Saarner Kirmes in Mülheim

Aufatmen für alle Kirmes-Fans: Die diesjährige Saarner Kirmes im Stadtteil Saarn in Mülheim muss nicht abgesagt werden und kann Anfang Juli stattfinden. Am ersten Sommerferienwochenende wird es auf den Straßen von Mülheim wieder Zuckerwatte, Fahrgeschäfte und Co. geben. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien bietet die Stadt Mülheim wieder ein Familienevent der besonderen Art.


Archiv: 08.08.2016 [ruhr-guide] Auf dem Kirmesplatz an der Mintarder Straße werden in diesem Jahr nicht die Autoscooter rollen. Die Errichtung eines Flüchtlingsdorfes Rasante Fahrgeschäfte, Foto: pixabay, meinersterampeauf dem Gelände der Saarner Kirmes, das Platz für mehrere 100 Flüchtlinge bieten soll, zwang die Stadt Mühlheim eine geeignete Alternative zu finden. Viele Mülheimer machten sich Sorgen, ob das allseits beliebte Event in diesem Jahr stattfinden würde. Nach einigen Wochen der Planung wurde endlich der neue Veranstaltungsort kundgegeben. In diesem Sommer wird die Saarner Kirmes auf den Stadthallen-Parkplatz verlegt.

Klein aber Fein

Kirmesbesuchern, die bereits in den vergangenen Jahren die Saarner Kirmes besuchten, dürfte in diesem Jahr auffallen, dass das Areal für Fahrgeschäfte und Imbissbuden etwas eingegrenzt werden musste. Im Vergleich zum Kirmesplatz an der Mintarder Straße, wo die Kirmes in den vergangenen Jahren stattfand, ist der Stadthallenplatz etwas kleiner. Das sollte dem Rummel-Vergnügen allerdings keinen Abbruch tun, denn die neue Location kann mit einer optimalen Verkehrsanbindung dienen. Wer diesem Juli das Gelände der Saarner Kirmes besuchen möchte, kann sowohl mit der Bahn, als auch mit dem Bus zum Stadthallen Parkplatz gelangen, indem er an der Haltestelle Schloss Broich aussteigt. Autofahrern werden auch in diesem Jahr Parkmöglichkeiten geboten, da sich eine Tiefgarage direkt unter dem Veranstaltungsgelände befindet und ihnen ihre Anreise erleichtert. Für diesen Sommer wird neue Zufahrtsmöglichkeit geschaffen, die auch während der Veranstaltung genutzt werden kann.

Start in die Sommerferien

In diesem Jahr können Kirmesbesucher mit einem Besuch auf der Saarner Kirmes in die Sommerferien starten, da ihr Beginn auf das erste Wochenende in den Ferien fällt. Traditionell fand die Kirmes in den vergangenen Jahren am ersten Juli- Wochenende statt. Vor allem Schüler dürften sich über diese Änderung und den abwechslungsreichen Start in die Ferien freuen. Eine weitere Änderung besagt, dass der Jahrmarkt von zehn auf vier Tage verkürzt wird. Wer also die Saarner Kirmes besuchen möchte, der hat ein ganzes langes Wochenende um dem Rummel einen Besuch abzustatten.

Bratwurst, Zuckerwatte und Fahrgeschäfte

Wie auch im letzten Jahr bietet die Saarner Kirmes auch in diesem Jahr jede Menge Attraktionen. Neben den Klassikern wie Autoskooter und Geisterbahn Süßes auf der Kirmes, Foto: pixabay, meinersterampesorgten auch größere Fahrgeschäfte wie der „Disco-Jet“ für Adrenalin bei den Besuchern. Aber auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Zahlreiche Imbissbuden bieten kulinarische Schätze und Kirmesspezialitäten wie Bratwurst, Paradiesäpfel und Lebkuchenherzen und vieles mehr. Der Veranstalter ist die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), welche auch in diesem Sommer für ordentlich Spaß für die ganze Familie sorgen wird. Angebote wie der Familientag der Kirmes finden großen Anklang und machen die Saarner Kirmes zu einem Erlebnis für Jung und alt. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist das Feuerwerk, welches traditionell am Freitag stattfindet.

Event für die gesamte Familie

Mülheim lädt ein zu einem Wochenende voller Attraktionen und Spaß und wird auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher anziehen. Trotz aller Schwierigkeiten aufgrund planmäßiger Änderungen werden es die Veranstalter auch diesen Sommer schaffen, ein Event für die gesamte Familie auf die Beine zu stellen bei der kein Rummel-Fan zu kurz kommt. Der Sommer rückt immer näher und die Mülheimer machen sich bereit, die Sommerferien 2016 gemeinsam mit ihnen einzuläuten.

Saarner Kirmes

Freitag, 8. Juli – Montag, 11. Juli

Weitere Infos: www.muelheim-ruhr.de

Foto: pixabay, meinersterampe

Empfehlungen