Das Repair Café jetzt auch in Duisburg!

Nachdem das Konzept „Repair Café“ Erfolge in ganz Deutschland feierte, findet es auch in Duisburg statt. Das Prinzip ist simpel: einfach den defekten Gegenstand, egal ob es nun die Kaffeemaschine, der Staubsauger oder ein zerrissenes Kleidungsstück ist, mitbringen und gemeinsam reparieren. Veranstaltet wurde das erste Treffen 2009 in Amsterdam von Martine Postma. Seitdem finden die Veranstaltungen in immer mehr Ländern statt und gewinnen jedes Mal neue Fans dazu!


Archiv: 27.01.2014 [ruhr-guide] Nicht wegschmeißen sondern reparieren istRepair Café Duisburg das Motto der Repair Cafés. Nachdem das Konzept in Paris, London und Los Angeles dankend angenommen wurde, sind auch deutsche Städte aufmerksam geworden. Wer mit einem kaputten Gegenstand an diesem Tag zum Treffen geht, bekommt bei der Reparatur Unterstützung von Hobbyhandwerken und von denen, die gerne helfen. Es gibt aber keine Garantie, dass der Fehler behoben wird und bei größeren Problemen sollten betroffene den Fachmann aufsuchen. Dafür ist die Aktion kostenlos und bei einem heißen Kaffee bietet sich zudem die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und neue Sachen dazu zu lernen. Der Vorteil an diesen Treffen ist, dass sich der Kauf eines neuen Gegenstandes damit erledigt hat und man nette Leute kennenlernt. Also, wenn mal wieder etwas kaputt ist: nicht wegschmeißen, sondern auf zum Repair Café und Geld sparen!

Reparieren, nicht entsorgen!

Jeder kennt es, ein Gerät im Haus gibt kurz nach Ablauf der Garantie den Geist auf. Danach kommt der defekte Gegenstand in den Müll, obwohl es nur ein kleiner Fehler sein kann, der das Produkt blockiert. Meistens sind diese Probleme schnell behoben, doch vielen fehlt das Wissen oder das Werkzeug. Deswegen sind auch Hobbyhandwerker eingeladen, die den Betroffenen helfen, ihre Dinge wieder zum laufen zu bringen. Das heißt aber nicht, dass die Treffen den richtigen Profis das Geschäft ruinieren. Viele Besucher bekommen bestimmte Reparaturfachleute empfohlen, obwohl sie erst gar keinen aufsuchen wollten. Die meisten hätten das Objekt einfach entsorgt und ersetzt. Neben dem Spaß am Reparieren und dem Kennenlernen neuer Leute steht aber auch die Umwelt im Vordergrund. Die Repair Cafés unterstützen das nachhaltige Leben und nicht die Wegwerfgesellschaft. Bei der Entsorgung und Herstellung von Produkten wird schädliches CO2 ausgestoßen, wenn also die Gegenstände selbst wieder zum laufen gebracht werden, hatte der Besucher nicht nur einen schönen Nachmittag, sondern er hat auch noch die Umwelt damit geschont.

Eröffnung in Duisburg

Veranstaltet wird das Repair Café im Bistro der Christengemeinde. Duisburger können gemeinsam herumprobieren oder sich einfach nur umschauen und sich einen Eindruck davon machen. Auch Werkzeug und Materialien zur Reparatur werden zur Verfügung gestellt. Ob es nun die defekte Kaffeemaschine,der Rasenmäher, der Computer, der Lieblingspulli oder das Fahrrad ist, vieles kann repariert werden. Wichtig ist nur, dass der kaputte Gegenstand eigenständig zum Veranstaltungsort gebracht werden kann.

Ein eigenes Reparaturtreffen veranstalten

Das Schöne an dem Konzept „Repair Café“ ist, dass jeder eines veranstalten kann, wenn keines in der Nähe ist oder Tüftler einfach nur anderen helfen möchten. Für einen kleinen Betrag bekommen Interessierte ein Handbuch und Schritt-für-Schritt Anleitungen sowie alle nötigen Informationen und Vorlagen die benötigt werden, um sein eigenes Reparaturtreffen zu veranstalten. Also nicht mehr länger warten, sondern sofort mit den Planungen für das eigene Treffen starten!

Repair Café

Christengemeinde Duisburg
Landwehrstraße 55
47119 Duisburg

Fotos: Repair Café Stiftung

Empfehlungen