Ruhr in Love 2016

Das elektronische Familienfest „Ruhr in Love 2016“ will alle Beine tanzen sehen. Extreme Beats in Verbindung mit spektakulären Lichter-Shows und kreativ gestalteten Floors verlocken jeden Elektro-Fan nach Oberhausen zu kommen. So, wie schon weitere 46.000 Gleichgesinnte und über 400 DJs neben ihnen. Hier ist der Abend um 22 Uhr noch lange nicht vorbei, denn dann gehen die Afterparties erst los!


Archiv: 01.07.2016 [ruhr-guide] Am Samstag, den 2. Juli 2016 schlägt das Elektro-Herz höher. Die Live Acts aus über 400 DJs mixen den Sound für diesen Tag. Ruhr in Love, Foto: VeranstalterStars der Branche wie Gestört aber GeiL, Affenkäfig, Björn Torwellen, TerrorClown oder Pappenheimer, Sean Finn, Hanna Hansen und viele weiter treten auf 40 Floors nebeneinander auf. Auch für Technikfreaks und Vinyl-Liebhaber ist gesorgt. Aber auch viele Newcomer bekommen hier die Chance ihr Talent unter Beweis zu stellen und das Publikum von sich zu überzeugen. Denn nur darum geht es hier, den Mob mit eigenen Sounds zum toben zu bringen. Die Aftershowparties in Oberhausen sind in: Turbinenhalle, Gecko Bar, Resonanzwerk. Hier wird noch etwas weiter getanzt und der langsam ausklingende Tag noch einmal feierlich zelebriert. Doch nicht nur in Oberhausen ist so einiges los. Auch in Aachen, Bochum, Bonn, Duisburg, Düren, Essen, Kleve, Köln, Krefeld, Recklinghausen und Wuppertal sind bestimmte Clubs geöffnet bei denen die Gäste mit Ruhr-in-Love-Tickets ermäßigten Eintritt erhalten.

Rock&Pop Tickets bei www.eventim.de

Wer feiert mit uns?

Auf der Mixery-Stage spielt um 12:00 Uhr eine Stunde lang der deutsche DJ namens Cuebrick. Danach, von 13:00 – 14:30 Uhr kommt der Künstler A.N.A.L auf die Bühne mit seinem Mix aus House und Techno. Gestört aber GeiL erobern danach den Hüftschwung des Publikums mit bekannten Songs wie "Ich & Du" und "Unter meiner Haut". Felix Kröcher bringt den Mob ab 16:00 Uhr zum toben. Der Techno-Begeisterte sunshine live Moderator hat mittlerweile über 100 Folgen seiner eigenen Radio-Show produziert. Tujamo startet mit bester Clubmusik danach durch. Gefolgt von Ostblockschlampen um 19 Uhr, welche harte Beats auflegen. Den SchlussRuhr in Love OB, Foto: Veranstalter macht Pappenheimer, welcher schon seit 15 Jahren aktiv ist. Aber auch weitere Live-Acts sind Bestandteil der 400 DJs die bei Ruhr in Love ihr Können zeigen wollen.

Die Floors

Jeder der 40 Floors wird mit ganz viel bunter Deko individuell geschmückt. Holländer, Polen, Spanier und Österreicher hissen ihre Fahnen über ihren Floors im OlgaPark. Denn die Open-Air-Floors wurden von Künstlern gestaltet, die aus der elektronischen Musikszene kommen und das aus ganz NRW, Bayern, Berlin und Baden-Württemberg, sowie aus Österreich, der Niederlande, der Schweiz und Spanien. Aber auch Stuttgart, Erfurt, Frankfurt, Leipzig, Würzburg und viele weitere Städte haben ihrem Floor einem kreativen Stil und einen coolen Namen verpasst.

Ruhr in Love 2016

Samstag, 2. Juli 2016
12:00 – 22:00 Uhr
OlgaPark, Oberhausen
AfterParties ab 22:00 Uhr - OpenEnd

Foto: Veranstalter

Empfehlungen