The Meteors

The Meteors! Die gibt es noch? Na klar! Wenn auch schon 1980 gegründet sind die drei Herrschaften um Psychobilly-Legende P. Paul Fenech noch immer aktiv – und schon ganz bald zu sehen im Essener Turock. Genauer gesagt am 19. März ist das 35. Jubiläum der Kings of Psychobilly, die wiedermal die Turockwände vibrieren lassen.


Archiv: 15.03.2016 [ruhr-guide] The Meteors. Wer sind die eigentlich noch gleich?The Meteors Diejenigen, die keine Ahnung haben, sollten jetzt unbedingt weiterlesen. Die anderen pflücken schon innerlich Blumen und verfassen nebenbei die Gewinnspiel-Mail für die 2x2 Tickets am Samstag - The Meteors are around! Ursprünglich von P. Paul Fenech, Nigel Lewis und Mark Robertson um etwa 1980 gegründet, lassen heutzutage P. Paul Fenech am Mikrophon, Wolfang Hördemann an den Drums und Hendrik Corleone am Bass die Band wieder zu neuem Leben erwachen.

Mit Energie ab auf die Bühne

Gut, zugegeben sie klingen im aktuellen Trend der Zeit schon etwas ungewohnt und irgendwie wie etwas zwischen Banjo-Country-Musik á la Quentin Tarantinos "From Tusk Till Dawn" und der Rocky Horror Picture Show - aber man sollte auf keinen Fall meinen, dass die drei Briten nicht mehr die Bühne rocken könnten. Denn das können sie wahrhaftig noch famos! Youtube lässt grüßen ...

Sie sind psychodelisch, leicht verstörend und immer noch verdammt energiegeladen! Die drei Herrschaften um Urvater P. Paul Fenech beweisen noch bis heute, dass ihre Musik ankommt. Das letzte Album „Doin' the lords work“ ist erst 2012 erschienen und klingt vielversprechend.

The Kings of Psychobilly

Damals noch unbewusst, heute als Gründer des Psychobilly beschrieben, waren The Meteors die ersten, die den im Vergleich braven Rock'n'Roll und Rockabilly der 50er Jahre mit Punk-Elementen mixten und so ein völlig neues Musikgenre schufen. Geboren war der Psychobilly! Oft wird die Abkürzung „OTMAPP“ mit ihnen in Verbindung gebracht, was so viel heißt wie „Only The Meteors Are Pure Psychobilly“. Allein DAS beschreibt so ziemlich, was eigentlich alle denken: Sie SIND Psychobilly! Das hatten die Jungs damals bestimmt nicht gedacht, irgendwann mal eine eigene Musikrichtung zu kreieren ... und doch so geschehen. Am 19. März kann man sich nun ziemlich gut davon überzeugen und mitreißen lassen, denn da werden Paul, Wolfgang und Hendrik das Essener Turock unsicher machen. Supported werden sie von den Evil Daltons. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Showbeginn um 20.30 Uhr.

The Meteors, support by Evil Daltons

19. März 2016
Turock Essen

Foto: Veranstalter

Empfehlungen