Silbersee II in Haltern am See

Der wohl mit Abstand beliebteste Strand des Ruhrgebiets liegt am Silbersee II in Haltern am See. An schönen Sommertagen findet sich hier das halbe Revier zum Sonnenbaden und Schwimmen ein. Besonders beliebt ist der Silbersee in den Kreisen Recklinghausen, Gelsenkirchen und im Münsterland, allerdings sieht man hier auch Kennzeichen aus Unna, Essen oder Bochum. Mittlerweile mit Erlebnisgastronomie Treibsand am Silbersee in Haltern.


[ruhr-guide] Als Silbersee II in Haltern am SeeSilbersee I, II, und III werden die Ausgrabungsseen – oder im Ruhrgebiet schlicht Baggerlöcher genannt – nördlich von Haltern am See, kurz vor Haus Dülmen, bezeichnet. Heute wird im Silbersee II allerdings kein Sand mehr abgebaut. Zusammen kommen die drei Seen auf eine Wasserfläche von über 200 ha. Der feine Sand und die Lage zwischen Kiefernwäldern und Naturschutzgebieten hat die Seen schon lange zum Top-Badestrand des Ruhrgebiets gemacht – dummerweise war das nur bis vor ein paar Jahren verboten und hat immer wieder zu Problemen mit den laufenden Arbeiten und vor allem mit der Polizei geführt.

Sonne und Sandstrand im Ruhrgebiet

Nachdem zuerst ein provisorischer Badestrand bis zum Jahr 2004 am Silbersee I geschaffen wurde, ist dieser nun wieder gesperrt und das Baggerloch wird weiter ausgesandet. Seit dem Frühjahr 2005 wurde dann der Silbersee II als dauerhaftes Freizeitgewässer zum Baden und Surfen den Erholungssuchenden im Ruhrgebiet übergeben. Nun locken hier 800 Meter feinster Sandstrand zum Badevergnügen und ca. 8 ha Liegefläche sorgen dafür, dass es auch beim besten Wetter nicht zu voll am Silbersee II wird. Am hinteren Ende des Strandes finden Freunde der FKK ihr Refugium, während Surfer die ausgewiesenen Bereiche unsicher machen. Das Tauchen ist momentan leider nicht mehr erlaubt. Wenn die Sonne vom Himmel Der wohl mit Abstand beliebteste Strand des Ruhrgebiets liegt am Silbersee II in Haltern am Seebrennt, kann es schon mal vorkommen, dass sehr viele Badegäste ihren Weg nach Haltern am See zum Schwimmen am Baggerloch finden. Besonders am Wochenende sollte man also entweder recht früh oder erst am Nachmittag anreisen - ansonsten kann man schon mal einige Kilometer im Stau einplanen.

Der Silbersee II verfügt über 1700 Parkplätze und 80 Motorradstellplätze, die im Vergleich zum Silbersee I direkt am Strand liegen, so dass lange Märsche durch den Wald entfallen. Auch für die nötige Infrastruktur wurde gesorgt, zwei Sanitärgebäude und eine DLRG-Station stehen nun zur Verfügung und einige Imbissstände wurden angesiedelt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren ist der Zugang nun für Fußgänger und Radfahrer nicht mehr kostenlos. Pro Person und pro PKW werden 2 Euro fällig. Die Eintrittspreise kommen der Instandhaltung, der DLRG-Wachstation und der Strandreinigung zu Gute. Im Vergleich zu den üblichen Freibädern scheint der Preis daher angemessen, nur an der Sauberkeit des Strandes könnte noch etwas mehr gearbeitet werden. Das Parken außerhalb der ausgewiesenen Zonen ist nicht empfehlenswert, da hier häufig kontrolliert wird. Mittlerweile lädt auch die neue Erlebnisgastronomie Treibsand zum Verweilen ein - eine echte Bereicherung für den wohl schönsten Badesee im Ruhrgebiet. Hier gibt es vom Frühstück über Kaffee und Kuchen bis hin zur mediterranen Küche alles, was das Herz begehrt.

Badevergnügen und Naturschutz

Betrieben wird der Silbersee II von einer eigens gegründeten Trägergesellschaft,Badevergnügen und Naturschutz am Silbersee II der "Silbersee II Haltern am See GmbH", einem Zusammenschluss des Kreises Recklinghausen, der Stadt Haltern am See, der Quarzwerke GmbH und des RVR. Während das südwestliche Ufer zum Baden freigegeben wurde, ist das Schwimmen an den anderen Uferbereichen verboten. Hier sorgen besondere Uferschutzzonen für den nötigen Naturschutz und tragen unter anderem zum Erhalt der Uferschwalben bei. Nach Beendigung der Aussandung soll der Silbersee I als naturnahes Gewässer geschützt werden, während der Silbersee III schon heute für Spaziergänger und Angler freigegeben ist. Schöne Uferwege laden hier zu kleinen Wanderungen um den See sowie Bänke zum Verweilen ein. Der Silbersee III liegt wenige Meter weiter in Richtung Haus Dülmen, auf der anderen Seite der B51.

Tipp: Viele weitere Badeseen finden Sie übrigens unter Badeseen im Ruhrgebiet. Ganz in der Nähe befindet sich auch der Wildpark Dülmen oder die Westruper Heide.

Silbersee II

Münster Str. (B51) / Zum Vogelsberg
45721 Haltern am See

Anfahrt
A 43 Richtung Münster, Abfahrt Lavesum, rechts bis zur großen Kreuzung, links Richtung Dülmen und dann den Schildern folgen.

Eintritt
Bei schönem Wetter am Silbersee II
Personen: 2,00 Euro
Noch nicht schulpflichtige Kinder haben freien Eintritt
Pkw: 2 Euro
Motorrad 2 Euro
Reisemobil 10 Euro
Stand: April 2016, alle Angaben ohne Gewähr



Autor: Pierre Jaquet

Fotos: Silbersee II

Empfehlungen