Nordstadtsommer in Dortmund

7 Tage Spaß, Sport, Musik und Multi-Kulti! Vom 22. bis zum 28. Juli können Sie den diesjährigen Nordstadtsommer hautnah miterleben. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm und einen Ort für ein angenehmes internationales Zusammentreffen aller Generationen und Kulturen!

Nordstadtsommer, Foto: pixabay, Alexas [ruhr-guide] Das Traditionsfest findet dieses Jahr zum 35. Mal im Dortmunder Norden statt und wird vom Dietrich-Keuning-Haus (DKH) organisiert. Mit einem Ausländeranteil von circa 70 Prozent und Bewohnern 126 verschiedener Nationalitäten, bietet das Nordviertel ideale Voraussetzungen für einen friedlichen kulturellen Austausch und weltoffene Begegnungen. Eine bunte Vielfalt, die eine große Bereicherung für die Stadt selbst darstellt. Je mehr wir übereinander wissen, desto mehr können wir einander verstehen, kennenlernen, akzeptieren - und das macht uns stark.

Sportpark DKH

Das Highlight diesen Nordstadtsommers ist der neu erbaute „Sportpark DKH“, welcher sich im Außenbereich des Dietrich-Keuning-Hauses befindet. Er dient als Sport- und Freizeitpark und taugt, wenn nicht nur als perfekter Ort für jegliche Ballsportarten, auch zum Abschalten und Relaxen. Für kleine oder schon etwas größere Gipfelstürmer gibt es den 10 Meter hohen Kletterfelsen, der für Kinder, Teens und Jugendliche verschieden genutzt werden kann. Klettern darf allerdings nur, wer festes Schuhwerk besitzt und alt genug ist, beziehungsweise eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bei Minderjährigkeit vorweisen kann.

Das Programm

Eingeläutet wird die Veranstaltung dieses Jahr erstmalig mit einem interkulturellen Gebet, das auf Wunsch vieler Anwohner nun auch Juden und Muslime einbezieht. Geleitet wird der Gottesdienst von Ahmad Aweimer vom Rat der muslimischen Gemeinden Dortmunds, Pfarrer Ekkehard Brach von der evangelischen Lydia-Gemeinde und Pfarrer Ansgar Schocke von der katholischen Gemeinde Heilige Drei Könige. Begleitet wird die Messe von einem Gospelchor. Für die Verpflegung danach sorgt das Bistro Balkamico. Beginn ist am Sonntag, den 22. Juli um 11.30 Uhr am Dietrich-Keuning-Haus in der Leopoldstraße. Um 14:00 Uhr leistet das Shanty Chor mit den Golden Boys musikalisches Engagement. Zur selben Zeit wird ein Programm für Kinder und Teens, inklusive musikalischen Mitmach-Spielen, angeboten. Der offizielle Start des Fests beginnt jedoch erst mit dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister Dorian Marius Vornweg um 15:00 Uhr. Am Montag, den 23. Juli, wird mit einem großen Tanzfest um 14:00 Uhr erheiternd in die letzte Juliwoche gestartet. Für die älteren Generationen werden Tänze aus aller Welt angeboten, sowie Reihentänze und Squaredances. Die Leitung übernimmt Gisela Kreuz.

Weiter geht es am Mittwoch, den 25. Juli, um 18:30 Uhr im DKH-Partykeller mit dem Sommer Sonne Cypher. Das aus den USA-stammende Wort „Cypher“, bezieht sich auf einen Freestyle (Sprechgesang oder Tanz), in einer Gruppe von Leuten. Es dient als Möglichkeit sein Können unter Beweis zu stellen und zu zeigen was man so drauf hat. Zwanglos tanzen und Spaß haben steht aber trotzdem im Fokus der Jugendveranstaltung. Egal welcher Tanzstil, jeder mit guter Laune ist herzlich willkommen! Unterstützt wird der Cypher durch DJs, die mit ihren heißen Beats die Tanzfläche zum Beben bringen.

