FreeRide & SuperTrail Map

Ob Sommer oder Winter, passende Sportaktivitäten gibt es zu allen Jahreszeiten zuhauf. Zu den Angesagtesten zählen sicherlich das Mountainbiking und Free Riding. Eigens für diese Extremsportarten erschienen spezielle Supertrail- bzw. FreeRide Maps die jeder Freerider und Mountainbiker zu seinen nächsten Touren unbedingt im Gepäck haben sollte. Und wer hats erfunden: die Schweizer natürlich! Die FreeRide Maps gibt es auch auf dem Smartphone - mit der Scout App!

FreeRide Maps zum Mitnehmen, Foto: outkomm, Oliver Farys [ruhr-guide] Die Veröffentlichung anschaulicher und übersichtlicher Maps für Freeride- und Trail-Touren ist viel gefragt und gebraucht. Die FreeRide & SuperTrail Maps erfassen die besten Freeride- und Mountainbike-Spots Europas. Die Karten im Maßstab von 1:50 000 zeigen alle für die Planung und Umsetzung im Gelände notwendigen Informationen auf. Erfahrene Locals geben ihr Wissen für die besten Singletrails weiter, erfahrene Autoren testen die Trails und fahren diese ab, bevor sie in die SuperTrail Maps aufgenomen werden. Geeignete Locations fanden sich wie zu erwarten im bergigen Süden von Deutschland, Italien, Österreich und den Schweizer Alpen, aber auch in Frankreich und auf den Kanaren. Insgesamt sind in der Scout App mittlerweile 11 europäische Länder und die USA enthalten.

Eine übersichtliche Legende vereinfacht den ersten Blick auf die jeweilige Karte. Alle zusätzlichen Informationen wie Notfallnummern, Mountainbike Shuttles, Lawinenverbauungen der Winterorte oder der Schwierigkeitsgrad der Strecke sind selbstverständlich mit aufgeführt. Übrigens - mit bis zu fünf Schwierigskeitsgraden kann der Freund des Mountainbikes oder des Free Ridings entscheiden, welche Route er fahren möchte. Die Schwierigkeitsgrade für Uphill und Downhill sind auf den SuperTrail Maps farblich gekennzeichnet und besonders attraktive Trails werden gesondert hervorgehoben.

Praktischer Tourführer, Foto: outkomm

Free Riding, Ride Free

"Free Riding at its Best" - so nennen die Macher dieser FreeRide-Maps ihre Spots. In den Österreichischen und Schweizer Alpen haben lokale Berg- und Skiführer und erfahrene Freerider die besten Rides in den jeweiligen Regionen überprüft und aufgezeichnet. Alle befahrbaren Freeride-Hänge, Drops und Couloirs sind in drei Schwierigkeitsgraden farblich gekennzeichnet. Wer denkt, dass FreeRiding nur für Profis geeignet ist, der irrt sich, denn blau hinterlegte Gebiete eignen sich genauso gut für Anfänger, jedoch ist die Beratung von Fachpersonal ratsam.


Schwierig bis extrem wird es bei gelben Gebieten, die schon fortgeschrittenere Kenntnisse verlangen. Getopt werden sie durch rot hinterlegte Gebiete, die extremes Niveau darstellen und schon einiges an Können fordern. Im schweizerischen Zermatt findet man beispielsweise Spots verschiedener Schwierigkeitsgrade. Jedoch gilt vor jeder Free Ride-Tour zu beachten, dass eine ausführliche Informationsbeschaffung der angepeilten Strecke erfolgt und die aktuelle Lawinenwahrscheinlichkeit vorab überprüft wird! Vorteilhaft und gleichzeitig auch praktisch ist die hochwertige Verarbeitung der Karten für die einzelnen Orte. Offensichtlich unzerstörbar ist die FreeRide Map, die mit einer reiß-und wasserfesten Folie beschichtet ist. Damit sind Sie für eine rasante Abfahrt sicher gerüstet.

Die App zu FreeRide Maps, Foto: outkomm

Free Ride Maps auf dem Smartphone - die Scout App

Wem Karten zu unhandlich sind, kann die Free Ride Maps nun auch auf dem Smartphone abrufen. Dank der praktischen Scout App (für Android und iPhone) haben Sie Ihre Karten immer und überall dabei! In Kombination mit der Tourenplanungssoftware Tour Explorer LIVE von MagicMaps kann man so die Strecken praktisch und schon am heimischen Computer planen. Das aktuelle Wetter sowie Lawinengefahr wird miteinbezogen, per GPS wird vor Ort der eigene Standpunkt bestimmt. Später können die mit der Scout App aufgezeichneten Touren im Tour Explorer nachbearbeitet und archiviert werden.

Wegweiser in den Bikerhimmel

Orte wie Finale Ligure oder Lago di Garda laden nicht nur zum sonnen und baden ein. Was das Mountainbiking angeht, gehören sie auch zu den besten Gebieten Europas. Geschulte Autoren und SuperTrailer, die seit rund 30 Jahren auf den Singletrails dieser Welt unterwegs sind, zeichneten interessante Spots entlang der italienischen Küste auf. Neben weiteren Ländern wie Deutschland, Österreich oder der Schweiz, fanden die Autoren in Frankreich ebenfalls einige spannende Gebiete. Ob uphill oder downhill - den Singletrails wurden keine Grenzen gesetzt. Supertrail Map Ob Einsteiger oder erfahrene Cracks - Auf diesen Mountainbike Trails darf sich jeder ausprobieren.

Mit der selben Beschichtung wie auf den FreeRide Maps halten die Supertrail Maps auch jeder noch so heftigen Witterung stand - Schweiß inklusive. Auch mit dieser Karte sind Sie gut gerüstet für Ihr sommerliches Abenteuer und werden sich garantiert nicht verfahren!

FreeRide & SuperTrail Maps

outkomm GmbH

Erhältlich im Buch- oder Fachhandel und im Onlineshop für jeweils 16,95 Euro

Infos unter:
FreeRide Maps
SuperTrail Maps

Fotos: outkomm, Oliver Farys

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }