DEW21 Museumsnacht 2016

Am 17. September ist es wieder so weit: die 16. Dortmunder DEW21-Museumsnacht steht vor der Tür! Auf ein Neues werden wieder an etlichen Orten und öffentlichen Plätzen Dortmunds Kulturveranstaltungen jeglicher Couleur zu sehen sein – mehr als jemals zuvor! Auch wird es ein großes Feuerwerk zu bestaunen geben und Kinder dürfen sich über viele spezielle Veranstaltungen freuen. Alles unter dem diesjährigen Motto: KulturAktiv! Lernen Sie die vielen Facetten der Stadt kennen!


Archiv: 24.08.2016 [ruhr-guide] Als ein mittlerweile fester Bestandteil des DEW21 2016Dortmunder Veranstaltungssommers jährt sich die Dortmunder DEW21-Museumsnacht dieses Jahr schon zum sechzehnten Mal. Eine Umfrage hat unlängst bestätigt, dass es sich hierbei nicht nur um die größte, sondern auch um die beliebteste Kulturveranstaltung Dortmunds überhaupt handelt. Mit unglaublichen 550 Einzelveranstaltungen und 50 öffentlichen Plätzen und Einrichtungen ist definitiv für jeden etwas dabei! Los geht’s am Samstag, den 17. September ab 16 Uhr. Bis 2 Uhr nachts kann man viel erleben – mancherorts sogar noch länger.

Dortmund leuchtet für die DEW21-Museumsnacht!

Die Veranstaltungen der diesjährigen DEW21-Museumsnacht stehen alle unter dem gemeinsamenFeuerwerk, Foto: Christan Knospe Motto „KulturAktiv!“. Das Programm ist voll mit Konzerten, Theater, Ausstellungen, Führungen, Kabarett, Lesungen, Shows, Partys, Mitmachaktionen, Kuriosa und vieles mehr. Die Orte sind keine geringeren als Museen, Ateliers, Galerien, Kulturinstitutionen und Kirchen, aber auch an öffentlichen Plätzen im Freien gibt es vieles zu entdecken. Besonders erfreut ist der Veranstalter über die Teilnahme des Polizeipräsidiums. Zudem bieten auch die Ruhr Nachrichten, das WDR Fernsehen und Radio 91.2 ein tolles Programm an Experimenten und Führungen.

Der Höhepunkt der Nacht findet wie üblich auf dem Friedensplatz unter freiem Himmel statt. Dieses Jahr werden von 20:30 bis 22:30 Uhr kostenlos 8000 Leuchtstäbe verteilt. Alle Besucher können dann ab 23 Uhr den Friedensplatz hell erleuchten und erschaffen damit eine ganz besondere Atmosphäre. Das Erlebnis wird von Musik begleitet, hierzu treten die Dortmunder Künstler Hannes Weyland und Philip Ritter auf und singen mit den Besuchern drei Lieder. Das anschließende Feuerwerk wird passend von der Musik begleitet. Wenn das Spektakel aus Farben und Licht punktgenau auf den Takt der Musik passt, ist der Gänsehaut-Moment des Tages da. Das Feuer- und Lichtspektakel, das aufgrund des immensen Erfolgs der Lasershow 2014 und des Feuerwerks 2013 wieder ins Programm aufgenommen wurde, ist in der Tat ein besonders sehenswertes Feuerwerk.

So viel zu sehen in nur einer Nacht

Ein Ausflug zum anfassen, mitmachen und erleben. Viele tolle Highlights warten auf Sie! Ob Sie einen Ausflug in die Kaiser- oder Steinzeit machen wollen, oder das Mittelalter Revue passieren lassen möchten, die DEW21-Museumsnacht macht es möglich. Ebenfalls können Sie an Verkostungen im Brauerei-Museum teilnehmen, oder als Andenken an den schönen Tag kostenlose Polaroidfotos mit verschiedenen Fabelwesen mitnehmen, vielleicht sogar eins mit dem goldenen Drachen. Fabelwesen, Foto: Pantao GbRHier werden am 17. September keine Grenzen gesetzt. Wer schwindelfrei ist, der ist ebenfalls herzlichst dazu eingeladen, sich Dortmund einmal von oben anzusehen. Beste Unterhaltung und eine Menge Aha-Erlebnisse werden garantiert!

