Castle Rock Festival

Das Castle Rock Festival auf Schloss Broich zieht in jedem Jahr die Rock- und Metalszene in die Ruhrstadt Mülheim. Viermal hintereinander wurde das Festival von den Lesern der Zeitschrift „Sonic Seducer“ in die Top Ten der besten Rockfestivals in Deutschland gewählt, zuletzt im Jahr 2012. Auch in diesem Jahr werden die Künstler am 12. und 13. Juli wieder alles geben, um das Festival erneut zu einer phänomenalen Party zu machen.


Archiv: 12.07.2013 [ruhr-guide] Das Klischee des unhygienischen, aggressiven und depressiven Metal-Fans hält sich hartnäckig in den Köpfen. Sicher unterstützenLord Of The Lost sie durch ihre meist sehr dunkle Kleidung und die häufig langen Haare eine solche Meinung, doch dass diese Gruppe von Menschen eigentlich ganz harmlos und zudem meist sehr nett und hilfsbereit ist, kann man vor allem auf Festivals erleben. Die nächste Gelegenheit bietet sich beim Castle Rock in Mülheim an der Ruhr.

Hier direkt Deine Tickets online buchen!

Passende Location für das Castle Rock Festival

Die Veranstalter hätten sich keine bessere Location für das Castle Rock Festival einfallen lassen können. Das Schloss Broich bietet mit seinen alten Gemäuern ein authentisches Szenario für die Rock- und Folk- und Metal-Bands. Und diese kommen gerne um die Fans am 12. und 13. Juli 2013 wieder an den Rand eines Schleudertraumas zu bringen, wenn das Publikum die Köpfe wild im Takt der Musik bewegt.

Zunächst tritt am Freitag ab 17:30 Uhr Voodoma auf. Die Dark-Metal-Band wurde 2002 gegründet und hat in der Vergangenheit auch schon auf dem Castle Rock Festival gespielt, aber auch bei anderen Festivals der Szene, wie Wacken Open Air waren sie schon dabei. Voodoma hat im April diesen Jahres erstmals auch ein Lied auf Deutsch veröffentlicht. „Virus“ zeigt, wie wandelbar die Band ist, ohne ihren eigenen Stil zu verlieren.

Amorphis beim Castle Rock Festival

Voodoma trifft an diesem Abend auf eine Band,Amorphis von der sie selbst Fan ist: Amorphis wird den ersten Festivaltag beenden. Die finnische Band lässt sich kaum in irgendeine Schublade stecken – zu unterschiedlich sind ihre verschiedenen Alben bisher gewesen. Eines ist jedoch klar: Amorphis gehört zu den beliebtesten Metalbands in Finnland, so landet sie mit fast jedem Album in den Top Ten und das soll schon was heißen – Finnland gilt neben Norwegen als DAS Land des Metals. Aber auch in Deutschland ist Amorphis längst nicht mehr unbekannt und so ist es noch erfreulicher, dass die Band beim Castle Rock Festival dabei ist.

Auch am Samstag wird es wieder düster und eindrucksvoll auf Schloss Broich. Weitere bekannte Bands des Genres sind dann beim Castle Rock Festival zu sehen. Unter anderem stehen Megaherz auf der Bühne, die sich mit ihren direkten Texten über Themen wie Liebe, Alltagsprobleme und soziale Missstände in die Herzen ihrer Fans gesungen haben. Auch End of Green tritt an diesem Abend auf. Die Band aus München nennt ihre eigene Musik depressed subcore, was die Themen ihrer Songs gut trifft, handeln sie doch von Tod, Einsamkeit, Depression und Schmerz.

Korpiklaani beschließen das Castle Rock Festival

Textlich fröhlicher wird es beim CastleDie Band Korpiklaani Rock Festival zum Abschluss mit Korpiklaani aus Finnland. Mythologie, Natur und Feiern sind ihre Themen. Die energiegeladene Band wird noch ein letztes Mal das Publikum zum Schwitzen bringen. Wer nach dem Festival immer noch nicht genug hat, kann im T.I.C. Club auf der After-Show-Party ab 23 Uhr mitfeiern. Dort wird das Beste aus 14 Jahren Castle Rock gespielt. Für Besucher des Festivals mit Einlassbändchen ist der Eintritt an diesem Abend frei.

Das Castle Rock Festival wird auch in diesem Jahr für alle Metal-, Rock- und Folkfans eines der Highlights des Festivalsommers. Zurzeit sind noch Karten im Vorverkauf zu bekommen, doch wer am 12. Juli und 13. Juli dabei sein möchte, sollte sich beeilen. Dieses düstere und dennoch nie deprimierende Festival sollte man sich nicht entgehen lassen.

Castle Rock Festival

Schloss Broich
Mülheim an der Ruhr
12. Juli bis 13. Juli

Freitag ab 17.30 Uhr:
Voodoma
Nachtblut
Lord Of The Lost
Amorphis

Samstag ab 13 Uhr:
Maerzfeld
Darkseed
Beloved Enemy
Stahlmann
Megaherz
End Of Green
Korpiklaani

www.muelheim-ruhr.de

Fotos: Stadt Mülheim an der Ruhr

Empfehlungen