Das St. Petersburg Festival Ballet besucht das Ruhrgebiet

Ab Dezember 2018 geht es los: Das renommierte St. Petersburg Festival Ballet tritt im Ruhrgebiet auf. Gezeigt werden zwei Märchen, die seit ihrer Uraufführung das Ballett geformt haben: "Nussknacker" und "Schwanensee". Zuschauer können sich auf atemberaubende Darstellungen und unvergleichliches Talent gefasst machen.

St. Petersburg Festival Ballet, Foto: Ovation Events [ruhr-guide] Mit einem Höchstmaß an Anmut und Emotion macht das St. Petersburger Festival Ballet der Welt des Balletts alle Ehre. Auf die bewegenden Melodien von Tschaikowskys Meisterwerken ‚Nussknacker‘ und ‚Schwanensee‘ präsentieren die Tänzer, Absolventen der besten russischen Ballett-Schulen, traumhafte Umsetzungen der bekannten Märchen. Die renommierte Ballett-Kompanie zeigt sich in originalen Choreographien von Lew Iwanow und M. Petipa und wird dabei kräftig von den märchenhaften Bühnen-Designs des Vyacheslav Okunev unterstützt.

Nussknacker und Mäusekönig

Der ‚Nussknacker‘ ist eines der bekanntesten Stücke des Balletts, er begeistert seit jeher Klein und Groß und scheint trotz seiner über 120 jährigen Geschichte nicht alt zu werden. Es ist die Version des Alexandre Dumas, ‚Nussknacker und Mausekönig‘, die das St. Petersburg Festival Ballet an drei Auftrittstagen darbieten wird. Essen, Düsseldorf und Duisburg werden von der 42 Tänzer starken Gruppe im kommenden Dezember und Januar besucht.
Die Geschichte, die Alt und Jung seit langem verzaubert, handelt von Marie, die zu Weihnachten einen Nussknacker geschenkt bekommt, welcher in ihren Träumen zum Leben erwacht. Nach einem Kampf mit dem Mäusekönig wird aus dem Nussknacker ein Prinz, der Marie ins Reich der Süßigkeiten führt und mit ihr die Zuckerfee in deren Schloss Zuckerberg aufsucht. Zauberhafte Kostüme und Bühnenbilder zusammen mit dem künstlerischen Können der Tänzer erwecken das allseits beliebte Stück zum Leben.

St. Petersburg Festival Ballet, Foto: Ovation Events

Schwanensee

Für Freude sorgt auch, dass das wohl berühmteste Ballettstück der Welt, ‚Schwanensee‘ mit seinen traditionellen Choreographien und ikonischen Kompositionen vom St. Peterburg Festival Ballet nach Duisburg mitgebracht wird. Die weltweit geliebte Geschichte über Prinzessin Odette, die von Zauberer Rotbart in einen Schwan verwandelt wurde und fast ihre wahre Liebe, Prinz Siegfried an ihr boshaftes Ebenbild, den schwarzen Schwan, Odile verliert. ‚Schwanensee‘, das erste und beliebteste Ballett-Meisterwerk Tschaikowskys steht seit seiner Uraufführung in 1895 für höchste Eleganz und technisches Können der Tänzer. Allem voran: Das Pas de Deux der Schwäne mit Prinz Siegfried, ein Ballettstück, das seinen Tänzern nicht weniger als pure Perfektion, technisch, sowie in emotionaler Performance abverlangt. Auch der Tanz der kleinen Schwäne ist weltweit bekannt und beliebt, so ist Schwanensee ein Muss für jede Balletttruppe, die etwas auf sich Hält. Freunde des Stückes erwartet eine Darbietung voller Leidenschaft und hochqualitativer Ballettkunst.

Nussknacker - das beste Märchen aller Zeiten

16.12.2018, 18:00 Uhr - Essen Colosseum Theater
17.12.2018, 19:00 Uhr - Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle
12.01.2019, 15:00 Uhr - Duisburg Mercatorhalle

Schwanensee

12.01.2019, 19:30 Uhr – Duisburg Mercatorhalle

Fotos: Ovation Events

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }