dem Hurricane werden hier etwas ruhigere Töne angeschlagen. Selbstverständlich herrscht dennoch Partystimmung, zu Dubstep und Dancehall kann man auch bei diesem Festival ordentlich feiern oder einfach in der traumhaften Location mit Naturschwimmbad chillen. Auch für das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein. So werden den Besuchern köstliche Speisen aus der veganen, vegetarischen sowie der herkömmlichen Küche angeboten.

Jimmy Cliff auf der Live-Stage beim Ruhr Reggae Summer Festival

Einer der Begründer der Reggae-Musik war Bob Marley und bis heute fällt als Erstes sein Name, wenn über Reggae gesprochen wird. Auf dem Ruhr Reggae Summer Festival wird er zwar nicht mehr auf der Bühne stehen können, für tolle Künstler ist aber dennoch gesorgt. Unter anderem wird Jimmy Cliff auf der Live Stage auftreten und die Reggae-Fans mit seiner Musik begeistern. Der Jamaikaner ist mit mehreren Hits in jeder Dekade des Reggae seit den 70er Jahren vertreten und das macht ihn ohne Frage zu einer lebenden Legende der Reggae-Kultur. Aber auch er hat klein angefangen und fand erst durch eine schicksalhafte Begegnung mit Bob Marley zu seiner großten Leidenschaft.

Cliffs Erfahrungen als Musiker und vor allem seine Affinität zum Roots Reggae prägen jeden seiner Songs. In den langen Jahren, die er nun schon auf den Bühnen dieser Welt steht, entstanden nicht wenige Hits. Der jamaikanischen Gangster-Epos „The harder they come“ verhalf ihm vor fast 50 Jahren zum Durchbruch und bis heute hat er nichts von seiner Bühnenpräsenz verloren. Mit über 60 steht der Jamaikaner immer noch für das Lebensgefühl von Ska und Reggae ein. Peace, Love und Music – dieses Motto lebt Jimmy wie kein zweiter. Lasst Euch von seinen energiegeladenen Songs und der emotionalen Stimme begeistern bei dem diesjährigen Ruhr Reggae Summer Festival!

Musikalische Präsente mit überraschendem Inhalt

Ein weiteres Highlight beim Ruhr Reggae Mix mit Aussage, Foto: Irie RévoltésSummer Festival auf der Live Stage sind die Jungs von Irie Révoltés. Die neuen Heidelberger machen Schluss mit dem typischen Image. Deutsche und französische Texte, die mit der Gesellschaftskritik nicht sparen, prägen ihre Musik. Wie eine gesunde Mischung aus Rap und Reggae kommen ihre powervollen Stücke daher. Tanzbare Beats liefern die coolen Typen aus der deutschen Großstadt mit links: „Wer, wenn nicht wir?“ fragen sie die gebannten Zuhörer und wischen damit alle Zweifel beiseite. Sie sind die Vorreiter und wollen dem Reggae einen neuen Ton geben. Die Brüder „Mal Élevé“ und „Carlito“ mischen Stilrichtungen und Sprachen.

Gesellschaftskritisch und alles andere als konfliktscheu verpacken sie Themen wie Reggae in vollen Zügen, Foto: GroundationDiskriminierung, Faschismus und Geldgier in musikalisches Geschenkpapier. Dieses Präsent hat es in sich! Doch damit nicht genug! Die Veranstalter des Ruhr Reggae Summer Festivals haben sich in diesem Jahr wieder mächtig ins Zeug gelegt und präsentieren Euch weitere Top-Acts wie zum Beispiel Groundation, den kubanischen Import Soneros de Verdat, J-Boog, Dustin Thomas und viele weitere internationale Talente.

Ruhr Reggae Summer Festival mit Dubstep

Auf der Dub(step)-Stage in der Beach Area sind während des Tages eher ruhigere Klänge wie Dub angesagt bis später elektronisch-tanzbarer Dubstep, Trap und Drum´n´Bass gespielt wird. Abends geht es nach den Live-Acts in der Dancehall-Area im U-Club Soundsystem Tent unter anderem mit Sounds von DJ's und MC´s der nationalen und internationalen Spitzenrige weiter. Alle Künstler verbindet der Reggae, aber jeder von ihnen hat seinen eigenen Stil, der für eine spannende Vielfalt auf dem Ruhr Reggae Summer Festival sorgt. Reggae und Dancehall sind selbstverständlich die Hauptbestandteile auf dem Festival, daneben kommen aber auch Ska und Hip Hop nicht zu kurz.

Wer in diesem Sommer also noch nichts vor hat und Reggae mag, sollte unbedingt beim Ruhr Reggae Summer Festival vorbeischauen. Drei Tage Party sind vorprogrammiert, vom 31. Juli bis zum 2. August kann man hier dem Sound des Sommers lauschen. Ab dem 30. Juli kann man hier auch schon sein Zelt aufschlagen und bis zum 3. August bleiben.

Ruhr Reggae Summer Festival

31. Juli bis 2. August 2015
am Ruhrstadion, Mülheim an der Ruhr

Live Stage:
Jimmy Cliff, Groundation, J-Boog, Irie Révoltés, Soneros de Verdat, Nosliw, Dustin Thomas, Miwata, Martin Jondo, Sebastian Sturm und mehr ...

U-Club Soundsystem Tent:
Djs und MCs aus dem In- und Ausland (Line-Up folgt)

Dubstage - Beach Area:
Verschiedene Leckerbissen der Dub-Szene (Line-Up folgt)

Tickets gibt es ab 49 € bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Das Komplette Programm und weitere Infos findet Ihr unter: www.ruhr-reggae-summer.de

Fotos: Jimmy Cliff, Groundation, Irie Révoltés

Empfehlungen