HeldenSchicht

Die Heldenpartys sind bekannt für ihre Feiern. Ob HeldenStrom, -Rausch, -Pop, -Rock, -Fieber oder -Trash. Die meisten dieser Veranstaltungen laufen sehr gut und sind durch die unverwechselbare Location der HeldenBar im Grillo Theater immer ein Besuch wert. Diesmal jedoch wird eine extra HeldenSchicht eingelegt und das parallel zur HeldenRausch mit Jan 3000. So werden DJ Segeroth und Cultureventure diesmal die Zeche Zollverein mit Popmusik beglücken und das kann so ungefähr alles sein, was das Radiohörer-Herz vor Freude die Endorphine ins Gehirn pumpen lässt.


Archiv: 14.06.2010 [ruhr-guide] Auf der Zeche scheint grad einiges los zu sein. Concrete Playground, die 1LIVE Veranstaltungen am 8. MaiDJ Segeroth und Culturevulture (c) Udo Geisler oder jetzt auch die HeldenSchicht am 19. Juni im Rahmen der "ExtraSchicht". Kultur für Ende 40er scheint durch die hedonistischen Begierden der Exjugend ersetzt zu werden. Und wenn auch nur für kurz. Die Industriehallen bieten in jedem Fall eine Kulisse, die Jung oder Alt ins Staunen versetzt und laden ein für Veranstaltungen jeglicher Art. Vielleicht so, wie die Musik, die die HeldenSchicht DJs in dieser Nacht durch die Boxen jagen werden. Von Jan Delay über Prince bis Gossip kommt dann alles, was schon mal einem Radiomoderator tief in die Augen schauen musste, in die Abspielgeräte – solange es das Siegel Premiumpop verdient.

Die Tanzbarkeit

Dass die Tanzbarkeit hierbei ganz im Vordergrund steht, ist keine Frage. Für das Sommerfest der Zeche Zollverein wird das wahre Gesicht des Kulturerbes gezeigt. Wobei sowieso alle Partys der Heldenfamilie zum Booty shaken einladen, wird wohl die HeldenSchicht ein ganz besonderer Abend. Und diesmal wird wohl niemand über die Kulturimperialisten aus U.S meckern, denn wenn Justin Timberlake und Madonna zu einer Armee des guten Geschmacks heranwachsen, wird wohl jeder zum Swingkid und nur DAF könnte das noch verhindern.

Und um das nicht geschehen zu lassen, ist DJ Segereoth genau der richtige Mann. Mit Jahre langer ErfahrungCulturevulture (c) Udo Geisler hat er schon den einen oder anderen Boden von den Dancingshoes seiner Zuhörerschaft putzen lassen. Eigentlich bei der HeldenPop heimisch, begibt er sich mit Culturevulture in das scheinbar kulturelle Hauptdomizil Essens. Zudem am Abend der "ExtraSchicht" noch allerhand andere Artists vertreten sein werden. Ob Klaus Fiehe oder das audiovisuelle Künstlerduo Griduo. Und die architektonischen Bauten werden hierbei die Protagonisten sein, während sie von tanzwütigen, kleinen Zwergen überhäuft werden.

(ch)
Fotos: Udo Geisler

Empfehlungen