Partner von Zolanis

Ruhrtalbahn - Entdeckungsreise im Ruhrgebiet

Was kann es Schöneres geben, als an einem freien Tag eine der schönsten Seiten des Ruhrgebiets im Stil der 50er und 60er Jahre zu entdecken? Die Ruhrtalbahn bietet dieses einmalige Erlebnis. Entdecken Sie das Ruhrgebiet und seine aufregenden Landschaften aus einer ganz besonderen Perspektive. Einfach eine Fahrkarte kaufen, einsteigen und genießen!


[ruhr-guide] Eigentlich verbinden die meisten Menschen mit ZugfahrtenRuhrtalbahn Verspätungen, Hektik an den Bahnsteigen und in die Jahre gekommene Regionalbahnen, die nicht zum Verweilen einladen. Doch es geht auch anders: Die Ruhrtalbahn macht das Zugfahren zu einem erholsamen Erlebnis. Entlang der Ruhr von Bochum Dahlhausen bis Hagen schlängelt sich auf dieser Strecke jeden ersten Sonntag sowie am 17. Mai drei mal täglich die Dampflokomotive. Die liebevoll restaurierten Züge und die eindrucksvolle Landschaft versetzen den Fahrgast in eine andere Zeit. Im Jahr 2009 und 2010 bildete noch zusätzlich der nostalgische "Zechenexpress" eine Verstärkung für die beiden bereits bestehenden Linien. Mit ihm wurde der Besuch der Zeche Nachtigall zum Abenteuer. Leider wurde im November 2010 bekannt, dass die Fahrten des Zechenexpress bis auf Weiteres eingestellt werden müssen. Kein Grund zur Trauer, denn dafür hat man im November 2011 endlich grünes Licht bekommen, dass die anderen Bahnen bis in das Jahr 2015 weiterfahren dürfen.

Geschichte aktiv erleben

Eine Fahrt mit der Ruhrtalbahn ist das perfekte Verkehrsmittel, umEinstieg an der Zeche Nachtigall Sehenswürdigkeiten im Ruhrtal bequem zu erreichen. So lädt z. B. das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten den Besucher ein, sich ein Bild vom harten Arbeitsalltag der Bergleute im Ruhrgebiet um die Jahrhundertwende zu machen. Der Museumsgast kann bei einer Führung selbst die Atmosphäre des Kohleabbaus in einem Steinkohleflöz erleben. Neben dem Thema Bergbau führt die Ruhrtalbahn noch zu vielen weiteren Stationen, die wichtig für das Ruhrgebiet und seine Geschichte sind. So liegen etwa die Henrichshütte Hattingen, die Burg Blankenstein und viele weitere Ziele auf dem Fahrplan.

Erweiterung der Strecke "Teckel"

Die Strecke "Teckel" zwischen Herdecke und der Kluterthöhle in Ennepetal, die zur Saison 2009 in Betrieb genommen wurde, erweitert das Angebot der Ruhrtalbahn. Besonders urig ist die Überfahrt über ein Viadukt. Das Brückenbauwerk führt die Gleise in 30 Metern Höhe über die Ruhr. "Gerade mit Blick auf das Kulturhauptstadtjahr 2010 brauchen wir solche Angebotspakete, um die Region für Touristen aus nah und fern noch attraktiver zu machen", sagte damals der LWL-Direktor Dr. Wolfang Kirsch zur Marketingvereinbarung zwischen LWL, RuhrtalBahn und den beteiligten Kommunen in Dortmund. Seine Hartnäckigkeit machte sich bezahlt und so ist mittlerweile die Strecke "Teckel" mehr als etabliert. Der Ausbau des Streckennetzes der Ruhrtalbahn war daher eine wirkliche Bereicherung für den Tourismus im Ruhrgebiet.

Die vielen Kombinationsmöglichkeiten, die der Linienverkehr dem Erholungssuchenden und dem Bahnliebhaber bietet, sind so vielfältig, dass je nach Tagesplan noch auf andere Verkehrsmittel des Umweltverbandes umgestiegen werden kann. Ob man die Entdeckungsreise per Schiff, Boot, Rad oder zu Fuß fortsetzt, entscheidet allein der Gast. Die Ruhrtalbahn ist als Bestandteil der touristischen Angebote im Ruhrgebiet einzigartig und mit Sicherheit einen Ausflug wert. Die vielen Haltestellen der Strecken laden den Fahrgast zu einem ganz individuell gestalteten Tag ein. Wie gesagt: Was kann es Schöneres geben, als das Ruhrgebiet gemütlich bei einer nostalgischen Zugfahrt zu erkunden!


Ruhrtalbahn GmbH

Postfach 0211
58002 Hagen
www.ruhrtalbahn.de

Fahrtage 2014

Schienenbus Ruhrtal
Jeden Freitag und Sonntag vom 1. Mai bis 19. Oktober 2014
(außer an den Sonntagen mit Dampfzugbetrieb)

Zusätzlich:
Donnerstag, 1. Mai (Maifeiertag)
Donnerstag, 29. Mai (Christi Himmelfahrt)
Samstag, 20. September 2013 (Museumstag Eisenbahnmuseum)
Samstag, 1. November (Allerheiligen)

Dampfzug Ruhrtal
Grundsätzlich jeden ersten Sonntag in den Monaten April bis Oktober 2014:
4. Mai, 1. Juni, 6. Juli, 3. August, 7. September, 5. Oktober

Fahrtermine Teckel
4. Mai, 1. Juni, 6. Juli, 3. August, 7. September, 5. Oktober

Nikolausfahrten im Ruhrtal
6.+7. und 13.+14. Dezember

Schienenbuswandern
17. Mai und am 30. August 2014

Schienenkreuzfahrten
26. April, 24. Mai, 28. Juni, 26. Juli, 23. August, 27. September, 25. Oktober

RuhrtalBahn Kombi-Tour (Ruhrschiff)
9. und 23. Mai, 20. Juni, 18. Juli, 15. August, 5. und 19. September

weitere Informationen unter www.ruhrtalbahn.de

(Stand: April 2014, Angaben ohne Gewähr)


Fotos: Ruhrtalbahn