Essener Lichtwochen 2015 - Europa in Essen

Europa in Essen - Unter diesem Motto begeistert Essen mit seinen imponierenden Lichtwochen auch 2015 zum 66. Mal das ganze Ruhrgebiet. Diesjähriges Gastland ist Spanien. Vom 25. Oktober 2015 bis zum 6. Januar 2016 wird die Innenstadt Essens wieder mit zahlreichen Lichtkunstwerken erleuchtet - eine stimmungsvolle Atmosphäre für den Herbst, Winter und die Weihnachtszeit!


Archiv: 28.10.2015 [ruhr-guide] Klein und bescheiden begann einst 1950 Essener Lichtwochen 2015das Vorhaben, Essen ins rechte "Licht" zu rücken. Mit provisorisch gebastelten Lichterketten und geschmückten Tannen sollten diese die Bewohner in die Weihnachtszeit einstimmen. Heute, über 60 Jahre später, kennt dieser Glanz keine Grenzen mehr. Lichterketten wichen großen und raffinierten Lichtkonstruktionen mit anschaulichen Lichtmotiven entlang der Innenstadt. Ein Spektakel, dass neben dem größten mobilen Riesenrad der Welt und den gut besuchten Märkten zur Vorweihnachtszeit seine unnachahmliche Brillanz findet. Nicht verwunderlich ist es also, dass die Essener Lichtwochen zahlreiche Schaulustige weit über die Region hinaus anlocken. Jährlich werden rund fünf Millionen Besucher erwartet.

Eröffnung der Lichtwochen in Essen

Am verkaufsoffenen Sonntag wurden die Lichtwochen auf dem Willy-Brandt-Platz mit dem Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen und den Kindern der Deutsch-Spanischen Kindertagesstätte eröffnet. Nach einer herzlichen Begrüßung der Besucher wurde um 14.30 Uhr musikalisch auf das Gastland Spanien eingestimmt und amüsante Aktionen wie das Durchfahren von E-Bike-Parcouren oder Segway-Flitzerennen folgten. Kinder stießen vor allem bei dem Taschenlampen-Basteln, Schminken und Cake-Pops-Backen auf Begeisterung. Gegen 18.25 Uhr kamen die Themenbilder des Gastlands Spanien und die Standardembleme zum Einsatz: Sie erstrahlten in funkelnden Farben über Essen. Zusammen mit dem Oberbürgermeister Thomas Kufen gingen zahlreiche Besucher auf Rundgang durch die Essener Innenstadt und am Kennedyplatz erwartete sie schließlich ein tolles Höhenfeuerwerk zu spanischer Musik.

Spanien kennenlernen

Die Lichtwochen präsentieren den Besuchern der Die Essener Lichtwochen 2015Essener Innenstadt den Facettenreichtum des beliebten Reiseziels Spanien. Dazu wurden sechs neue Themenbilder Spaniens aus umweltfreundlichen LED Lichterketten gestaltet. Die rot gelbe Farbe Spaniens sticht direkt in den Vordergrund und verbindet alle der diesjährigen Lichtbilder miteinander. Als „typisch spanisch“ bezeichnet man häufig die Mentalität im Lande, die traditionellen Stierkämpfe und das Essen, wie beispielsweise Tapas oder Paella. Einen kleinen Einblick in Kultur und Sehenswürdigkeiten gewähren die Lichtbilder in Essen. Sie reichen von der Darstellung des Jakobweges bis hin zum spanischen Gitarristen mit der Flamenco tanzenden Spanierin und typischen Köstlichkeiten im Lande. Die kulturellen Reichtümer stärken die Gesellschaft und Spanien lädt auf eine magische Weise zu Entdeckungstouren ein – Entdeckungen, die uns berühren und fesseln können. Im spanischen Design erscheint außerdem ein Themenbild der belgischen Kulturhauptstadt Mons 2015, der einen kleinen sitzenden Affen zeigt und für den freien spöttischen Geist steht. Dieses Jahr hat es San Sebastián als Kulturhauptstadt getroffen, die das Motto „Kultur als Mittel zur Konfliktüberwindung“ verfolgt.

Kamera nicht vergessen!

Einen Augenschmaus bieten jedochEssener Lichtwochen auch alle weiteren Lichteffekte von goldenen Kugeln über Lichterstränge bis hin zu den detailgetreuen Motivbildern. Gerade zur bevorstehenden Weihnachtszeit verspricht die Stimmung hier ganz besonders zu werden, zumal der Internationale Weihnachtsmarkt Essen einer der schönsten im Ruhrgebiet ist. Bei einem Besuch der Lichtwochen 2015 sollte die Kamera in jedem Fall nicht fehlen!
Einen ganz besonderen Blick auf die Lichter können die Besucher bekommen, die sich auf eine Fahrt mit dem Riesenrad auf dem Burgplatz begeben. Zu den Lichtwochen wird das 45 Meter hohe Gerät traditionsgemäß aufgestellt und bietet nicht nur spektakuläre Aussichten. Komplett illuminiert geht es ebenfalls als ein tolles Lichtkunstwerk durch.

Der Umwelt zu Liebe

Auf stromfressende Lichtquellen Essener Lichtwochen 2015, Themenbild: Don Quixotewurden bei den Lichtwochen 2015 in Essen wieder gänzlich verzichtet, denn es wurden ausschließlich klimaschonende LED-Lichtschläuche für die Lichtbilder benutzt. Nicht nur die Energieersparnis, sondern auch die ausgesprochene Langlebigkeit ist ein wichtiger Grund dafür. Außerdem sind die Lichtwochen 2015 komplett emissionsfrei, da für diese Veranstaltung komplett „Grüner Strom“ verwendet wird. "Energie sparen und den Klimaschutz fördern", lautet die Devise der Verantwortlichen, dem können wir uns definitiv anschließen. Wir wünschen viel Spaß beim Schlendern und Staunen!

Lichtwochen 2015 in Essen

Gastland Spanien und San Sebastián als Kulturhauptstadt 2016
25. Oktober 2015 bis zum 6. Januar 2016
Essen Innenstadt

(dl)

Fotos: Stefanie Schwarzin /EMG

Empfehlungen