Pablo in Bochum

Spanien liegt direkt in Bochum. Nicht mitten in der Stadt, eher abseits in einem Wohngebiet von Altenbochum, wo man ein mediterranes Restaurant am wenigsten vermutet. Und doch ist Pablo kein Geheimtipp, sondern vielmehr die beste Art im Ruhrgebiet einen kulinarischen Urlaub zu feiern.


[ruhr-guide] Originelle Pastagerichte, außergewöhnlicheGemütliches Ambiente und exzellentes Essen: Pablo in Altenbochum Fisch- und Fleischgerichte, Tapas von Aioli mit Brot bis Tortilla de atun, frische Salatgerichte, Paellas, sowie täglich frischer Fisch vom Grill und herrliche Desserts - Küchenchef Nicola Lasco lässt im Restaurant Pablo keine Wünsche offen. Und so ist es stets voll in den beiden gemütlichen Räumen an der Goystraße und eine Tischreservierung sollte immer am Anfang eines Besuches bei Pablo stehen.

Um das Restaurant selbst rankt sich ein Mythos, der irgendwann auf einer Reise irgendwo im Süden begann und in der tiefen Freundschaft zu dem sympathischen alten Mann auf dem Schild - nämlich Pablo - endete. Gastfreundschaft zeichnete ihn aus und die spürt man hier auch in Bochum ganz besonders: Wer einmal bei Pablo gegessen hat, kommt garantiert wieder. Das liegt auch an dem gemütlichen Ambiente, den typischOriginelle Dekoration im Pablostil: die Deckenlampe erinnert an den Surrealisten Marcel Duchamp warmen mediterranen Farben, den vielen kleinen Dekorations- ideen vom Decken- leuchter à la Marcel Duchamp bis zur Präsentation der Speisen. Im vorderen Raum sitzt man auf hohen Stühlen mit Blick auf die kleine Theke an den Übersicht verschaffenden Stehtischen. Der durch einen Durchgang abgetrennte hintere Bereich bietet Platz für größere Gesellschaften oder auch das romantische Essen zu zweit.

Was das Restaurant neben dem Ambiente und dem exzellenten Essen zu etwas ganz besonderem macht ist auch der Service - schnell, sehr freundlich und unaufdringlich. Und wenn man sich bei dem Angebot von der Speisekarte nicht entscheiden kann, ist der eine oder andere Tipp vom Servicepersonal mehr als hilfreich. Klassisch spanisch darf man sich die Tapas nicht entgehen lassen. Hier scheint das Motto zu lauten "günstig und reichlich". Aber Achtung: Wer hier von diesem und von jenem ein wenig probieren will, hat Bei Pablo ist ein Abend mit Freunden wie ein Stück Urlaubzwar seine Freude an den großen Tapas-Portionen, aber man sollte sich noch genügend Platz für das Hauptgericht lassen. Der Fischspieß vom Grill ist mit Kabeljau, Lachs, Calamar, Garnelen und Paprika (11,90 Euro) sehr zu empfehlen, ebenso wie die "Kalbsschnitzel wie Pablo sie mag" mit Oliven, Kapern und einer herzhaften Tomatensauce (13,40 Euro). Dazu empfiehlt Pablo ein Glas Blanc Pescador. Auf der 14-tägig wechselnden Wochenkarte finden sich vor allem Gerichte der Saison entsprechend, oftmals auch Wild. Und zum Nachtisch ist die berühmte Crema Catalana (4,30 Euro) mehr als ein Genuss - sie macht Lust auf den nächsten Urlaub in Spanien.

Pablo - Restaurant & Kneipe

Goystraße 27
44803 Bochum
Reservierungen unter 0234-93 620 80

Öffnungszeiten: Di - So 17.00 - 1.00 Uhr

(sl)

Empfehlungen