Hellweg - ein Lichtweg: 3. Nacht der Lichtkunst in Unna

Die Städte Unna, Ahlen, Hamm, Soest, Lippstadt, Bönen, Bergkamen, Lünen, Fröndenberg und Schwerte laden am 24. November zur 3. Nacht der Lichtkunst ein. Dabei werden Lichtkunstwerke aus der Region in den späten Abendstunden vorgestellt, die für ein visuelles Spektakel sorgen. Durch das Städtenetzwerk „Hellweg – ein Lichtweg“ wird die Nacht zum Tag und jeder ist eingeladen mit zu staunen.

Lichtinszenierung, Foto: Christoph Hildebrand [ruhr-guide] Zum dritten Mal wird in der spektakulären Herbstnacht die Stadt Unna mit Licht geflutet: Am 24. November veranstaltet das städteübergreifende Projekt "Hellweg - ein Lichtweg" in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst erneut die Nacht der Lichtkunst in Unna und Umgebung. Im Rahmen des Städtenetzwerks werden die eindrucksvollen Lichtkunstwerke ausgestellt, die zur Nacht der Lichtkunst besonders in Szene gesetzt werden. Aber nicht nur in Unna findet das Lichtspektakel statt. Auch in Ahlen, Hamm, Soest, Lippstadt, Bönen, Bergkamen, Lünen, Fröndenberg gibt es verschiedene Lichtkunstwerke und Lichtinszenierungen zu bewundern. Außerdem finden Führungen und Themenvorträge rund um die Lichtkunst und Lichtprojektionen statt.

Geführte Lichtreisen durch die Region

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, stehen bei der 3. Nacht der Lichtkunst die geführten Lichtreisen im Vordergrund, welche die Lichtkunstwerke der verschiedenen Städte miteinander verbinden. Neben der Familienlichtreise, die nach Bönen und Bergkamen führt, werden insgesamt drei Lichtreisen angeboten. Die erste Fahrt führt von Lünen nach Schwerte und Fröndenberg (Start- und Endpunkt: Lünen). Bei der zweiten Reise besuchen die Fahrgäste die Lichtkunstwerke in Bönen, Bergkamen und Hamm (Start- und Endpunkt: Unna) und bei der dritten Fahrt können die Besucher die Kunstwerke in Schwerte und Bergkamen bestaunen (Start- und Endpunkt: Bergkamen). Zum ersten Mal wird zusätzliche eine Hop-On/Hop-Off-Tour zwischen Ahlen-Soest und Lippstadt angeboten. Hier können die Fahrgäste selbst bestimmen, an welchen Standorten sie ein- und aussteigen möchten. Innerhalb der angefahrenen Städte werden Führungen zu den jeweiligen Lichtkunstwerken angeboten. Dreh- und Angelpunkt der 3. Nacht der Lichtkunst ist das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna. Bis in die Nacht kann hier an Kurzführungen im Museum teilgenommen werden. Außerdem beinhalten alle Lichtreisen eine Führung durch das Museum.

Dämmerlicht im Skyspace

Third Breath, Foto: Florian Holzherr Ein besonderes Highlight ist die Dämmerungsführung in den „Skyspace“. Das „Third Breath“ ist ein Werk des Lichtkünstlers James Turrel und besteht aus einer Installation mit geöffneter Decke, bei der das Abendrot des Himmels zu besonderer Stunde durch den Effekt einer Kamera Obscura zu einem magischen Schauspiel bunter Farben in Symbiose aus künstlichem und natürlichem Licht wird. Da dieses Werk nur für einen kurzen Zeitraum in seiner vollen Pracht erscheint, sollte man bereits ab 16 Uhr vor Ort sein oder sich einer der informativen Gruppenführungen anschließen, die Licht ins Dunkle bei dem Verständnis des magischen Werks bringen.

Folge dem Licht

Bei der momentanen Wetterentwicklung kann es gut sein, dass die Nacht der Lichtkunst des Zentrums für internationale Lichtkunst Unna eines der wenigen Highlights dieser Jahreszeit in der Region ist. Demnach sollte man die Gelegenheit auf keinen Fall verpassen, die bezaubernden Abendstunden zu mit der Familie, mit Freunden oder in Form einer Solo-Entdecker-Tour zu genießen.

Hellweg - ein Lichtweg: 3. Nacht der Lichtkunst

24. November 2018
Zentrum für internationale Lichtkunst Unna

Tickets:
Lichtreise (auch Hop-On/Hop-Off-Tour): 14,90 Euro zzgl. Gebühren
Familienlichtreise: 14,90 Euro/7,90 Euro ermäßigt (Kinder bis 12 Jahre) zzgl. Gebühren
Dämmerungsführung in den Skyspace: 10,90 Euro zzgl. Gebühren
Führungen durch das Zentrum für Internationale Lichtkunst: VVK: 7,90 Euro/5,90 Euro ermäßigt zzgl. Gebühren, AK: 9,50 Euro/6,50 Euro ermäßigt

Tickets sind ab sofort an allen HellwegTicket-VVK-Stellen erhältlich

Beginn/Dauer:
Jeweils von Lichtreise und Attraktion abhängig
Führungen durch das Zentrum für Internationale Lichtkunst: ab 17 Uhr

Weitere Informationen unter
www.hellweg-ein-lichtweg.de

Foto 1: Christoph Hildebrand
Foto 2: Florian Holzherr

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }