Tattoo & Piercing Convention „DoCon“ 2016

Es geht wieder unter die Haut – bei der weltweit größten Tattoo & Piercing Convention in Dortmund! Bereits zum 21. Mal treffen sich Tätowierer und Tätowierte aus der ganzen Welt um Gespräche, Erfahrungen und Tinte auszutauschen. Ende Mai verwandelt sich die Westfalenhalle in Dortmund in ein überdimensionales Tattoostudio, wo neue Trends, Ideen und Kreativität pur vorprogrammiert sind.


Archiv: 20.05.2016 [ruhr-guide] Seinen Körper zur Leinwand zu machen, ist angesagter denn je. Lange nicht mehr so verschrien wie noch vor einigen Jahrzehnten, sondern eine eigenständige "Kunst am Körper". So entstehen aus Tinte und Nadeln großartige und manchmal auch großflächige Werke. Tätowierung, Foto: WildcatDoch auch bei den Tattoos hat sich einiges verändert. Die Technik schreitet voran. Selbst, wenn der Schmerz eines etwas überholten Ankers mit "I love Mom" noch derselbe bleibt, werden die Maschinen für den Tätowierer angenehmer, leichter und leiser. Somit bleibt also mehr Zeit sich auch mit dem Kunden zu unterhalten und für ihn oder sie das individuell passende Tattoo auszuwählen. Doch selbst das Piercen wurde mittlerweile zu einer eigenständigen Kunstart. So lassen sich immer mehr Menschen nicht nur ein Ohrpiercing oder Bauchnabelpiercing stechen, nein, der Trend geht mehr in eine kunstvoll arrangierte und punktuell gesetzte Akzentuierung. Immer häufiger sieht man horizontal gestochene Augenbraunpiercings, Nape Piercings (Piercing im Nacken) und besonders Dermal Anchors. Dies ist eine Mischung aus Implantat und Piercing, da Dermal Anchors nur unter die Hautschicht gesetzt werden, so dass nur ein Ende herausschaut.

Tattoo-Trends 2016

Die diesjährige Convention erstreckt sich auf eine Fläche von 12.000 Quadratmetern. Wer hier nach neuen Ideen für ein erstes oder ein weiteres Tattoo sucht, wird dort auf jeden Fall fündig! Tattoo_Trends, Foto: WildcatDie neuesten Trends im Jahr 2016: Underboob-Tattoos, Kinderbild-Tattoos und Mutter-Tochter-Tattoos. Aber es kommt eben doch immer mal wieder vor, dass der ein' oder andere eine (Jugend-) Sünde wieder entfernen möchte. Auch hierzu bekommt man auf der Tattoo Convention genügend Information.

Showacts 2016

Die Besucher dürfen parallel zur Messe weitere Highlights bestaunen. Ein besonderer Gast verspricht Action pur. Weltrekordler Florian Seiler ist mit seiner BMX-Show vertreten und sorgt für Nervenkitzel. Auf der Bühne geben die deutschlandweit tourende Schlagzeugshow „Power!Percussion“ und die Neo-Rockabilly-Band „The Tincans“ Vollgas. Außerdem wird es kreativ und künstlerisch. Vor Ort gibt es ebenfalls Bodypainting und den Künstler Stevie Starr, welcher einfach alles runter schlucken kann. Gegenstände wie Billardkugeln, Glühlampen und Feuerzeuge sind für ihn kein Problem. Ebenfalls kann Stevie Starr nummerierte Münzen scheinbar verschlucken und sie in der gewünschten Reihenfolge wieder aus seinem Mund hervorbringen. Schließlich sind auch internationale Tattoomodels zu Gast und nehmen an einem Tattoo-Contest teil.

Tattoo & Piercing Convention 2016

20. – 22. Mai 2016
Westfalenhallen Dortmund

Öffnungszeiten:
Freitag: 14:00 bis 23.00 Uhr
Samstag: 11:00 – 23:00 Uhr
Sonntag: 11:00 – 21:00 Uhr

Preise:
Tageskarte: 20,00 EUR
Tageskarte ermäßigt: 17,00 EUR
Dauerkarte: 35,00 EUR
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre: Eintritt frei

Fotos: Wildcat

Empfehlungen