Die VeganisierBar

Endlich ist es soweit! Steffi und Frank vom ehemaligen „eat without meat“ eröffnen endlich ihr eigenes veganes Lokal – die VeganisierBar! Zu finden ist sie im schönen Essener Stadtteil Frohnhausen. Eine alte Kneipe dient als ruhrige Location, in der fortan nicht nur vegane Schlemmereien und das ein oder andere Pilsken über den Tresen gehen wird, sondern auch gerne gekickert werden darf, Gemeinschaftsabende beim nächsten Tatort oder auch in Zukunft Konzerte oder Lesungen stattfinden sollen.

[ruhr-guide] Na das wurde aber auch Zeit!? Lange schon tourten Steffi und Frank von „eat without meat“ mit dem Imbisswagen von Heiko SchiemannDie VeganisierBar durch halb Deutschland und versorgten das hungrige Partyvolk mit tierfreien Produkten. Von veganer Currywurst bis Döner aus Seitan oder Tofu war alles dabei, was das Fastfood-Herz eines jeden Festivalgängers sich wünschte. Leckere selbstgemachten Soßen verfeinerten ihre Schlemmereien zu erschwinglichen Preisen. Mit einer ordentlichen Portion Sympathie hinter der rollenden Wagentheke blieb der rollende Imbiss wohl einigen im Gedächtnis und dieser Wagen von Heiko Schiemann ist natürlich immer noch in den Landen unterwegs, mittlerweile unter dem Namen "veggi to go".

Von deftig bis süß

Nach langen zufriedenen und bestimmt auch spannenden Jahren on tour stürzen sie sich in ein neues Abenteuer: ein eigenes Lokal. Die VeganisierBar in Essen-Frohnhausen ist eine alte Kneipe, Hier gibt es nur vegane Schlemmereiendie ab jetzt nicht mehr nur zum gemeinsamen Bier trinken einladen soll. Es wird ein konstantes Fastfood-Angebot, der schon bekannten Imbiss-Köstlichkeiten geben sowie einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch deftig-veganer Hausmannskost. Besonders am Wochenende darf man sich auf die selbstgekochte Hausmannskost freuen. Da wird die VeganisierBar fast zum Restaurant. Ein Desert darf natürlich auch nicht fehlen und so gibt es immer wieder unterschiedliche Gebäckvariationen.
Und das alles vegan!

Alles vegan

Vegan? Ja, richtig. Immer häufiger begegnet einem dieser Begriff und erfreut sich mittlerweile großer Aufmerksamkeit.Steffi und Frank von „eat without meat“ eröffnen endlich ihr eigenes veganes Lokal! Doch was genau ist denn vegan - Ist Käse vegan, weil er nicht aus Fleisch besteht? Nein. Vegan bedeutet, dass keinerlei tierische Inhaltsstoffe zur Herstellung des jeweiligen Produkts verwendet wurden. Kein tierisches Leiden oder Zutun war daran beteiligt.
Die VeganisierBar hat sich also auf einen kleinen und gesunden Bereich der Nahrungszubereitung spezialisiert und bietet nur Speisen aus rein tierproduktfreien Lebensmitteln an, die den Zusatz „Für vegane Ernährung geeignet“ bekommen haben. Sie selbst sagen darüber, dass für sie der vegane Gedanke nicht vereinbar mit Tierleid sei und somit kein Schweinebraten neben einem Tofu-Schnitzel die Theke verlassen werde. Eine Einstellung, die ankommt.

Die VeganisierBar hat geöffnet

Große Eröffnung war am 1. März 2014 - jetzt heißt es offiziell: Türen auf und ran an die Vurst! Geöffnet ist die gemütliche VeganisierBar nun immer von Dienstags bis Sonntags. Warme Küche gibt es jeweils bis 21.30 Uhr – nur das flüssige Gold gibt’s abends auch noch etwas länger. Die VeganisierBar lohnt sich für jeden, der gerne und gut vegan isst und sich den ein oder anderen netten Abend in geselliger Runde mit tierfreiem Burger macht.
Auf, dass die VeganisierBar ein voller Erfolg wird!

VeganisierBar

Breslauer Str. 86
45145 Essen-Frohnhausen

Öffnungszeiten:
Montags geschlossen
Dienstags bis Donnerstags 15.00 – 23.00 Uhr
Freitags 15.00 – 1.00 Uhr
Samstags 14.00 – 1.00 Uhr
Sonntags 14.00 - 23.00 Uhr

Aktuelle Wochengerichte & mehr Infos unter: www.eatwithoutmeat.de

(Anna-Lisa Konrad)

Empfehlungen