European Outdoor Film Tour 18/19

Ab dem 9. Oktober 2018 startet wieder die European Outdoor Film Tour. Zum 18. Mal ist das zweistündige Outdoor-Filmprogramm auf den schönsten Leinwänden des Landes unterwegs und kommt auch ins Ruhrgebiet. Gezeigt werden die spannendsten Sport- und Abenteuerfilme des Jahres. Sieben bis neun Kurzfilme am Stück sind es diesmal, welche die Besucher schlichtweg zum Staunen bringen.


Poster der European Outdoor Film Tour, Foto: European Outdoor Film Tour 18/19 Archiv: 14.08.2018 [ruhr-guide] Waghalsige Sprünge, klirrende Kälte, die Natur als Studio! Mit dem Motto „This is real“ gibt es bei der European Outdoor Film Tour seit der Gründung im Jahre 2001 jährlich einzigartige Filme über außerordentliche Sportler und ihr Steckenpferd. Ohne Schauspieler, ohne Blue Screen - hier wird nichts inszeniert. „Handverlesene Dokumentarfilme aus den Bereichen Outdoor, Abenteuer & Reise“ lautet die Devise. 2018 schafften es neun Filme, ein Teil der E.O.F.T., zu werden. Insgesamt 400 Veranstaltungen in 18 Ländern vereint dieses Event jährlich und ist damit allein auf diesem Planeten. Rund 120 Minuten Filmmaterial erwarten das Publikum. Aufgeteilt in sieben Kurzfilme aus dem Bereichen Sport und Abenteuer, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

“Drama that can‘t be faked“

Zwei Expeditionen, zwei Porträts und zwei Filme über Skifahrten über die größten Gletscher. So sieht das bisher bekannte Programm des E.O.F.T.‘s aus. Freeskier Sam Favret stürzt sich in das Eis, bis in die Tiefen des größten Gletschers Frankreichs, Freerider Samuel Anthamatten kann sich der enormen Anziehungskraft des Mount Ushba in Georgien nicht entziehen und wagt eine Tour gemeinsam mit Léo Slemett, dem Gewinner der Freeride World Tour 2017 und dem Südtiroler Freerider Markus Eder. Zusammen befahren sie zum ersten Mal den Gipfel des Kaukasus-Gebirges mit Skiern und prüfen seine Beschaffenheit. Benjamin Sadd und James Trundle erkunden mit ihrem Einbaum, einem Bootstyp, bestehend aus lediglich einem einzigen Baumstamm, den Dschungel des Amazonasgebiets und lernen sich dabei noch einmal ganz neu kennen. „Into twin Galaxies“ heißt die 35-minütige Expedition von Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer. Die Drei begeben sich gemeinsam mit ihren Snowkites und Kajaks auf die Spuren des Eises in Grönland.

Mit Vollspeed den Berg hinunter, Foto: Blake Jorgenson/Red Bull Content Pool Hoch hinaus geht es bei Simone Moro und Tamara Lunger. Alle drei haben eine Leidenschaft: das Gipfelstürmen. Klettern und Bergsteigen lauten die Thematiken der beiden Porträt-Filme über diese drei Persönlichkeiten. Simone Moro und Tamara Lunger leben für ihren Extremsport. Zahlreiche Gipfel haben die beiden passionierten Winterbergsteiger schon bezwungen. Auch die drei Kanadier Kyle Norbraten, James Doerfling und Tom van Steenbergen erklimmen die Berge. Allerdings nicht zu Fuß, sondern mit ihren Mountainbikes entdecken sie Kanada. Sie durchqueren die Walder und Ebenden auf der Suche nach unbekannten Wegen und neuen Pisten.

Die besten Outdoorsport - und Abenteuerfilme

Ganze 18 erfolgreiche Jahre kann die European Outdoor Film Tour bereits verbuchen. Was im Jahre 2001 mit einer Ausstrahlungsbandbreitevon 16 Städten begann, steigerte sich in den wenigen Jahren enorm, sodass bei der Tour 2014/15 bereits 163 Städte Schauplatz dieses einzigartigen Events wurden. Auch in Deutschland durchzieht es eine große Anzahl an Städten vom tiefsten Bayern, bis hoch an die Küste nach Flensburg. Dabei kommt das Ruhrgebiet natürlich nicht zu kurz!

Puppentheater am Berg, Foto: Ignasi Lopez Unter Anderem in Witten im Blue Beach, in Dortmund im FZW, oder im Duisburger UCI kann man die einzigartigen Filme auf der großen Leinwand bestaunen. Im Dezember 2018 und Januar 2019 kommt die E.O.F.T. sogar ganze fünf Mal nach Essen in das Kino Lichtburg, um dort dem Publikum mit den Outdoorsport- und Abenteuerfilmen den Atem zu rauben.

Die European Outdoor Film Tour bringt den Kick und die Leidenschaft der passionierten Extremsportler auf die großen Leinwände im Ruhrgebiet. Der Weg in die Kinos lohnt sich also auch in diesem Jahr, denn so rein und unverfälscht werden der Outdoorsport und die außerordentlichen Erlebnisse in dieser so vielseitigen Welt nur bei der European Outdoor Film Tour gezeigt.
Von Extremsport in eisiger Kälte, oder im feuchtwarmen Amazonas – die Kurzfilme der E.O.F.T. bieten alles!

European Outdoor Film Tour

Dokumentarfilme
Outdoorsport, Abenteuer & Reise
Gesamtlaufzeit: 120 Minuten
7 Kurzfilme

Tourdaten Ruhrgebiet:
04.11.2017 Witten - Blue Beach
19.11.2017 Dortmund – FZW (Zwei Vorstellungen)
27.11.2017 Duisburg – UCI
04.12.2017 Essen – Lichtburg
05.12.2017 Essen – Lichtburg
06.12.2017 Essen – Lichtburg
29.01.2018 Essen – Lichtburg
30.01.2018 Essen – Lichtburg
Alle Termine und Tickets: www.eoft.eu/tickets

Foto 1: European Outdoor Film Tour 18/19
Foto 2: Blake Jorgenson/Red Bull Content Pool
Foto 3: Ignasi Lopez

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }