Essener Lichtwochen 2017

Essen begeistert mit seinen imponierenden Lichtwochen auch 2017 das ganze Ruhrgebiet. Dieses Jahr unter dem Motto: "Grüne Hauptstadt Europa - Essen 2017" und das sogar an 19 Spielorten. Von Mitte Oktober 2017 bis Anfang Januar 2018 wird die Innenstadt Essens wieder mit zahlreichen Lichtkunstwerken erleuchtet - eine stimmungsvolle Atmosphäre für den Herbst, Winter und die Weihnachtszeit! Zum 2. Mal auch mit dabei: das Essen Light Festival!

Lichtwochen Essen, Foto: Kirsten Neumann / EMG [ruhr-guide] Klein und bescheiden begann einst 1950 das Vorhaben, Essen ins rechte "Licht" zu rücken. Mit provisorisch gebastelten Lichterketten und geschmückten Tannen sollten diese die Bewohner in die Weihnachtszeit einstimmen. Heute, über 60 Jahre später, kennt dieser Glanz keine Grenzen mehr. Lichterketten wichen großen und raffinierten Lichtkonstruktionen mit anschaulichen Lichtmotiven entlang der Innenstadt. Ein Spektakel, dass neben dem größten mobilen Riesenrad der Welt und den gut besuchten Märkten zur Vorweihnachtszeit seine unnachahmliche Brillanz findet. Nicht verwunderlich ist es also, dass die Essener Lichtwochen zahlreiche Schaulustige weit über die Region hinaus anlocken. Jährlich werden rund fünf Millionen Besucher erwartet. Vom 29. Oktober 2017 bis zum 7. Januar 2018 ist das diesjährige Motto "Grüne Hauptstadt Europa - Essen 2017" und das sogar an 19 Spielorten! Zum 2. Mal auch mit dabei: das Essen Light Festival, welches noch bis zum 11. November für atemberaumbende Lichtmomente sorgt!

Eröffnung der Lichtwochen in Essen

Am 29. Oktober wurden die Essener Lichtwochen 2017 von Oberbürgermeister Thomas Kufen und Reiner Hegmann, Leiter Hauptregion Rhein-Ruhr der innogy SE feierlich eröffnet. Bei einem Rundgang durch die lichterfüllte Innenstadt wurde der Bürgermeister von den anwesenden Besuchern begleitet. Essen erstrahlt unter anderem mit eindrucksvollen LED-Installationen, 3-D Videomapping und einem Lichtwedel, welches man auf dem Kopstadtplatz bestaunen kann. Dieses Highlight des Künstlers Dr. Lars Meeß-Olsohn siegte bei einem Wettbewerb der EMG Essen Marketing GmbH (EMG) gegen die anderen Teilnehmer. Durch dieses dauerhaft angelegte Werk wird der Eingang in das Kreativquartier City.Nord Essen richtig in Szene gesetzt. Eröffnung Essener Lichtwochen, Foto: Peter Prengel

Kamera nicht vergessen!

Einen Augenschmaus bieten jedoch auch alle weiteren Lichteffekte von goldenen Kugeln über Lichterstränge bis hin zu den detailgetreuen Motivbildern. Gerade zur bevorstehenden Weihnachtszeit verspricht die Stimmung hier ganz besonders zu werden, zumal der Internationale Weihnachtsmarkt Essen einer der schönsten im Ruhrgebiet ist. Bei einem Besuch der Lichtwochen 2017 sollte die Kamera in jedem Fall nicht fehlen, denn wenn man seine Fotos des Lichtspektakels unter dem Hashtag #MeinLichtMoment im Netz postet, könnte das jeweilige Bild prämiert werden!
Einen ganz besonderen Blick auf die Lichter können die Besucher bekommen, die sich auf eine Fahrt mit dem Riesenrad auf dem Burgplatz begeben. Zu den Lichtwochen wird das 45 Meter hohe Gerät traditionsgemäß aufgestellt und bietet nicht nur spektakuläre Aussichten. Komplett illuminiert geht es ebenfalls als ein tolles Lichtkunstwerk durch.

Lichtwochen 2017 in Essen

29. Oktober 2017 bis zum 7. Januar 2018
Essen Innenstadt

(dl)

Fotos: Kirsten Neumann / EMG und Peter Prengel, Stadt Essen

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }