Dortmunder LesArt.Festival 2018

Das LesArt.Festival geht in die 19. Runde. Jedes Jahr im Herbst präsentieren bekannte deutschsprachige Autoren auf dem Literaturfestival in Dortmund ihre aktuellen Publikationen. Neben zahlreichen Lesungen zu den unterschiedlichsten Themen erwartet die Besucher ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Von Musik und Performance über Darstellende Kunst bis hin zu Workshops für Kinder und Jugendliche ist alles mit dabei. Auch der LesArt.Preis wird in diesem Jahr wieder an ein junges Schreibtalent verliehen.

Programm KindergartenBuchTheaterFestival, Foto: Hartmut Salmen [ruhr-guide] Unter dem Motto „Lesen Lauschen Lächeln“ erwartet die Besucher des Dortmunder Literaturfestivals auch in diesem Jahr ein umfangreiches Kulturprogramm. An unterschiedlichen Spielorten, darunter die Evangelische Stadtkirche Sankt Reinoldi, das literaturhaus.dortmund, das domicil Dortmund sowie das Theater Fletch Bizzel stellen verschiedene Autoren ihre Werke vor. Doch auch wenn die deutschsprachige Literatur im Fokus steht, hat das Literaturfestival noch einiges mehr zu bieten: Kunstformen wie Musik, Performance und Darstellende Kunst sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Das „KindergartenBuchTheaterFestival“, Poetry Jams und zahlreiche Workshops für Kinder und Jugendliche ergänzen das vielfältige Angebot. In der Schreibwerkstatt der Gertrud-Bäumer-Realschule sowie der Droste-Hülshoff-Realschule haben junge Talente beispielsweise die Möglichkeit, ihren Schreibstil zu verbessern und ihre ersten eigenen literarischen Texte auf Papier zu bringen.

Joachim Meyerhoff präsentiert letzten Roman seiner Tetralogie

Wenn Joachim Meyerhoff mal nicht auf der Theaterbühne des Burgtheaters in Wien zu sehen ist, schreibt er wahrscheinlich gerade an seinem nächsten Roman. Mit seinem neusten Werk „Die Zweisamkeit der Joachim Meyerhoff, Foto: Ingo PertramerEinzelgänger“, welches im November vergangenen Jahres erschien, beendet der Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller seine autobiografische Roman-Tetralogie und erzählt die komplizierte Liebesgeschichte seines Protagonisten. Hätte der Jungschauspieler nach seiner großen Liebe Hanna, einer überintelligenten Studentin, nicht noch die Tänzerin Franka und die Bäckersfrau Ilse kennengelernt, wäre es wahrscheinlich gar nicht erst zu der verzwickten Situation gekommen, in der er sich nun befindet.

Heide Keller erzählt von ihrer Zeit bei „Traumschiff“

„Traumzeit und andere Tage“ heißt die Lesung der ehemaligen „Traumschiff“-Darstellerin Heide Keller. Nach mehr als 80 Folgen auf fünf Schiffen und unter vier verschiedenen Kapitänen beendete die Schauspielerin Anfang des Jahres ihre Karriere bei der bekannten Fernsehserie. Nun erzählt die 76-Jährige von ihrer Zeit als Stewardess und gibt einen Einblick hinter die Kulissen. Außerdem berichtet sie von ihrer Kindheit, ihrer erfolgreiche Theater- und Fernsehkarriere sowie von den Menschen, die sie auf ihrem Lebensweg begleitet haben.

LesArt.Preis der jungen Literatur 2018

Die Initiative zur Förderung junger literarischer Talente gibt Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch in diesem Jahr wieder die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Wer jünger als 35 Jahre ist und aus Dortmund kommt, kann noch bis zum 5. Oktober 2018 maximal drei Prosatexte mit einer Länge von nicht mehr als zehn Seiten einsenden und hat somit die Chance, am 9. November 2018 im domicil Dortmund den LesArt.Preis in Höhe von 800 Euro überreicht zu bekommen.

LesArt.Festival Dortmund 2018

12. Oktober sowie 2. bis 10. November 2018

Joachim Meyerhoff - „Die Zweisamkeit der Einzelgänger“

12. Oktober 2018, 20 Uhr
Evangelische Stadtkirche Sankt Reinoldi
Eintritt: Vorverkauf: 13 Euro, Abendkasse: 15 Euro

Heide Keller - „Traumzeit und andere Tage“

2. November 2018, 19:30 Uhr
domicil Dortmund
Eintritt: Vorverkauf: 13 Euro, Abendkasse: 15 Euro

Navid Kermani - „Entlang der Gräben“

3. November 2018, 19:30 Uhr
Theater Fletch Bizzel
Eintritt: Vorverkauf: 13 Euro, Abendkasse: 15 Euro

Frantz Wittkamp - „Findlinge“

4. November 2018, 18 Uhr
literaturhaus.dortmund
Eintritt: Vorverkauf: 5 Euro, Abendkasse: 7 Euro

Burghart Klaussner - „Vor dem Anfang“

9. November 2018, 19 Uhr
domicil Dortmund
Eintritt: Vorverkauf: 13 Euro, Abendkasse: 15 Euro

Der Vorverkauf startet am 8. September 2018
Weiter Informationen unter: www.lesart.ruhr

Foto 1: Hartmut Salmen
Foto 2: Ingo Pertramer

Empfehlungen