Josef Tränklers Puppenbühne: 2. Weihnachtskasper

Gerade richtig zur Weihnachtszeit, kehrt die seit Generationen geliebte Puppenbühne von Josef Tränkler ins Ruhrgebiet zurück. Mit weltbekannten Puppen wie dem Kasper und seinen Freunden ist dieses Jahr bei der Puppenbühne „Kasper und die neue Weihnachtsgeschichte“ die Geschichte des Weihnachtsfestes „reloaded“ am Flughafen in Essen-Mülheim zu sehen.

Josef Tränklers Puppenbühne, Foto: OMK MEDIA [ruhr-guide] Ob im bunten Zelt oder im Fernsehen mit der Augsburger Puppenkiste: Um eine spannende Geschichte zu erzählen, braucht man noch lange keine moderne 3D-Technik. So gastiert alle Jahre wieder Josef Tränklers Puppenbühne mit einem ganz besonderen Weihnachtsstück in Essen und begeistert Groß und Klein mit magischen Erzählungen zur Weihnachtszeit. Dieses Mal geht es um eine aufregende Mission, bei der Kasper mit seinen Freunden und der aus dem letzten Jahr bekannten Hexe das Weihnachtsfest retten müssen.

Spaßige Geschichte für die Kleinen

Nachdem im letzten Jahr der Hexe eine Lektion zum Thema stehlen erteilt werden musste, will diese nun auch Weihnachten mitfeiern und schließt sich Kasper und seinen Freunden an. Allerdings wartet schon die nächste Herausforderung auf die Truppe. Die Winterfee möchte, dass alles nach ihre Pfeife tanzt und sabotiert deshalb den Schlitten des Weihnachtsmannes. Das Weihnachtsfest ist also in Gefahr! Auch die Räuber haben Interesse an den geklauten Geschenken. So macht sich Kaspers Gruppe auf die Suche nach den verschwundenen Geschenken und den Übeltätern, die allen Heiligabend vermiesen wollen.

Langjährige Puppenspieler-Erfahrung

Wem der Name Tränkler bekannt vorkommt, der erinnert sich womöglich an die Fernsehauftritte der besagten Puppenspieler-Gruppe im WDR. Wie damals steht dabei die Philosophie im Vordergrund: weg von der Technisierung der Kindheit, zurück zu traditionellen Unterhaltungsmethoden. Dazu benötigt man nicht mehr als ein Holzgestell, bunte Leinentücher und kindliche Fantasie. Dieses Konzept funktioniert seit über 500 Jahren und wird hoffentlich niemals aussterben, da es die Herzen der Zuschauer berührt und nicht nur die Augen beeindruckt.

Lustige Puppen und beeindruckendes Schauspiel

Man sollte die schauspielerischen Das Plakat zu Kasper und die neue Weihnachtsgeschichte,  Foto: OMK MEDIAKapazitäten der kleinen Holzgesichter nicht unterschätzen, da Tränklers Schauspielgruppe mit viel Kreativität jede Emotion überzeugend auf die Puppenbühne bringt. Bei den kleinen Figuren handelt es sich im Übrigen um Hohnsteiner Originale, die mit einer Gesamtgröße von ca. 70 cm und einer Kopfgröße bis zu 18 cm einiges an darstellerischem Spielraum bieten. Auch die Bühne ist mit 5 Metern nicht zu knapp bemessen, sodass selbst das Kind in der hintersten Reihe die Geschichte gespannt verfolgen kann. Die Bühnenbilder sind dabei künstlerisch vom feinsten und unterstützen die manchmal fröhliche, manchmal gruselige, aber auf jeden Fall unterhaltende Inszenierung.

Die Josef Tränkler Puppenbühne präsentiert noch bis zum 31. Dezember mit Vorführungen der Weihnachtsshow auf dem Platz am Flughafen Essen-Mülheim. Lassen Sie sich und Ihren Kindern die Gelegenheit einer traditionellen Weihnachtsshow nicht entgehen!

Josef Tränklers Puppenbühne: 2. Weihnachtskasper

Kaspers neue Weihnachtsgeschichte
15. - 31.12.2017
täglich um 16:00 Uhr
Heiligabend und Silvester um 14:00 Uhr

Platz am Flughafen Essen-Mülheim
Zeppelinstr. / Brunshofstr.
45470 Mülheim a. d. Ruhr

Fotos: OMK MEDIA

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }