Kulinarische Stadtführungen durch Bochum, Essen, Dortmund und Duisburg

Wer kennt es nicht: Man ist im Urlaub in einer wunderschönen Stadt. Man nutzt das kulturelle Angebot, lässt sich mit den Menschen durch die Straßen treiben und genießt das besondere Flair vor Ort. Doch spätestens nach der ausgiebigen Museumstour beginnt der Magen zu knurren und bringt ein ganz anderes Problem zu Tage: Wo könnte man am besten essen? Ein Großteil aller Reisenden erinnert sich sicherlich schmerzlich an den viel zu teuren und nicht einmal leckeren Kaffee ihres vergangenen Besuches in München oder das fade Fischbrötchen beim letzten Städtetrip in Hamburg. Gerne hätte man in diesem Moment ein paar Insidertipps zur Hand gehabt, um den Besuch der Stadt auch entsprechend kulinarisch genießen zu können. eat-the-world schafft genau für dieses Problem Abhilfe!


Deutschlandweite Stadtführungen

Mit seinen deutschlandweiten kulinarisch-kulturellen Stadtführungen führt eat-the-world auch in Bochum, Essen, Dortmund und Duisburg endlich zusammen, was zusammen gehört: Wissenswertes über Architektur, Bauten und Sehenswürdigkeiten trifft auf leckere Probierhäppchen aus lokal betriebenen, einzigartigen Betrieben!

Die Stadt entdecken – mit all ihren Facetten

Auch Elke Freimuth, die Gründerin von Kulinarische Stadtführungen durch Essen, Dortmund und Duisburg, Foto: eat-the-worldeat-the-world, beschäftigte sich auf ihren Reisen mit dieser Problematik. Was is(s)t man in einer bestimmten Region und was zeichnet die Lebensart der Einheimischen aus? Und vor allem: Wie kann man diese als Gast vor Ort besser kennen lernen? Gemeinsam mit Katrin Buck wuchs im Laufe der Zeit aus eben diesen Fragestellungen eine besondere und einzigartige Idee heran: die Idee einer kulinarisch-kulturellen Stadtführung. Mit dieser soll abseits der ausgetretenen Touristenpfade ein Einblick hinter die Kulissen des Lebens in einer Großstadt vermittelt werden: Wer lebt dort, was isst man dort, wo geht man hin, wie lebt man? Gerade diese alltäglichen Fragen und Entwicklungen sind es doch, die eine Stadt und ihre einzelnen Bezirke interessant machen. Neben weiteren Hintergrundinformationen zu Geschichte, Architektur und Unterhaltungsangeboten spielt hier also auch die Fülle des gastronomischen Angebotes eine Rolle. Die authentische Vielfalt einer jeden Stadt soll in all ihren Facetten vermittelt werden. Gemeinsam mit ausgesuchten, kleinen Betrieben mit einem hervorragenden kulinarischen Angebot soll dies möglich gemacht werden.

Die Stadtführung der etwas anderen Art

Wer sich zu einer Tour mir eat-the-world entschließt,Die Stadt entdecken, Foto: eat-the-world kann sich auf einen dreistündigen, informativen Spaziergang freuen. Gemeinsam mit dem Tourguide werden verborgene Ecken und Winkel einer jeden Stadt erkundet, während man spannenden Geschichten lauscht. Auf den ersten Blick also eine gewöhnliche Stadtführung. Außergewöhnlich wird es jedoch, wenn die erste der sieben kulinarischen Stationen während der Tour angelaufen wird. An jeder Station lernen Sie einen ausgewählten gastronomischen Betrieb kennen und genießen eine leckere Kostprobe. Die Bandbreite ist hierbei weit: Von süß bis salzig, von warm bis kalt, von traditionell bis experimentell ist hier alles dabei. So lernen Sie Stadt und Stadtteil auf eine ganz andere und viel umfassendere Art kennen. Na, haben wir Sie neugierig gemacht? Nachdem sich in Essen die zwei Stadtteiltouren Rüttenscheid und City-Nord inzwischen schon großer Beliebtheit erfreuen, hat eat-the-world ab Juni auch Dortmund mit seinem Kaiserviertel und ab August Duisburg mit seinem Dellviertel im Angebot. Wer glaubt, das sei nur was Touristen liegt definitiv falsch: wir von eat-the-world sind uns sicher, dass auch als Einheimischer werden sie Neues entdecken und begeistert sein.

Die Tour durchs Kneipenviertel bis hin zum pulsierenden Wohnviertel: Bochum Ehrenfeld

Kommen Sie mit eat-the-world in Bochum auf eine Entdeckungsreise vom Kneipenviertel Bermuda3eck bis zum hippen Szenenviertel Ehrenfeld. Das erst Anfang des 20. Jahrhunderts geplant und gebaute Viertel Ehrenfeld mit seinen verschiedenen kulturellen Highlights, wie zum Beispiel dem renommierten Schauspielhaus, ist vor allem bei jungen Familien und in kreativen Kreisen wegen seiner charmanten Atmosphäre bekannt und beliebt. Der Fokus liegt vor allem auf kleinen und individuellen Geschäften, die sich hier zwischen die Wohnhäuser reihen und dem Viertel so seinen hippen Charme verpassen. Ehrenfeld bietet somit nicht nur eine unglaubliche Bandbreite an historischen und architektonischen Besonderheiten, sondern überzeugt zudem auch mit einer kulinarischen Vielfalt, die Sie bei sieben verschiedenen Stopps bei unseren kulinarischen Partnern selber erschmecken können. Überzeugen Sie sich durch unsere unterschiedlichsten Kostproben selber von dem Bochumer Viertel und seien Sie mit dabei bei dieser kulinarisch-kulturellen Stadtführung.

