Platzhirsch Festival 2018

Ein bunter Lichtblick im grauen November: Das Platzhirsch Festival 2018 findet in diesem Jahr im späten Herbst statt. Doch wie jedes Jahr können sich die Besucher auf ein vielfältiges Programm aus Musik, Literatur und Kunst in der Duisburger Innenstadt freuen.

Lydia Lunch, Foto: Jasmine Hirst [ruhr-guide] Auch in diesem Jahr findet das Platzhirsch Festival an zahlreichen Orten in der Stadt Duisburg statt. Rund um den Dellplatz und in der Duisburger Innenstadt sorgen Musik, Tanz, Performance, Bildende Kunst, Literatur und ein buntes Kinderprogramm für jede Menge Spaß. Dabei wird viel Wert auf Vielfalt sowie außergewöhnliche und experimentierfreudige Darsteller gelegt. Nicht ohne Grund nennt sich die Veranstaltung auch „Festival der Artenvielfalt“. Doch neben den ganzen Ausstellungen und Lesungen wird auch ordentlich gefeiert: Partys und Konzerte runden das umfangreiche Kulturprogramm ab. Anders als in den letzten Jahren findet das diesjährige Platzhirsch Festival allerdings nicht im Spätsommer, sondern erst im herbstlichen November statt. Aus diesem Grund wird die Open Air Bühne in diesem Jahr nicht auf dem Dellplatz zu finden sein. Trotzdem dürfen sich die Besucher am 23. und 24. November 2018 auf ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie freuen.

Lydia Lunch kommt zum Platzhirsch Festival 2018

Im Jahr 2009 gründete Lydia Lunch die Musikgruppe „Big Sexy Noise“. Gemeinsam mit dem Schlagzeuger Ian White und dem Gitarrist James Johnston tritt die NoWave-Ikone aus New York nun auf dem Platzhirsch Festival in Duisburg auf. Die Sängerin, Schauspielerin, Komponistin und Poetin wurde in den 1990er Jahren zu einer der zehn einflussreichsten Performern der 1990er Jahre gewählt.

Auch mit dabei in diesem Jahr ist Abi Wade. Die Künstlerin aus London kreiert unter anderem mit ihrem Cello, Orchesterarrangements und einem Chorensemble beeindruckende Popsongs. Inspirationen für ihre Songs findet sie an den unterschiedlichsten Orten. Von einem Druckwerk über einen Stepptanzklub bis hin zu einem Fischerboot ist alles mit dabei. Trotz ihrer vielen Talente ist das Cello ihr liebstes Instrument: „Das Cello ist so vielseitig, und ich liebes es, diese vielen Eigenschaften mit verschiedenen traditionellen einzigartigen Techniken zu erforschen“, erklärt die Künstlerin. Während ihrer Karriere hat Abi Wade schon mit verschiedenen Künstlern wie „Deptford Goth“ und „Other Lives“ zusammen gearbeitet.

Bernd Begemann, Foto: Andreas Hornoff

Festival der Artenvielfalt

Neben Lydia Lunch und Abi Wade warten in diesem Jahr aber noch viele andere bekannte Künstler auf die Festivalbesucher. Die Band „Rome in Reverse“ aus Dänemark sorgt beispielsweise mit elektronischer Musik für gute Laune bei dem Publikum. Der Hamburger Songwriter Bernd Begemann begeistert seine Zuschauer wiederum mit jeder Menge Ironie und Sarkasmus. Im Jahr 2018 auch wieder mit dabei ist das Blockflötenorchester. Junge Frauen im Alter zwischen 14 und 24 Jahre entzückten bereits einige Mal die Besucher des Platzhirsch Festivals. Das Junge Ensemble Ruhr und das Allerwelt-Ensemble Duisburg haben sich von der Schubert‘schen Winterreise inspirieren lassen und kreierten eine musikalische Performance mit zeitgenössischem Anspruch.

Platzhirsch Festival 2018

23. und 24. November 2018

Viele Veranstaltungsorte in der Duisburger Innenstand und am Dellplatz

Tickets:
Vorverkauf: 20 Euro
Abendkasse: 25 Euro
Das Kinderprogramm kostet keinen Einritt, alle anderen Veranstaltungen sind für Kinder bis 14 Jahre frei

Foto 1: Jasmine Hirst
Foto 2: Andreas Hornoff

Empfehlungen