Wer sich eher für schlagfertige Sprüche und lustige Sketche interessiert, der sollte auch nicht zögern, an diesem Tag nach Dortmund zu fahren. Sulaiman Masomi, die Gruppe Geierabend und das roto-Theater bringen Ihre Bauchmuskeln sicherlich in Bewegung. Dazu gibt es tolle Preise zu gewinnen, wie beispielsweise einen Kasten Bier der Kronen Wiege-Aktion im Brauerei-Museum. Denn für das kleine 16. Jubiläum sollen alle Besucher in Feierlaune kommen. Also vielleicht gewinnen Sie ja auch eine der 400 Freikarten für eine der ausgewählten Veranstaltungen. Wir drücken Ihnen die Daumen!

Auch 2016 bietet die DEW21-Museumsnacht wieder viele unterschiedliche Themenrundgänge und -fahrten durch Dortmund an. Aufgrund der Beliebtheit wurde das Spektrum bereits erweitert. So kann man beim Programm auf dem Vorplatz des Deutschen Fußballmuseums mitmachen, bei dem sich natürlich alles um den beliebten Sport dreht, oder auch am Hoesch-Museum bei Löschübungen und Blaulichtfahrten seinen Traum als Feuerwehrmann neu aufleben lassen. Doch auch am Industriemuseum Zeche Zollern wird durch die Führung der Sonderausstellung „Durch Nacht zum Licht? Geschichte der Arbeiterbewegung 1863–2013“ die Geschichte der Ruhrbergbaus erneut zum Leben erweckt. Lassen Sie sich überraschen von beeindruckenden Orten in Dortmund.

Programm für kleine Besucher

Auch Kinder werden bei der DEW21-Museumsnacht in Dortmund nicht vergessen. Damit sie auch noch an der „Nacht“ teilnehmen können, beginnt das Programm extra schon um 16 Uhr. Es gibt auch viele Veranstaltungen, die speziell für Kinder konzipiert wurden. Die Kleinsten können z. B. im Kindermuseum Adlerturm das Mittelalter nachspielen, mit der Taschenlampe durch die Abteilung Ur- und Frühgeschichte des Museums für Kunst und Kulturgeschichte spuken, oder auch Skotty, dem Eismann, leckere Kugeln abzwacken.

Programmführer und Tickets

Bei so vielen Veranstaltungen kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Damit man aber dennoch die Veranstaltungen, die einen interessieren, leicht finden kann, gibt es ein umfassendes Programmheft. Es liegt vielerorts aus oder ist unter www.dortmunderdewmuseumsnacht.de abrufbar. Ab Anfang September gibt es hier eine Funktion, mit der man sich ein individuelles Programm zusammenstellen und ausdrucken kann.

Das Kombiticket – Erwachsene zahlen z. B. 14,50 Euro – berechtigt den Besitzer am 17. September ganztägig und am 18. September bis 7 Uhr zur Nutzung aller öffentlicher Verkehrsmittel im VRR inklusive der Shuttlebusse. Die Tickets sind an den Veranstaltungsorten oder allen anderen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Die 16. DEW21-Museumsnacht wird unglaublich bunt und facettenreich werden – hier ist sicherlich für jeden etwas dabei! Ein Spektakel, dass man nicht verpassen sollte!

16. Dortmunder DEW21-Museumsnacht 2016

17. September 2016, 16 – 02 Uhr

Infos und Programm: www.dortmunderdewmuseumsnacht.de

Foto 2: Christian Knospe
Foto 3: Pantao GbR

Empfehlungen