VARIÉTÉ LIBERTÉ

VARIÉTÉ LIBERTÉ verbindet eine Location, Kunst, vier Tage und staunende Besucher miteinander und kommt nun endlich ins Ruhrgebiet. Ob alter Supermarkt, einem ehemaligen Restaurant oder einem ehemaligen Frauengefängnis, drei Künstler aus der Region und ein musikalisches Abendprogramm schaffen in einem verlassenen Gebäuden eine kreative Produktionsstätte, in der auch Besucher bei einem Workshop selber kreativ werden können. Das Abendprogramm bietet zudem noch musikalische Unterhaltung.

Archiv: 23.09.2013 [ruhr-guide] Nach einigen erfolgreichen Veranstaltungen in ganz Deutschland,VARIÉTÉ LIBERTÉ verbindet eine Location, Kunst, vier Tage und staunende Besucher miteinander und kommt nun endlich ins Ruhrgebiet. kommt das Variété Liberté nach Essen um dort in einem ehemaligen Einrichtungsgeschäft die Werke der Künstler Alexander Reuter, Bronko Babel und Maurice Kaufmann auszustellen und die Besucher zum Mitmachen zu motivieren. Gezeigt werden Kunstproduktionen von Fotokunst über Malerei bis hin zu raumgreifenden Installationen.

Die Künstler und Musiker

Alexander Reuter schafft mit seiner digitalen Malerei,Ob alter Supermarkt, einem ehemaligen Restaurant oder einem ehemaligen Frauengefängnis, drei Künstler aus der Region und ein musikalisches Abendprogramm schaffen in einem verlassenen Gebäuden eine kreative Produktionsstätte, in der auch Besucher bei einem Workshop selber kreativ werden können. bei der ausdrucksstarke Kunstwerke auf Leinwand oder anderen Untergründen mit Objekten aus der Popkultur kombiniert werden. Der Künstler Maurice Kaufmann hingegen beeindruckt mit selbst entwickelten Fotografien zum Thema Vorstadttourismus.
Bronko Babel wiederum legt sich nicht fest, er schafft durch einen einzigartigen Mix aus Technik und Material unvorhersehbare Werke.
Aber nicht nur Kunstproduktionen machen das Variété Liberté zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Neben den Projekten der Künstler sorgen am Abend verschiedene Musiker für gute Unterhaltung. In Essen mit dabei sind Freakatronic, Familie Staub und Satin Jackets. Gespielt werden Elektro- und Popsongs in einer fantastischen Kombination mit extra viel Bass und ohne den üblichen Clubsound. Aber auch die literarische Popmusik mit deutsche Texten kommt nicht zu kurz.

Workshops beim Variété Liberté

Beim Variété Liberté werden durch die künstlerischen Freiräume auch Zugänge zur modernen Kunst geöffnet. Dabei können die Besucher die Kunst nicht nur betrachten.Beim Varété Liberté werden durch die künstlerischen Freiräume auch Zugänge zur modernen Kunst geöffnet Nein sie können bei Workshops sogar selbst ein Teil des Projekts werden.
Ob sie nun die Arbeitsweisen von Maurice Kaufmann kennenlernen oder an einem performativen Vortrag von Alexander Reuter teilnehmen, für jeden Kunstliebhaber wird es interessant. Der Künstler Bronko Babel wird zusammen mit den Besuchern eine dafür entworfene Installation entstehen lassen.
Auch kann man bei der Tour de la créativité Kunst fernab von Museen entdecken. Zwei Street-Art-Kenner führen die Kunstinteressierten zu den buntesten Orten der Stadt. Die Tour ist kostenlos und ab 18 Jahren. Wer bei einem Rundgang dabei sein möchte, sollte sich zwei Tage vor jeweiligen Tour anmelden und sich einen Platz sichern.

Wer Einblicke in die Kunst fernab von Museen, Ateliers und Leinwänden erleben möchte sollte unbedingt das ehemalige Einrichtungshaus in Essen besuchen und sich von den Kunstwerken der Künstler inspirieren und überraschen lassen. Vielleicht entdeckt der ein oder andere seine kreative Ader und lässt sich von der künstlerischen Vielfalt mitreißen.

Variété Liberté

25-28.09.2013
Im ehemaligen Gravis Store, Huyssenallee 58-64, Essen Südviertel
Eintritt frei!



Foto 1 und 3:Variété Liberté
Foto 2: Alex Weinstein

Empfehlungen