Banff Mountain Filmfestival World Tour 2016

Beeindruckende sportliche Leistungen und eine scheinbar unendliche Liebe zur Natur zeigen die Filme des Banff Mountain Filmfestival. Jährlich zeichnet das renommierte Bergfilmfestival in den kanadischen Rocky Mountains die besten Leistungen aus, welche danach rund um die Welt auf Tour gehen. Dabei werden die sieben Filme, in deren Fokus Outdoor-Sport, Natur und Abenteuer stehen, auch im Ruhrgebiet gezeigt.


Archiv: 28.01.2016 [ruhr-guide] Jedes Jahr im Herbst findet das neuntägige Banff Banff Mountain FilmfestivalMountain Fesitval in Kanada statt. In dem kleinen Ort in der Provinz Alberta mitten in den Rockies trafen sich im November Filmemacher, Abenteurer und Fotografen um das 40. Jubiläum des Festivals zu feiern. Während des Mountain Filmfestival werden von über 300 eingereichten Beiträgen 50 ausgewählte Abenteuer- und Naturdokumentationen aus verschiedenen Ländern vorgeführt und die besten prämiert. Diese werden danach in über 30 Länder rund um die Welt geschickt. Ab dem 20. Februar macht die Tour auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz Station und kommt für ein paar Termine ins Ruhrgebiet.

Außergewöhnliche Leistungen beim Banff Mountain Filmfestival

Die Abenteuer-Doku „Climbing Ice: The Iceland Trifecta“ zeigt die eisige Natur Islands. Die schweizer Eisklettterin Klemen, der Weltcupkletter Rahel und Fotograf Tim entdecken einmalige Locations auf der Insel und ziehen mit den atemberaubenden Bildern den Zuschauer in den Bann. Die beiden klettern über tiefe Eisschluchten in schwindelerregende Höhe und das Eis hält sie nicht davon ab, sich auf diese Reise zu begeben.

Doug Woodward ist vor 43 Jahren schon einmal mit dem Kajak den Colorado River hinuntergefahren, nun macht er sich in „The Important Places“ erneut auf die Reise, diesmal zusammen mit seinem Sohn Forest. Die Männer trennen 30 Jahre Altersunterschied und inzwischen Tausende von Kilometer, dennoch begibt sich das Vater-Sohn-Gespann zusammen auf die abenteuerliche Rafting-Tour. Trennten sich doch vor ein paar Jahren die Lebenswege sitzen die beiden jetzt zusammen in einem Boot und leben den Moment.

An einem Wochenende den Orizaba in Mexiko erklimmen? Zu sehen in der Dokumentation „55 Hours in Mexico“. Der Film begleitet 4 Freunde die es in knapp zwei Tagen schaffen, den dritthöchsten Gipfel Nordamerikas zu besteigen, um anschließend auf Skiern wieder runterzufahren und dann Montag früh wieder pünktlich im Büro sitzen.

Liebeserklärungen an die Natur

Actionreich wird es in „The Rocky Mountains Traverse“. In Kanada erkunden Will Gadd und Gavin McClurg die beeindruckende Schönheit der Rocky Mountains mit ihren Paraglidern, denn zu Fuß wäre dies ein zu schwieriges Unterfangen - zu dicht sind die riesigen Wälder, zu reißend die Flüsse. Und Grizzlybären lauern ebenfalls auf etwas frisches Fleisch. Trotzdem ist der Luftweg nicht minder abenteuerlich, auf den kurzen Sommer folgt ein stürmischer Herbst der seine Tücken hat den beiden alles andere als einen ruhigen Flug beschert. Der Zuschauer erfährt, wie beeindruckend die Rockies sind und welche Risiken Will und Gavin für diese faszinierende Aussicht auf sich nehmen.

