NaturForum Bislicher Insel

Das NaturForum Bislicher Insel informiert über die einzigartige Auenlandschaft am Niederrhein. Seit Ende 2008 präsentiert das Besucherzentrum die Dauerausstellung AuenGeschichten – die Flussaue wird hier erlebbar. Das unter Naturschutz stehende Gebiet in Xanten ist Lebensraum für verschiedene Pflanzen- und Tierarten – die das NaturForum des RVR seinen Besuchern mit einer interaktiven Ausstellung näher bringt.


[ruhr-guide] Die Bislicher Insel liegt zwischen Xanten und Wesel und ist als Naturschutzgebiet über den Nierderrhein hinaus bekannt und beliebt als Ausflugsziel.Naturforum Bislicher Insel Die Auenlandschaft ist Produkt eines durch die Menschen in die Wege geleiteten Verlandungs- prozesses. Um 1786 wandelte sich – im Zuge der Begradigung des Rheins – die Altrheinschlinge zur inselartigen Fläche. Um 1820 begann dann der Lauf durch die Befestigung des neuen Flusslaufes zu verlanden. Zusätzlich führten Auskiesungen zu einer Kette von Baggerseen. Heute ist das Gebiet Naturschutzgroßprojekt mit dem Ziel eine ursprüngliche Hart- und Weichholzaue anzusiedeln. Bisher wurden verschiedene Maßnahmen getroffen um die einzigartige Landschaft zu erhalten und ihre Entwicklung zu fördern: Vernetzung der Gewässer, Räumung der Campingplätze, Renaturierung der Vegetation, Neubau eines rheinfernen Deiches oder Eindämmung der Freizeitgestaltung wie Zelten, Baden etc ...

Mitten in der Natur

Die 1200 Hektar große Auenlandschaft gehört zu den größten binnenländischen "Feuchtgebieten mit internationaler Bedeutung" in Deutschland.NaturForum Bislicher Insel in Xanten Die traumhafte Flusslandschaft bietet sich für Wanderungen und Radttouren an. Hier lassen sich typische Tierarten und die vielfältige Pflanzenwelt beobachten. Im Winter nutzen bis zu 25.000 Wildgänse die Insel als Landeplatz. Auf der Bislicher Insel haben Sie die Möglichkeit eine der wenigen in Deutschland vorhandenen Auenlandschaft für sich zu erkunden und die Natur auf sich wirken zu lassen. Das NaturForum ist als Ausgangspunkt zu empfehlen. Viele Fragen, die sich ergeben, werden hier schon im Vorfeld beantwortet. Anschließend bei einer Tour über die Bislicher Insel ist das Auge wacher und sensibler für die einzigartige Natur.

„Ausgezeichneter“ Artenschutzturm

Seit dem 29. Juni 2014 bietet ein ehemaliger RWE Trafo-Turm neuen Lebensraum für verschiedene Tierarten. So wurden an dem lange ungenutzten Turm Vogelnisthilfen und Insektenhäuser angebracht und der Innenraum mit Spaltenquartiere für Rauhaut-, Wasser-, Breitflügelfledermäuse und Co. Bestückt, um den kleinen „Vampiren“ und dem auf der Bislicher Insel beheimateten Abendsegler ein neues zu Haue zu geben. Dieser Turm dient aber nicht nur als Schlafstätte für seine Bewohner, sondern dient auch als Aussichtsturm und bietet seinen Besuchern einen wunderbaren Blick über die malerische Landschaft. Für dieses Engagement zeichnete der NABU NRW den Turm bei der Eröffnung als erstes "Fledermausfreundliches Haus“ in Nordrhein-Westfalen aus.

Dauerausstellung: AuenGeschichten

Was ist an diesem Gebiet so besonders? Wie ist es entstanden? Welche Tiere leben hier? Gehören Nadelbäume zur auentypischen Vegetation? Diese Fragen beantwortet die Dauerausstellung AuenGeschichten im NaturForum Bislicher Insel des RVR. Die Dauerausstellung AuengeschichtenEin Rundgang durch das Gebäude eines ehemaligen Bauernhofes bietet Einblicke in den beeindruckenden Naturraum "Flussaue", dem das Hochwasser Veränderung bringt und der ganz spezielle Anforderungen an Tier und Pflanzen stellt. Lebensräume der Auenlandschaft werden hier vorgestellt: Das Ufer, die Welt unter Wasser, Einblicke in das Leben der Wasservögel oder Biber. Unterschiedliche Stationen unterstützen die Info-Texte interaktiv. So können Sie z. B. den Lauten von Froscharten lauschen und dabei feststellen wie sehr sich diese voneinander unterscheiden. Das NaturForum Bislicher Insel ist nicht nur etwas für die älteren Semester, auch mit Kindern lohnt sich ein Besuch. Spannende Stationen fordern auf spielerische Art ihren Wissensdrang.

Neben der Dauerausstellung werden Exkursionen im Naturschutzgebiet angeboten. Die Veranstaltungen finden Sie
hier als Übersicht.

NaturForum Bislicher Insel

Bislicher Insel 11
46509 Xanten
Tel.: 02801 / 98823-0

Öffnungszeiten:
1. April bis 31. Oktober
Dienstag bis Sonntag
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Montag geschlossen

1. November bis 31. März
Dienstag bis Sonntag
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Montag geschlossen

vom 24. Dezember bis 1. Januar geschlossen

Preise für die Dauerausstellung sowie Exkursionen je:
Erwachsene 3,00 €
Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre) 1 €
(Stand: Juli 14, Angaben ohne Gewähr)

(bs)

Fotos: 1 und 2: Christoph Sprave, RVR Ruhr Grün; 3: Thomas Ley, RVR Ruhr Grün

Empfehlungen