Weitmarer Holz

Erholung in der Natur ist wundervoll, aber dafür muss man nicht in die Ferne fahren. Das Weitmarer Holz im Bochumer Süden ist ein 80 ha großes Refugium für Dammwild und Wildschweine und auch stadtmüde Menschen können hier ihre Batterien wieder aufladen. Im Schatten der alten Buchen ist Spazieren mit der Familie gleichzeitig auch Erholung von dem Alltag zwischen grauen Betonriesen.


[ruhr-guide] Das Sauerland oderWege im Weitmarer Holz die Eifel sind die Wanderregionen der Ruhrpottler, seine grüne Lunge sozusagen. Doch auch das Reich wo einst Kohle, Stahl und Industrie die Luft verschmutzten, ist heute kaum wiederzuerkennen. Viele Umweltverbände und -projekte haben sich dem Aufforsten und Renaturieren der von der Industrie gezeichneten Gebiete verschrieben. Und das Engagement zeigt Wirkung. Die Zechen sind zwar still gelegt, aber sie fristen kein zweckloses Dasein. Das Ruhrgebiet hat seine kulturelle Seite auf Vordermann gebracht und auch die Flora und Fauna im Westen zieht viele Touristen an.

Natur erhalten statt sie auszubeuten

Das Weitmarer Holz in Bochum-Weitmarbietet auf rund 80 ha genug Platz für ein Wildgehege, in dem sich Rehe, Wildschweine, Frischlinge und Eber wohl fühlen. Der alte Buchen- und Eichenbestand wird liebevoll gepflegt, nach dem Sturm Ela wurden die WegeWild im Weitmarer Holz zeitnah geräumt und die Aufräumarbeiten werden voraussichtlich immer noch nicht so bald beendet sein. Aber auch jetzt schon ist der dichte Wald mit seinem hügeligen Relief ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Die Kinder sehen hier das Ruhrgebiet von seiner weniger bekannten Seite, denn das Image vom grauen, brodelnden und naturfeindlichen Pott hat längst ausgedient.

Erholung mitten im Ruhrpott

Abgesehen vom Stadtpark und einigen Grünflächen am Kemnader See, ist Bochum eher für seine City und das Bermudadreieck bekannt. Aber wie so oft täuscht der erste Eindruck. Abseits der Shoppingmeilen und Bar-Viertel ist die Stadt grün und nicht annähernd so hektisch, wie man meinen könnte. Das Weitmarer Holz mitten im Herzen vonErholung direkt vor der eigenen Haustür Bochum-Weitmar ist die grüne Lunge des Stadtteils und ein sehr schönes Naherholungsgebiet. Nach einem ausgedehnten Spaziergang durch die buchengesäumten Wege kann man im Restaurant „Forsthaus“ wieder zu Kräften kommen, sein Bier genießen und das Herz und die Seele baumeln lassen. Ein bisschen Urlaubsfeeling kommt auf, wenn man sich umschaut und feststellt, dass weit und breit kein einziges Hochhaus zu sehen ist. Es sind nicht der Schwarzwald und auch nicht die Alpen, aber dafür sind die Wanderwege meist eben und einfach zu überwinden. Eine Tour durch den dichten Wald mit Hund und Kindern ist die perfekte Abwechslung für gestresste Städter und alle, die genug von Vergnügungsparks haben. Auch für die körperliche Fitness ist das Weitmarer Holz eine gute Alternative zum Park oder der Stadt, denn hier bieten sich einem beim Laufen schöne Aussichten, statt immer nur stockender Verkehr und Betonbauten.

So ein Wald bietet viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung mit Familie oder mit Freunden. Eine aufregende Schnitzeljagd oder gemeinsames Wandern, vielleicht auch einfach nur etwas Ruhe ganz für sich, sind Dinge, die im hektischen Alltag zwischen Arbeit, Studium und Party oft zu kurz kommen. Gönnen Sie sich einen Kurzurlaub, aber ohne langes Planen. Buchen Sie Ihre ganz persönliche Tour durch das grüne Ruhrgebiet vor Ihrer Haustür, gehen Sie einfach mal los!

Weitmarer Holz

Hattinger Straße und Blankensteiner Straße
44797 Bochum

ÖPNV
STR 308 Richtung Hattingen Mitte
STR 318 Richtung Dahlhausen Hauptbahnhof

Haltestelle:
Blankensteiner Str. oder Am Buchenhain

Fotos: Marina Kalasnikow

Empfehlungen