Drei Athleten stellen sich selbst auf die Härteprobe, sie wollen 170 Kilometer und damit einmal um den Mont Blanc laufen. Die liebe zum Ultrarunning verbindet Rory Bosio, Timothy Olson & Hal Koerner, die auf ihrem Weg in „Curiosity“ 3 Länder durchqueren und sich damit an die Grenzen des Machbaren bringen. Banff Mountain Filmfestival World Tour 2016, Foto: Jody MacDonald

Für alle, die sich für Extremsport, die Vielfalt und Schönheit der Natur und außergewöhnliche Kurzfilme interessieren, bietet die Banff-Tour 2016 spannende Bilder. In jeder Minute ist die Liebe und der Respekt zur Natur zu spüren. Im Ruhrgebiet werden am 3. März die Filme ab 16.00 Uhr in einem zweieinhalbstündigen Filmabend im Astra Theater in Essen gezeigt. Erleben Sie die gewaltigen und atemberaubenden Aufnahmen und lassen Sie sich in ihren Bann ziehen.

Terminplan: Banff Mountain Film Festival World Tour2016 Deutschland

20.-21.02.2016 20:00 München, CinemaxX Isartor
22.02.2016 20:00 Garmisch-Partnkirchen, Kongresshaus
23.02.2016 20:00 Passau, Redoute
26.02.2016 20:00 Bayreuth, DAV Kletterzentrum
28.03.2016 17:00/20:30 Karlsruhe, Filmtheater Schauburg
29.02.2016 20:00 Villingen-Schwenningen, Capitol Rex
01.03.2016 19:00 Weingarten, Kulturzentrum Linse
03.03.2016 20:00 Schwäbisch Gmüd, Turm Theater
04.03.2016 20:00 Biberach an der Riß, Traumpalast
05.03.2016 20:00 Heidelberg, Musik und Singschule
06.03.2016 16:00/20:00 Essen, Astra Theater
07.03.2016 20:00 Kassel, Cineplex
08.03.2016 20:00 Aachen, Cinekarree
09.03.2016 20:00 Hannover, CinemaxX Raschplatz
10.03.2016 20:00 Paderborn, Cineplex
11.03.2016 20:00 Braunschweig, C1
13.03.2016 20:00 Darmstadt, DAV Kletterzentrum
15.03.2016 20:00 Freiburg, CinemaxX
03.04.2016 20:00 Ingolstadt, Fronte '79
04.04.2016 20:00 Regensburg, Antoniushaus
04.04.2016 20:00 Mannheim, Capitol
05.04.2016 20:00 Rosenheim, Ballhaus
06.04.2016 20:00 Augsburg, CinemaxX
06.-07.04.2016 20:00 Berlin, Urania
07.04.2016 20:00 München, CinemaxX Isartor
08.04.2016 20:00 Bad Tölz, Kurhaus
10.04.2016 20:00 Bonn, Kinopolis
11.04.2016 20:00 Düsseldorf, Savoy Theater
12.04.2016 20:00 Erfurt, Kaisersaal
13.-14.04.2016 20:00 Dresden, CinemaxX
15.-16.04.2016 20:00 Stuttgart, Liederhalle
17.04.2016 20:00 Ulm, Kornhaus
18.-19.04.2016 20:00 Frankfurt/Main, Cinestar
20.-21.04.2016 20:00 Köln, Cinendom
23.04.2016 20:00 Kaiserslautern, Fruchthalle
25.-26.04.2016 20:00 Hamburg, CinemaxX Dammtor
26.04.2016 20:00 Marburg/Wehrda, Cineplex Marburg
27.04.2016 20:00 Bremen, CinemaxX
27.04.2016 20:00 Leipzig, Kulturfabrik Werk 2
28.04.2016 20:00 Bamberg, Konzerthalle
29.04.2016 20:00 München, CinemaxX Isartor
30.04.2016 20:00 Konstanz, Universiät Konstanz Hörsaal R711
02.05.2016 20:00 Tübingen, Museumsgesellschaft
04.05.2016 20:00 Kempten, Kornhaus
06.05.2016 20:00 Nürnberg, Meistersingerhalle

Weitere Infos unter www.banffmountainfilm.de

Fotocredit: Banff Film World Tour, Jody MacDonald

Empfehlungen