Kaas Kate - Nicht nur Käse

120 verschiedene Käsesorten und auch etwa 150 Weine, größtenteils aus Frankreich, haben Vera und Reinhold Klöcker von der Kaas Kate auf Lager. Selbstgemachter Zwiebelkuchen und andere Leckereien werden stets frisch zubereitet und können auch mit nach Hause genommen werden.


[ruhr-guide] Was stellt eine Holländerin an, die es nach Essen verschlägt? Richtig. Sie eröffnet ein Käsegeschäft! Genau genommen nicht irgendeinen Käseladen, sondern die Kaas Kate. Geschehen vor fast zwanzig Jahren im Essener Stadtteil Werden, hat sich das Angebot von zunächst holländischem Käse auf vornehmlich französische Erzeugnisse verlagert. Neben 120 verschiedenen Käsesorten haben Vera und Reinhold Klöcker auch etwa 150 Weine, größtenteils aus Frankreich auf Lager. Die Hausmarke, "Werdener Abtei", zeigt mit den Wahrzeichen Werdens, die auf dem Etikett abgebildet sind, einen klaren örtlichen Bezug und das Engagement der Inhaber.

Zur Weinlese reisen die Klöckers zusammen mit ihren neun Mitarbeitern jedes Jahr an die Mosel. Dort pflücken sie die Trauben für den hauseigenen Federweiser selbst und nehmen den Most wieder mit zurück ins heimische Werden. Ist der September gekommen, wird der Federweiser täglich frisch angesetzt und in dem kleinen Käseladen in der Altstadt verkauft.

Er schmeckt vorzüglich zu dem selbstgemachten Zwiebelkuchen, der an einem der Bistrotische verspeist werden kann. Diese und andere Leckereien werden stets frisch zubereitet und können auch mit nach Hause genommen werden. Die Kaas Kate: Ein holländischer Steckling, der sich in Essen zu einer prächtigen Pflanze entwickelt hat.

Kaas Kate


Vera & Reinhold Klöcker
Hufergasse 2
45239 Essen
Tel./Fax: 02 01 - 49 26 26

(killmann)

Besondere kulinarische Tipps zwischen Dortmund und Düsseldorf finden Sie unter der "Brust & der Keule des Monats" auf www.brustkeule.de.

Empfehlungen