Vacuum Coffee System von Stanley

Das Vacuum Coffee System von Stanley ist der perfekte Begleiter für Kaffeeliebende Camper! Viele brauchen ihn zum wach werden. Einige genießen ihn gern zu Gebäck und Kuchen. Für Andere wiederum ist er das erklärte Lebenselixier: Der Kaffee! Mit dem Vacuum Coffee System der US-Marke Stanley wird das Kaffeekochen unterwegs zum Kinderspiel. Wir haben den Kaffee-Alrounder getestet und erklären hier, wie er funktioniert.


[ruhr-guide] Kaffeetrinker hergehört! Egal ob bei Camping-Ausflügen oder bei Festivals: Wer morgens ohne den Wachmacher nicht zu gebrauchen ist, hat unterwegsCoffee System oft ein Problem. Das Vacuum Coffee System von Stanley schafft nun Abhilfe. Die Suche nach einem Kaffeestand oder langes Anstehen, sobald man ihn gefunden hat, haben nun ein Ende: Der schlaue Camper kocht sich seinen Kaffee einfach selbst.

Auseinandernehmen des Kaffee-Alrounders

Beim Auspacken der sechs-in-eins Thermoskanne fühlt man sich fast an das Auseinandernehmen einer Matroschka erinnert. Immer mehr Einzelteile lassen sich hier und da abschrauben, bis man schließlich alle sechs Elemente einzeln vor sich liegen hat. Das Vacuum Coffee System besteht aus einem Edelstahl-Topf mit ausklappbarem Henkel, einem Kaffeesieb, einer Isolierflasche, einem verschließbaren Kaffee-Reservoir und zwei Trinkbechern.

Kaffeeproduktion mit dem Vacuum Coffee System

Die Herstellung des Kaffees ist mit dem Vacuum Coffee System ebenso schnell wie einfach gemacht. Zunächst nimmt man den Edelstahl-Topf und klappt den Henkel zur Seite aus. Wichtig ist, dassCoffee Vacuum man darauf achtet, dass dieser richtig eingerastet ist. Man befüllt den Topf mit Wasser und erhitzt dieses über einem Camping-Kocher. Ebenso gut funktioniert es auch mit einem herkömmlichen Herd. So kann man den Stanley-Kaffee auch Zuhause genießen. Sobald das Wasser kocht, kann es heruntergenommen werden. Das Kaffee-Pulver, welches man praktischer Weise in dem verschließbaren Reservoir transportieren kann, wird nun zu dem Wasser gegeben und untergerührt. Je nach gewünschter Stärke sollte man den Kaffee nun einige Zeit ziehen lassen. Anschließend nimmt man das Sieb und drückt das Kaffeepulver auf den Boden des Topfes. Durch den praktischen Ausguss kann der Kaffee jetzt entweder direkt in die Becher, oder zur Aufbewahrung in die doppelwandige Vakuum-Isolierflasche gegossen werden. Fertig!

Fazit

Wir waren von dem Ergebnis des Vacuum Coffee Systems von Stanley Coffee Systemwirklich überzeugt. Das Sieb funktioniert zuverlässig, und lässt keinen Kaffeesatz durchkommen. Die Isolierflasche hält den Kaffee gut warm und auch die Reinigung der Einzelteile ist schnell gemacht. Besonders praktisch ist natürlich die Verstauung des Kaffeekochers, da sich alle Einzelteile kompakt zusammenstecken lassen. Erhältlich ist das System in zwei verschiedenen Größen – 0,5 und 1,0 Liter Fassungsvermögen. So trägt man entweder 900 Gramm oder bei der größeren Variante 1200 Gramm mit sich. Doch ein echter Kaffeeliebhaber wird diese Last nur zu gerne auf sich nehmen.

Stanley Vacuum Coffee System

0,5 und 1,0 Liter Fassungsvermögen
unverbindl. Preisempf.:
62,90 Euro (0,5 L) und 67,90 Euro (1,0 L)
Weitere Infos unter www.stanley-pmi.com

Fotos: Vacuum Coffee System von Stanley (2), Juliane Katzer (1+3)

Empfehlungen