JunkYard Dortmund

Der JunkYard in Dortmund ist eine Eventlocation auf dem Gelände eines ehemaligen Schrottplatzes. In einzigartig schrottigem Ambiente wurde ein Raum geschaffen für Kunst, Kultur, und ganz viel Musik. Eine ausgefallene und coole Idee, die vermutlich nirgendwo so gut in die Kulturlandschaft passt wie im Ruhrgebiet. Im Veranstaltungsprogramm stehen weltbekannte Künstler wie selbstverständlich neben Geheimtipps verschiedenster Musikgenres. Auch das ist eben typisch JunkYard.


[ruhr-guide] Aus einem alten Schrottplatz ein Veranstaltungsgelände zu machen,Beim JunkYard wohnt das Kassenhäuschen in einem alten Bauwagen klingt nach einer ziemlich irren Idee. Das Team vom JunkYard Dortmund zeigt, dass es auch eine irre gute Idee ist. Vor allem das Ambiente hat es in sich: Ausrangierte Schiffscontainer finden eine neuen Daseinsberechtigung als Bar und Toilettenhäuschen, das Kassenhäuschen hat in einem alten Bauwagen Platz gefunden. Verrostete Autowracks und Autoreifen, umfunktioniert zu Wanddekorationen, Sesseln, Sofas und vielem mehr, komplettieren den JunkYard-Look. Im August 2016 fand bereits das zweite Junkfest auf dem ehemaligen Schrottplatz statt –Im JunkYard sind die Sessel aus alten Autoreifen obwohl der Veranstaltungsort damals noch nicht ganz fertig war. Die Halle ist in der Zwischenzeit fertig geworden und bietet Raum für allerlei Veranstaltungen bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit.

Mehr als Musik

Mit seinem schrottigen Chic passt der JunkYard Dortmund perfekt in die Kulturlandschaft des Ruhrgebiets, wo alte Die Bar hat einem alten Schiffscontainer PlatzFabrikgebäude, stillgelegte Industriestandorte und ehemalige Bahnhöfe zu den Zentren des kulturellen Geschehens gehören. Ein Veranstaltungsgelände aus einem Schrottplatz entstehen zu lassen erscheint in diesem Zusammenhang gar nicht so weit hergeholt. Neben Konzerten und (Open-Air) Festivals soll auch Raum sein für Partys, Lesungen und um einfach zusammen zu kommen. Auf dem Außengelände ist zum Beispiel ein umfangreicher Freiluft-Skatepark geplant. Es gehört nun mal mehr als nur Musik zum Lebensgefühl der Szene. Das Gelände ist auch kultureller Raum, Kunstraum, und in gewisser Weise auch Gesamtkunstwerk. Nicht nur die Veranstaltungshalle wurde von verschiedenen Künstlern bemalt und gestaltet. Noch ist die Veranstaltungshalle im JunkYard leerAlles in allem gibt es beim JunkYard viel zu sehen, erleben und vor allem: Viel zu hören. Zu den Event-Hightlights im Eröffnungsjahr zählen das Kittball Records Open Air, ein Tanz-in-den-Mai Festival am 30. April, sowie die nächste Auflage des Junkyard Open Air am 12. und 13. August.

JunkYard

Schlägelstraße 57
44145 Dortmund

Weitere Informationen & aktuelle Veranstaltungstermine unter: www.facebook.com/JYDortmund

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }