Frittenkiste

Pommes gibt es an jeder Ecke? Das mag zutreffen, sofern man sich mit jeder frittierten Knolle zufrieden gibt, die einem vorgesetzt wird. Wer aber auch in Sachen Fast-Food Anspruch an Qualität und Geschmack der Speisen hat, zwar Hausmannskost liebt, aber auch Abwechslung braucht, der ist gut beraten, wenn er die "Frittenkiste" in Essen-Altendorf besucht. Früher einmal als Pommeswagen an der Tankstelle gegenüber, hat die "Frittenkiste" nicht nur durch ihr langes Bestehen Kultstatus erlangt.


[ruhr-guide] Viel zu selten machen sich KonsumentenFrittenkiste wie Anbieter von des Ruhrgebietlers liebsten Fastfoods, der Currywurst-Pommes-Mayo, Gedanken um die Qualität ihrer Zwischenmahlzeit. Jedoch sind die Unterschiede riesig. Eine richtig gute Pommesbude zu finden, ist selbst im Ruhrgebiet gar nicht so leicht. Die Pommes sind zu lasch, das Fett zu alt, die Wurst nicht richtig knackig – leider sind das nicht die einzigen Qualitätseinbußen. Bei Tanja Schulz in der "Frittenkiste" in Essen-Altendorf ist das anders.

Hier kehren die Menschen seit jeher ein und kommen nicht nur für den kleinen Hunger zwischendurch, sondern decken ganze Familienmit Abendessen ein. In der "Frittenkiste" gibt es nämlich nicht nur Pommes und Currywurst, sondern alles was sich der Imbissliebhaber vorstellen kann. Von Burger und Hot Dogs über Bratkartoffeln, Strammer Max und Frühlingsrollen bis hin zu selbst gemachten diversen Schnitzelsorten, Schaschlik und Suppen ist die Karte prall gefüllt mit Fast-Food-Köstlichkeiten. Sogar das Ufo hat Frau Schulz im Repertoire. Eine Spezialität, die sie noch von der eigenen Schulzeit kennt.

Kultimbiss "Frittenkiste"

Genauso lange gibt es die "Frittenkiste" auch schon.Kultimbiss Frittenkiste Ganz am Anfang als Pommeswagen neben der Tankstelle gegenüber und später dann in den jetzigen Räumen. Zwar hat sich das eine oder andere Detail über die Jahre gewandelt und auch Bionade stand damals sicher noch nicht in der Karte, aber der Original Pommesbudentouch von früher hat sich die "Frittenkiste" bewahrt und das wissen auch die Stammkunden zu schätzen. Und weil der geneigte Altendorfer sich freut, zwischen der Flut von Dönerläden auch mal eine gute alte Pommesbude zu finden, ist die "Frittenkiste" an der Hauptschlagader des westlichen Essens in jeder Hinsicht eine willkommene Abwechslung.

Neben der Currywurst samt Soße mit geheimen FamilienrezeptFrittenkiste in Essen-Altendorf ist unsere Empfehlung der ebenfalls selbstgemachte Fischburger, der neben der Größe und dem Geschmack auch im Preis besticht – 2,- € für einen mehr als vollen Magen, das ist kaum zu toppen. Für Hamburger-Liebhaber wird auch der 180g Burger (4,90 €) angeboten. Wer es mal ganz anders mag, bestellt zur goldbraunen Fritte die Joppie Sauce oder als absolutes Highlight die Wasabi-Mayo (je 0,50 €). Scharf ... und super!

Frittenkiste


Inhaberin Tanja Schulz

Altendorfer Straße 353
45143 Essen
Tel: 0201 64 25 37

Öffnungszeiten:
Mo - So 12-23 Uhr

Fotos: Frittenkiste

(de)

Empfehlungen