Hexenteich Menden

Der Hexenteich in Menden besticht weniger durch seine Größe als durch seine Schönheit und ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Er bietet sich als guter Startpunkt für Spaziergänge und Wanderungen durch das Sauerland an. Im finsteren Mittelalter sollen hier Hexen ertränkt worden sein.


[ruhr-guide] Der Hexenteich im WaldRomantisch verzaubert liegt der Hexenteich in Menden mitten im Wald oberhalb von Menden ist zwar kein See, aber sehr sehenswert. Wahnsinns Wortspiel, oder? Romantisch und idyllisch im Sauerland gelegen , wird der Teich von Hügeln und Wäldern eingerahmt. Heute erinnert nur noch der Name an seine dunkle Vergangenheit. Hier sollen zur Zeiten der Hexenverfolgung unschuldige Frauen und Männer, die man angeblich der Hexerei überführt hatte, ertränkt worden sein. Heute ist der Hexenteich ein beliebtes Ausflugsziel und besticht durch seine schöne Lage und Atmosphäre. In einer kleinen Bucht, die in einem Felstal mündet, lebt sogar eine Schildkrötenpopulation.

Baumskulpturen rund um das Ufer

Rund Baumskulpturen wie Totempfähle umgeben den Hexenteich in Menden und locken auch Besucher aus dem Ruhrgebiet um den Hexenteich finden sich Baumskulpturen, die auf den ersten, entfernten Blick wie indianische Marterpfähle wirken. Tatsächlich handelt es sich um wundersame Skulpturen des serbischen Künstlers Mile Prerad.

Direkt am Ufer liegt eine sehr große und komplett überdachte Grillhütte (für bis zu 60 Personen), welche unter Tel: 02373 - 903202 angemietet werden kann. Ausreichende Parkmöglichkeiten sind vorhanden. Eine Bitte: Verzichten Sie zum Erhalt solcher Biotope darauf, Enten mit Brot zu füttern. Erstens finden die Tiere auch ohne Ihre Hilfe genügend Nahrung und zum Zweiten - dem wesentlich wichtigeren Punkt - läßt diese Überfütterung das Gewässer schnell umkippen. Und die Enten somit auch.

Wanderwege am Hexenteich

In einer kleinen Bucht, die in einem Felstal mündet, lebt eine SchildkrötenpopulationIn den umliegenden Wäldern lässt es sich gut und ausgedehnt wandern, wobei die Wege manchmal ganz schön steil sind. Das Felsenmeer in Hemer ist nicht weit entfernt und lädt zu einem Tagestrip aus dem Ruhrgebiet ein.

Hexenteich Menden

Oesberner Weg
Menden

Anfahrt:
PKW: aus dem Ruhrgbiet über die A45, Westhofener Kreuz auf A1, AK Dortmund/Unna auf A44, AK Unna-Ost auf A443, Abf. Unna-Süd Richtg Strickherdicke, rechts auf B233, am Kreisverk auf B515\Provinzialstraße, in Menden auf B7\Westtangente, links auf Oesberner Weg


Autor: Pierre Jaquet

Empfehlungen