Atta-Höhle - Tropfsteinhöhle in Attendorn

Die unterirdische Wunderwelt der Atta-Höhle ist die meistbesuchte Tropfsteinhöhle Deutschlands. Sie wirkt heilend auf die Lunge und es werden viele kulinarische Köstlichkeiten angeboten, wie der selbst gereifte Atta-Käse. Das natürliche Phänomen ist interessant für Menschen jeden Alters und durch die ganzjährige Innentemperatur von 9° sowohl im Sommer als auch im Winter angenehm.


[ruhr-guide] In Attendorn,Stalaktit in der Atta-Höhle, Foto: Attendorner Tropfsteinhöhle im südlichen Teil des Sauerlandes, liegt die 6.670 Meter lange Tropfsteinhöhle. Natürlich geformt über Millionen von Jahren ist sie bereits seit 1907 als Schauhöhle für Menschen zugänglich. Die Atta-Höhle ist leicht begehbar und die Besucher werden von dem freundlichen Personal 40 Minuten lang darüber unterrichtet, wie die Höhle entdeckt wurde, wie sie entstand und was es sonst noch für Wunder dort zu sehen gibt. Doch wie genau das passiert ist müssen Sie vor Ort selbst herausfinden!

Höhle voller Kostbarkeiten

Höhlenforscher fanden 1986 etwas unglaubliches: Die Atta-Höhle sollte noch sehr viel größer sein, als sie es ohnehin schon war! 5.000 Meter Labyrinth erstreckten sich vor ihnen, leider jedoch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, denn die Erschließung ist viel zu gefährlich. Was eine Tropfsteinhöhle ausmachen sind Stalagmiten, Stalagtiten und Gardinen, welche aus Wasser, CO2 und Kalk entstehen.

Davon gibt es viele in dieser Sehenswürdigkeit zu entdecken und das obwohl die Tropfsteine nur 10 cm jedes Jahr wachsen. Entdeckt wurde all das durch einen Zufall. Zwei Steinbrucharbeiter legten bei Sprengungen 1907 einen Felsspalt frei, welcher den ersten Eingang zur Höhle bildete. Benannt wurde sie anschließend nach der Fürstin Atta, welche auch der hiesigen Stadt den Namen Attendorn gab. Der Entdeckung folgte direkt die Erschließung, noch im gleichen Jahr sollten die ersten Besucher Einlass finden.

Heilendes Klima in der Atta-Höhle

Nicht nur abenteuerlustige Menschen zieht es zur Atta-Höhle, sondern auch kranke Menschen. Die Höhlenluft wird durch haarfeine Gebirgsrisse und das Geröll natürlich gefiltert. Heraus kommt eine ozonfreie Luft, komplett ohne Staub, Keime und Allergene. 95% Luftfeuchtigkeit herrschen im gesamten Teil der Gesundheitsgrotte. Statt durch Medikamente wird der Körper mit reiner Umgebungsluft natürlich entlastet. Verschiedene Kur-Angebote unterschiedlicher Intensität können Asthma bronchiale, Neurodermitis oder Heuschnupfen heilen und dazu gibt es einen sehr erwünschten Nebeneffekt. Die entspannende Wirkung der Klimatherapie reduziert Stress, stärkt die Abwehrkräfte und behebt Schlafstörungen!

Entspannung überall

Das Drumherum spielt ebenfalls eine große Rolle, so ist direkt neben der Atta-Höhle ein Mineralien-Shop, bei welchem man Einzelstücke von Kristallen und ähnlichem erwerben kann. Neben diesen reift auch noch etwas ungewöhnliches in der Tropfsteinhöhle: Käse. Nach 3 unterirdischen Monaten wird der würzige Atta-Käse durch Ruhe und dem Höhlen-Klima zu einer Delikatesse.

Dies bleibt allerdings nicht die einzige Köstlichkeit. Die Speisekarte vom Café „Himmelreich“, welches ebenfalls am Eingang zu findenEin Weg in der Atta-Höhle, Foto: Attendorner Tropfsteinhöhle ist, erfreut Gäste seit 1990. Das Ambiente gibt der vorherigen Höhlentour einen entspannten Abschluss, denn die Decke ist gewölbeartig geformt, eine überdachte Terasse ziert den Außenbereich und musikalische Unterhaltung bietet zusätzliche Stimmung. Wem das noch nicht reicht, der fährt mit dem Biggolino eine Rundfahrt durch die Stadt zum Biggesee. Eine Schifffahrt darauf ist in den Pauschalangeboten zur Atta-Höhle ebenfalls enthalten.

Atta-Höhle Attendorn

Finnentroper Straße 39
57439 Attendorn
Tel: 0 27 22/93 75 - 0
Fax: 0 27 22/93 75 - 25

Öffnungszeiten:
1. Januar - 06. Januar täglich 11-15.30 Uhr
7. Januar – 11. Februar
samstags und sonntags 11-15.30 Uhr
12. Februar - 27. März täglich 11-15.30 Uhr
(23.02., 02.03., 09.03. - geschlossen)
28. März - 30. April täglich 10-16 Uhr
01. Mai – 06. September täglich 10-16.30 Uhr
(27. Juni – 30. August 10-17 Uhr)
07. September – 04. Oktober täglich 10-16 Uhr
05. Oktober – 01. November täglich 10.30-16 Uhr
02. November – 06. Dezember täglich 11-15.30 Uhr
(02. November – 01. Dezember: Montags Ruhetag)
07. Dezember – 25. Dezember geschlossen
26. Dezember - 31. Dezember täglich 11-15.30 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 8,50- Euro
Kinder von 5–14 Jahren 5,- Euro
Schul- und Jugendgruppen (ab 20 Personen bis 14 Jahren) 4,50 Euro
Mit zusätzlicher Schifffahrt auf dem Biggesee
Gesellschaften ab 25 Personen 8,- Euro
Familienkarte (2 Erwachsene + 2 Kinder) 22,- Euro
+jedes weitere Kind 4,50 Euro
(Stand: Juni 15, Angaben ohne Gewähr)

Anfahrt aus dem Ruhrgebiet:
A 45/E41 aus Richtung Dortmund, Ausfahrt Meinerzhagen (16) und auf L539 in Richtung Attendorn, Ausschilderung folgen
A 4/E40 aus Richtung Köln, Ausfahrt Olpe-Süd (28) auf die A45/E41. Ausfahrt Olpe (18) und auf B54/B55 und dann über L512 nach Attendorn, Ausschilderung folgen

Fotos: Attendorner Tropfsteinhöhle

Empfehlungen