Nachtfrequenz18 – 9. Nacht der Jugendkultur

Die Nacht der Jugendkultur geht in die nächste Runde. In ganz Nordrhein-Westfalen machen Ende September die Jugendlichen die Nacht zum Tag und beteiligen sich an den zahlreichen kulturellen Projekten. Mit über 300 Events ist garantiert für jeden das Richtige dabei!

9. Nacht der Jugendkultur, Foto: Petra Weymans [ruhr-guide] Insgesamt 85 Städte und Gemeinden machen bei der diesjährigen Nacht der Jugendkultur mit. Am 28. und 29. September 2018 dreht sich zum neunten Mal alles um die kulturellen Projekte, die die Jugendlichen aus Nordrhein-Westfalen auf die Beine gestellt haben. Ein umfangreiches Programm, bestehend aus mehr als 300 Veranstaltungen und Workshops von und für Jugendliche, lässt garantiert keine Langweile aufkommen. Ob beim Poetry Slam in Altenberge, beim Action Painting in Dülmen oder beim Kurzfilmdreh in Sundern, hier ist garantiert für jeden etwas dabei. Jugendliche und junge Erwachsene aus Nordrhein-Westfalen haben sich aktiv an der Planung und Umsetzung der jeweiligen Projekte beteiligt und freuen sich nun, ihr Wissen und ihre Leidenschaft mit Gleichaltrigen zu teilen.

Die 9. Nacht der Jugendkultur ist so groß wie nie zuvor!

85 Städte und Gemeinden beteiligen sich an der diesjährigen „nachtfrequenz18“. Damit ist die neunte Nacht der Jugendkultur so umfangreich wie nie zuvor. Nicht nur die Großstädte in Nordrhein-Westfalen sondern auch viele kleine Gemeinden bieten den Jugendlichen in diesem Jahr ein großartiges Unterhaltungsprogramm. Veranstaltungsorte sind Jugendzentren, Jugendkunstschulen sowie Kultureinrichtungen wie Theater, Museen und Bibliotheken in ganz Nordrhein-Westfalen. Sei es der Theater- und Zirkus-Workshop in Bergisch Gladbach, die Rollschuhdisko in Recklinghausen oder die 90s-Throwback-Party in Pulheim, die unterschiedlichen Veranstaltungen und Workshops sorgen für eine unvergessliche Nacht!

nachtfrequenz18, Foto: Georg Cevales

Ein kleiner Einblick in das vielfältige Kulturprogramm

Das riesengroße Angebot der „nachtfrequenz18“ könnte vielfältiger nicht sein. Tanz, Musik, Film, Radio und Kunst sind nur einige der vielen Themen in diesem Jahr. In Hagen kann man beispielsweise seine eigenen T-Shirts, Taschen und Jutebeutel bedrucken lassen. Dafür werden allerdings keine gewöhnlichen Motive sondern Fassaden, außergewöhnliche Bodenplatten oder sonstige Gegenstände, die in der Stadt Hagen zu finden sind, benutzt. In Aachen erwartet die Teilnehmer ein Graffiti-Workshop. Junge Streetartisten und -artistinnen präsentieren nicht nur ihre eigenen Werke sondern geben den Jugendlichen auch wertvolle Tipps rund um die Themen Graffiti, Streetart, Skaten und Tanz. In Hamm und Köln haben die Jugendlichen sogar die Möglichkeit, ihre eigenen Radiobeiträge zu produzieren. Moderieren, Interviewen und O-Töne sammeln sind nur einige der spannenden Aufgaben an diesem Abend. In Düsseldorf begeistern bekannte Bands aus dem Sektor das Publikum. Interessierte haben vor dem Rockkonzert ebenfalls die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und den Veranstaltern bei den Vorbereitungen über die Schulter zu schauen. Filmstudent Maxi Osterholz wartet in Sundern mit einem ganz besonderen Projekt. Ausgestattet mit professionellem Filmequipment erstellen die Kursteilnehmer mit seiner Hilfe einen Kurzfilm zu einem selbstgewählten Thema. Gemeinsam schreiben sie das Drehbuch, organisieren das Bühnenbild, drehen den Film und schauen sich nach dem Schnitt den fertigen Film auf der großen Leinwand an. Der 18-Jährige hat auch das Drehbuch für den Trailer der „nachtfrequenz18“ geschrieben. Gemeinsam mit der Produktionsleiterin Rosa Krohn drehte der Regisseur an unterschiedlichen Orten in Dortmund, darunter die Arbeitsagentur Dortmund, das Käthe-Kollwitz-Gymnasium und das Dekorationsgeschäft „Depot“. Die Stadt Emsdetten hat sich ebenfalls etwas ganz besonderes überlegt. Auf der Webseite der Stadt (Verlinkung!) können die Jugendlichen ihre Vorschläge für das diesjährige Programm einreichen. Wer den Wettbewerb gewonnen hat und über das diesjährige Kulturprojekt in Emsdetten bestimmt, gibt die Stadt erst am 29. September 2019 bekannt.

Nachtfrequenz18– 9. Nacht der Jugendkultur

28. und 29. September 2018
Viele Veranstaltungen in ganz Nordrhein-Westfalen

Für einige Veranstaltungen ist eine Voranmeldung notwendig

Weitere Informationen sowie alle Events und Termine unter: www.nachtfrequenz.de

Foto 1: Petra Weymans
Foto 2: Georg Cevales

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }