Trailrun Worldmasters 2009

Wem Wandern zu langsam und Stadtmarathons zu einseitig sind, der kann sich vom 6. bis 8. November 2009 einen Eindruck vom Trailrunning machen, wenn in drei Etappen die Trailrun Worldmasters ausgetragen werden. Ob mitten in Dortmund oder drum herum, wer hier antritt muss nicht nur ein erfahrener Läufer sein, sondern Wind, Wetter und Wegbeschaffenheit trotzen, um einen Titel zu holen. An allen drei Tagen gehen aber auf insgesamt 57 Kilometern mit über 1000 Höhenmetern nicht nur die Trailrun-Meister, sondern auch begeisterte Amateurläufer an den Start.


Archiv: 02.11.2009 [ruhr-guide] Was vor einigen Jahren noch Trailrun Worldmasterswenigen Extremsportlern vorbehalten war, erfährt nun immer mehr Zulauf. Trailrunning ist eine neue Möglichkeit, die alteingelaufenen Wegstrecken zu verlassen und spannende Touren durch unwegsames Gelände mit dem täglichen Jogging zu verbinden. Immer mehr Menschen interessieren sich für den dem Parcour sehr ähnlichen Sport. Hersteller entwickeln immer mehr spezifisches Equipment und auch die Weltmeisterschaft ist keine im Abseits der Öffentlichkeit stattfindende Veranstaltung mehr. Im Gegenteil, denn vom 6. bis 8. November 2009 geht es in Dortmund so richtig zur Sache.

Die Trailrun Worldmasters

Am Freitagnachmittag startet die Weltmeisterschaft mit dem Phoenix-Sprint auf dem Phoenix-Gelände mitten in Dortmund. Auf dem alten Hüttenareal vereinen sich Strukturen eines alten Industriestandortes mit den logistischen wie auch sportiven Voraussetzungen einer Trailrunning-Veranstaltung. Am Samstag geht es dann ins Dortmunder "Outback". Obwohl das Ruhrgebiet eines der dichtest besiedelten Standorte Deutschlands ist, gibt es rund um die großen Städte jede Menge Wälder und Hügel, die sich zu einer großartigen Trailrunning-Strecke verknüpfen lassen. Und auch am Sonntag geben die gestarteten Läufer noch einmal alles beim "Bittermark Run" rund um das Veranstaltungsgelände.

Wer bei den Trailrun Worldmasters an den Start gehen möchte, muss einige Bedingungen erfüllen. Zunächst einmal sollte der Läufer eine gewisse Erfahrung beim Laufen mitbringen und auch in unwegsamem Gelände schnell Fuß fassen. Zudem ist eine gute Orientierung absolut notwendig, wenn es quer durch Wald und Hügelland geht. Allerdings dürfen sich natürlich nicht nur die Läuferelite für das dreitägige Rennen anmelden, sondern auch ambitionierte Amateur-Trailrunner. Am Samstag startet auch der etwa 5 km lange Firmenlauf rund um das Phoenix-Gelände. Hier werden nicht nur die schnellsten Läuferinnen und Läufer prämiert, sondern auch der schnellste Chef, die fitteste Firma oder das lustigste Outfit. Für die ganze Familie gibt es am Sonntag den Family-Run und für die Kleinsten einen Minis-Cup, bei dem in vier Altersgruppen und Schwierigkeitsgraden der Läufernachwuchs zeigen kann, was einmal ein guter Trailrunner werden will.

Das Rahmenprogramm

Rund um die verschiedenen Läufe sorgt natürlich ein angemessenes Rahmenprogramm für Stimmung. Passend zum Trailrunning findet auf dem Phoenix-Platz an allen drei Wettkampftagen eine Lauf- und Fittnessmesse statt, bei der Ausrüster wie ASICS, WINDSTOPPER, Polar oder Salomon die Möglichkeit zum Produkttest und -kauf anbieten. Am Samstag wird Skyrunner und Extrembergsteiger Christian Stangl vor Ort seine spektakulärsten Filme zeigen und einen Einblick in seinen Sport geben.

Trailrun Worldmasters 2009

6. bis 8. November 2009
Phoenix-Gelände, Dortmund


(de)

Empfehlungen

Artikel zum Thema