Landschaftspark Mechtenberg

Der ca. 290 Hektar große Landschaftspark Mechtenberg liegt inmitten des Städtedreiecks von Bochum, Essen und Gelsenkirchen. Namensgeber dieses Landschaftsparks ist der ca. 83 Meter hohe Mechtenberg, welcher zu den wenigen natürlich entstandenen Bergen im Ruhrgebiet zählt. Ein Besuch dieses Landschaftsparks lohnt sich zu jeder Jahreszeit.


[ruhr-guide] Mitten im von der Industrie gezeichneten Ruhrgebiet, genau gesagt im Grenzgebiet zwischen Bochum, Essen und Gelsenkirchen, findet sich eine wahre Oase um dem grauen Alltag zu entfliehen – der Landschaftspark Mechtenberg. Die Klangsteinskulptur im Landschaftspark MechtenbergDort finden Sie im Frühling, Sommer, Herbst oder im Winter traumhafte Kulissen vor, welche das triste Grau des Ruhrgebiets in den letzten Jahren immer farbenfroher werden lassen. Auch der Schönheit des Landschaftsparks Mechtenberg wurde in den 1990er Jahren ein wenig auf die Sprünge geholfen. So wurden Rad- und Wanderwege sowie Obstwiesen und Alleen angelegt, um den Besuchern zum einen eine attraktivere Umgebung zu bieten, zum anderen aber auch der Tierwelt einen neuen Lebensraum zu schaffen.

Der Mechtenberg

Der ca. 83 Meter hohe Mechtenberg ist einer der wenigen natürlich gewachsenen Berge des Ruhrgebiets. Der Bismarckturm auf der Spitze des MechtenbergesGelegen im Grenzgebiet von Essen, Gelsenkirchen und Bochum bietet er einen perfekten Ausblick auf die Panoramen der umliegenden Städte. So sehen Sie Richtung Essen blickend Krays Kirchtürme, die Zeche Bonifacius und das Gelände Zollverein. Auf der anderen Seite hingegen schauen Sie auf Schalkes Arena, die Halde Rheinelbe mit ihrer Himmelstreppe sowie das Wattenscheider Lohrheide-Stadion. Aber auch die Spitze des aus eiszeitlichem Ruhrschotter geformten Mechtenberges ist mit einem echten Wahrzeichen bestückt. Denn auf ihr thront seit 1900 Essens einziger Bismarckturm.

Kunst und moderne Brückenarchitektur

Auch Liebhaber der Kunst und modernen Architektur kommen im Landschaftspark auf ihre Kosten. So finden Sie dort Beispielsweise die 1998 im Rahmen der IBA Emscher Park installierte Skulptur „Klangfeld der Steine am Mechtenberg - zum Thema Kreuz" des 1949 in München geborenen Künstlers Thomas Link. Die aus vier jeweils 2,60 m hohe in Kreuzform angeordnete Basaltsäulen besteht und sich perfekt in das Landschaftliche Bild einfügt.Die Fussgängerbrücke des Architekten Frei Otto im Landschaftspark Mechtenberg Da diese im Inneren ausgehöhlt sind, fangen sie das Rauschen des Windes ein und lassen somit magisch klingende Geräusche entstehen. Ein weiterer Kontrast zur idyllischen Landschaft bietet die im Jahre 2003 erbaute Fuß- und Radwegbrücke Mechtenberg. Die vom Architekten Frei Otto entworfene 103 Meter lange Brücke führt über die Hattinger Strasse und zwei Bäche. Die fächerförmig angeordneten massiven Rundstäbe bilden das Tragwerk, welche durch 1300 Knotenverbindungen für die notwendige Stabilität der Brücke sorgen. Bekannt wurde der Architekt dieses Bauwerks mit der Überdachung des Münchener Olympia-Stadions, was bei näherer Betrachtung zu erkennen ist.

Wer wandert, muss auch Rasten

Bewegungen an der frischen Luft, insbesondere das Wandern, machen bekanntlich hungrig. Diesbezüglich bietet es sich an, im Bauernhof am Mechtenberg einzukehren. Dort kann man bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen wieder neue Energie tanken bevor man im Anschluss seine Wanderung fortsetzt. Wer von Ihnen mit Kind und Kegel unterwegs ist, kann seinem Nachwuchs den dortigen Aufenthalt im hauseigenen Streichelzoo noch interessanter und kurzweiliger gestalten. Natürlich kann dort auch Gutes aus der Hof- und Bauernküche eingekauft werden, denn in den ehemaligen Pferdeställen des Bauernhofes findet sich heute ein schöner und gut sortierter Hofladen.

Frisch gestärkt bietet es sich an, den in der Nähe befindlichen Halde und Skulpturenwald Rheinelbe zu besuchen, welche durch sehr schön ausgebaute Wanderwege miteinander verbunden sind. Denn auch dort gibt es eine ganze Menge zu entdecken. Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Rheinelbe finden sich Überreste alter Industriekultur vermischt mit Kunst und der einzigartigen Schönheit der Natur.

Landschaftspark Mechtenberg

Am Mechtenberg
45309 Essen
Tel.: 0208 / 8833-483

Bauerhof am Mechtenberg
Hubertus Budde und Andrea Maas
Am Mechtenberg 5
5309 Essen
Tel.: 0201 / 5587726

Weitere Informationen zum Bauernhof am Mechtenberg finden Sie unter: www.bauer-budde.de


Fotos: Swen Denkhaus

Empfehlungen