SCHICK&SCHÄBIG findet zum wiederholten Mal um 20:00 Uhr am Donnerstag, den 26. Juli, im Dortmunder Nordstadtsommer statt. Die Show die nur so vor Gegensätzen und kulturellen Differenzen strotzt, verbindet durch eine Mischung aus unzähligen aussagekräftigen Wortbeiträgen, wunderschöner Musik und einer unverzichtbaren Moderation. „Interkultureller Schick trifft auf schäbigen Humor, Glitzer und Glamour auf Feinripp und Dosenbier und Eloquenz auf Eskalation.“

Schwingen Sie am Freitag, den 27. Juli beim Tango-Abend um 20:00 Uhr die Hüfte und überzeugen Sie mit ihren Tanzkünsten! Zuerst geben Angel und Vanessa einen Tango-Schnupperkurs um den ausdrucksstarken, temperamentvollen Tanz vorzustellen. Um 21:00 Uhr gibt es Live-Musik und Milonga mit „Perfume de Mujer“. Das Duo besteht aus dem Argentinier Caio Rondriguez, der den Gesangspart übernimmt und aus Anete Pajek, die für den Tango die essenzielle Handharmonika Bandorem spielt. Zusammen vervollständigen die beiden die Grundelemente des Tango – starke Gefühle, große Leidenschaft, Feuer, Fernweh und Rhythmik.

Perfume de Mujer, Duo de Tango Argentino, Foto: PR Am Samstag, den 28. Juli, wird am letzten von sieben Tagen Nordstadtsommer „Fiestas Patrias“ gefeiert. Am peruanischen Nationalfeiertag werden zum wiederholten Mal traditionelle Spezialitäten und Köstlichkeiten Perus serviert. Genießen Sie das Nationalgetränk Pico Sour bei heißer Salsa- und Bachata-Musik oder kosten Sie Aji de Gallina, ein klassisches Chili-Hühnchen. Die GospelLounge um 19:00 Uhr läutet das Ende des Nordstadtsommers ein und rundet die Veranstaltung gelungen ab. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von Musik, Poetry Slam und Tanz inspirieren. Das Motto lautet: „Je akustischer, desto besser!“

Ferienprogramm für Kids, Teens und Jugendliche

Der absolute Höhepunkt des Ferienprogramms des DKH ist der Nordstadtsommer. Kinder von 6- 12 Jahren können vom 14. Juli bis zum 3. August, innerhalb drei Wochen die Weltkugel auf verschiedene Art und Weise kennenlernen. In der ersten Woche werden die Kids mit auf eine „Kulinarische Reise“ durch die fünf Kontinente genommen, setzen sich dort mit Essensnormen in verschiedenen Teilen der Erde auseinander und können dabei selbst kosten und ordentlich reinhauen. In Kooperation mit einer Reiseleitung erstellen sie in der zweiten Woche eine Reiseroute durch Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Europa. Die dritte und letzte Woche dient dazu über die zusammen verbrachte Zeit zu reden und die neu gesammelten „Urlaubserinnerungen“ zu resümieren, im Hinblick auf kommende Projekte.

Für Teens und Jugendliche geht der Ferienspaß ab 13 Jahren und schon ab Samstag, dem 14. Juli los. Der Fokus liegt auf Sport und Aktion. So treffen die Kinder sich mit der Parkour-Crew „Symphony of Movements“ aus Dortmund für einen Schnupperkurs. Diese überwinden Hindernisse in Kunstform und das mit einer gekonnten Leichtigkeit. Klettern steht in der ersten Ferienwoche im Mittelpunkt. Der 10 Meter hohe Kletterfelsen im Sportpark DKH eignet sich nur zu gut für diese Betätigung! Dank der verschiedenen Schwierigkeitsgrade ist der Anfänger nicht zu überfordert und der Profi nicht gelangweilt. Ein Muss ist festes Schuhwerk. Wer aber doch lieber auf dem Boden der Tatsachen bleiben will, der kann kickern, Badminton oder jegliche Art von Ballspielen spielen. Das Programm der zweiten beziehungsweise dritten Woche konzentriert sich komplett auf den neuen Sportpark und seine ganze Vielfalt. Ob einfach nur chillen, klettern, Ballspiele spielen, Musik hören oder grillen … Der Park wird komplett ausgenutzt! Wer noch minderjährig ist, benötigt bei allen Programmpunkten eine Einverständniserklärung der Eltern.

Der ruhr-guide wünscht Ihnen viel Spaß beim Besuchen des Nordstadtsommers!

Nordstadtsommer

Dortmunder Nordstadt
22.- 28. Juli 2018
Eintritt frei

Foto 1: pixabay, Alexas
Foto 2: PR

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }