Tante Emma Café in Recklinghausen

Im Recklinghäuser Tante Emma Café fühlt man sich einfach wohl! Hier wird in nostalgischer, heimeliger Atmosphäre ausgiebig gefrühstückt oder köstlicher Kuchen gegessen. Dabei ist das komplette Angebot an Speisen und Getränken zudem gluten- und laktosefrei oder in der Diabetiker-Variante erhältlich. Besonders überzeugt hat uns die urige Einrichtung und die verspielte Dekoration.


[ruhr-guide] Es ist Sonntagnachmittag. Oma holtTante Emma Café gerade ihren selbstgebackenen Käsekuchen aus dem Ofen, das gute Porzellan steht schon auf dem Tisch und Kaffeeduft strömt durch die Wohnstube – in etwa so fühlt man sich, wenn man das Tante Emma Café in Recklinghausen betritt. Hier lässt sich in geselliger Runde ein leckeres Stückchen Kuchen essen oder in nostalgischer Atmosphäre an Großmutters reichhaltigem Frühstücksbuffet den Bauch vollschlagen. In diesem Café fühlt man sich einfach wie zu Hause.

Atmosphärisch wohlfühlen

Nostalgiker werden im Recklinghäuser Tante InnenEmma Café voll auf ihre Kosten kommen. Urige, runde Holztische mit bequemen, polsterüberzogenen Stühlen und Bänken laden zum Verweilen ein und durch die Holzvertäfelungen an der gelb gestrichenen Wand wird heimelige Gemütlichkeit verströmt. Die Bar in dunklem Holz in der Mitte des Raumes erinnert an eine ältere Küche, eben wie bei den Großeltern! Dieser Eindruck wird unterstützt durch die vielen antik anmutenden Küchengeräte, die quer durch das Café verstreut sind. Besucher können kostbares Porzellan, eine alte Küchenwaage, Kaffeemaschinen oder die unzähligen Puppen begutachten. Alte Gemälde und Portraits runden das Bild ab.

Speisen & Getränke

Wer nochmal richtig Lust auf ein langes, ausgedehntes Frühstück hat, ist bei Tante Emma genau richtig! Hier hat man die Qual der Wahl zwischen Brötchen mit herzhaften Käsekuchenoder süßen Belägen, gesundem Bio-Müsli, frisch zubereitetem Rührei oder herrlich lockeren Eierkuchen. Dazu gibt es Cappuchino, Kakao oder biologischen Fairtrade-Kaffee aus feinsten Arabica-Bohnen. Doch auch Teeliebhaber kommen voll auf ihre Kosten: Es stehen grüne und weiße sowie Früchte- und Kräutertees zur Auswahl. Alle, die sich zwischen den vielen Leckereien nicht entscheiden können, können sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet jeden Sonntag von 10 bis 13 Uhr satt essen. Nachmittags können die Besucher den selbstgemachten Kuchen in behaglicher Runde genießen. Wie wäre es beispielsweise mit einem guten Stück Kuchen nach Rezept von „anno dazumal“ oder original Tiroler Apfelkuchen mit Vanillesoße? Das ganze vielfältige Angebot an Speisen und Getränken gibt es zudem gluten- und laktosefrei oder in der Diabetiker-Variante, was das Tante Emma Café von vielen anderen abhebt.

Das Tante Emma Café in Recklinghausen ist die richtige Adresse für Nostalgiker, Kuchenfreunde und Kaffeeliebhaber und überzeugt durch sein überaus reichhaltiges Angebot an Frühstück-Menüs, Kuchen, Baguettes und Suppen. Hier kann man atmosphärisch genießen, in der guten, alten Zeit schwelgen und sich einfach wie zu Hause fühlen!

Tante Emma Café

Münsterstr. 12
45657 Recklinghausen
Montag-Samstag: 9 -19 Uhr
Sonntag: 10-19 Uhr

(Foto 1&2: Tante Emma Café, Foto 3: Tabea Weidinger)

Empfehlungen