Traditionell, unkonventionell und pulsierend: Essen Rüttenscheid

Schlendern Sie mit uns die Rüttenscheider Straße, auch bekannt als „Rü“, entlang. Sie bildet mit ihren vielen Nebenstraßen und Gässchen das Herzstück Rüttenscheids. Flanieren Sie entlang der vielfältigen kleinen Läden, Cafés und Galerien und genießen Sie eine der schönsten Shoppingmeilen Essens. Auch das kulturelle Angebot kommt hier nicht zu kurz! Das Viertel hat eine Vielzahl an Theatern, Museen und nicht zuletzt auch die Essener Philharmonie zu bieten. Hinzu kommen verschiedene Parks und Grünflächen, in denen es sich herrlich entspannen lässt. Diese interessante Mischung ist es, die Rüttenscheid zu einem der aufstrebenden Bezirke in Essen macht. Hier findet sich ein bunt gemischtes und vor allem junges Publikum. Auch die kreative Szene floriert. Künstler aller Art haben das Viertel zum arbeiten und leben für sich entdeckt und kreieren gemeinsam einen einzigartigen Lebensraum in diesem Stadtteil Essens. Gemeinsam machen sie ihren Wohnort jeden Tag ein bisschen mehr lebens- und liebenswert. Dieser stetige Wandel und die Experimentierfreude schlagen sich hier auch auf das kulinarische Angebot nieder. In Rüttenscheid gibt es eine besondere Auswahl an gastronomischen Betrieben, die wir gerne mit Ihnen zusammen entdecken wollen.

Ein künstlerisches Quartier mit Potenzial: Essen City Nord

Vielfalt, statt Mainstream. Dieses Motto kann man der Traditionell, unkonventionell und pulsierend: Essen Rüttenscheid, Foto: eat-the-worldEssener City Nord in jedem Fall zuschreiben. Auf relativ kleinem Raum findet sich hier eine Vielzahl kreativer und kultureller Einrichtungen. Vom Museum über die Galerie bis hin zum Atelier – die City Nord hat einiges zu bieten. Auch dieser Teil Essens unterzieht sich zur Zeit einem interessanten Wandel. Auf der einen Seite beherbergt das Viertel noch viele leer stehende und sanierungsbedürftige Häuser, auf der anderen Seite wird eben diese Fläche jeden Tag ein bisschen mehr erschlossen. Auf diese Weise entsteht ein einzigartiger Lebensraum, der von seinen Bewohnern individuell gestaltet wird. Diese noch relativ jungen Entwicklungen führen zu einer interessanten Durchmischung unterschiedlicher Sehenswürdigkeiten in der City Nord. Egal ob Varietétheater, Galerie oder Szeneladen – die bunte und dennoch harmonische Mischung ist es, die diesen Teil von Essen einzigartig macht. Diese Kombination ist es auch, die das kulinarische Angebot in der City Nord prägt. Von der exotischen Küche bis hin zur traditionellen Kneipe gibt es hier eine Vielzahl leckerer gastronomischer Betriebe. Schlemmen Sie sich mit uns durch dieses besondere Viertel!

Die Tour durch ein Viertel voller Exklusivität und Charme: Dortmund Kaiserviertel

eat-the-world nimmt Sie mit auf eine Erkundungsreise durch das historische Dortmund und – ein Stück östlich des Walls – durch das geschichtsträchtige und wunderschöne Kaiserviertel. Lernen Sie das Gründerviertel mit seinen liebevoll restaurierten Altbauten kennen, in dessen Gassen sich der ein oder andere kulinarische Geheimtipp versteckt. Das Kaiserviertel mit seinen feinen inhabergeführten Geschäften und Läden überzeugt mit Exklusivität, Familiarität und Charme. Erfahren Sie spannende Hintergrundinformationen zu bekannten Straßen wie dem Hellweg und bekannten Bauten wie dem Adlerturm, folgen Sie dem Burgwall und seiner Geschichte und hören Sie mehr über einige spektakuläre Fälle des Landgerichts. Die Herzlichkeit und das familiäre Miteinander für das das Kaiserviertel bekannt ist, kann man vor allem auch in seinen kleinen, familiären Geschäften, Bars und Restaurants spüren – ob bei der Traditionsbäckerei, dem feinen Bio-Laden, der Eismanufaktur oder dem familiengeführten Geschäft mit seinen echten neapolitanischen und regional italienischen Zubereitungen! Die kulturelle Entdeckungstour kombiniert mit der Verkostung von sieben schmackhaften Spezialitäten macht die Tour durch das Dortmunder Kaiserviertel zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Das vielseitige Quartier im Herzen der Innenstadt: Duisburg Dellviertel

Das quirlige, kultige Dellviertel hat sowohl geschichtlich, architektonisch und künstlerisch einiges zu bieten, als auch kulinarisch beherbergt es das eine oder andere leckere Highlight! Bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen für seinen besonderen Charme bekannt, kann es außerdem das inoffizielle Wahrzeichen der Stadt, das älteste kommunale Kino Deutschlands und den wunderschönen Immanuel-Kant-Park vorweisen. Und auch kulinarisch lässt das Dellviertel fast keine Wünsche offen. Sie werden mit uns unter anderem ein vegan-vegetarisches Bistro besuchen, eine alteingesessene Fischmanufaktur, einen leckeren Suppenladen und ein rustikales, italienisches Restaurant! Seien Sie mit dabei und erleben Sie eine Erkundungsreise durch Duisburg, die noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Alle Termine für die Touren durch Bochum, Essen (Ruhr), Dortmund und Duisburg finden Sie auf: www.eat-the-world.com

Fotos: eat-the-world

Empfehlungen